Streetscooter etwas schneller laden ...

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.614
56
26452 Sande, Breslauer Str.23
Ja ja, ich habe noch nichts gefunden was mir zusagt an E-Autos und bleibe immer wieder beim Streetscooter hängen, nur mit 11 kWh laden ist wohl nicht möglich, selbst Streetscooter.com schreiben nur 3,7...
Daher suche und Frage ich solange weiter bis ich jemanden finde der das möglich machen kann.
Entweder Range exenter, Stromaggregat, Ladegerät tauschen oder egal was.
Das kann nur der ,wer auch die Elektronik überlisten kann,so das nichts kaputt geht.

Ich freue mich auf Die Hilfe.
Herzlichen Gruß Horst
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.614
56
26452 Sande, Breslauer Str.23
Sehr geehrter Herr x,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Die Lithium-Ionen-Batterie unserer StreetScooter Work und Work L wird 1-phasig (3,6 KW) geladen. Alle weiteren technischen Daten können Sie auf unserer Homepage www.streetscooter.com nachlesen.
Viele Grüße aus Aachen
Ihr StreetScooter Team,
leider finde ich das nichts was mir weiter helfen könnte... /-:
 
  • Sad
Wertungen: Kamikaze

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.452
Heidenrod
Man bräuchte den Schaltplan von dem Lader. Dann könnte man die Stelle herausfinden, wo das An/Aus Signal an die Ladeschaltung gegeben wird (und damit einen Zusatzlader steuern).

Der 11 kW-Lader vom i3 ist erstmal ne gute Idee, die Frage ist nur, ob man dem Streetscooter die passende Sprache auf dem CAN-Bus beibringen kann. Eigentlich nur eine simple Softwarefrage, aber an die heranzukommen stell ich mir noch um einiges schwerer vor als das mit dem Schaltplan...

Gruß,

Werner

Edit: Mir fällt gerade ein, wenn der 3,6 kW Serienlader des Streetscooter zufällig der Gleiche wie im BMW i3 sein sollte, kann der Streetscooter die Sprache ja vielleicht schon und man muss nur den größeren 11 kW-Lader anlernen? Den i3 gibts da auch mit beiden Varianten.

Edit 2: Hier gibts ein paar Infos über den BMW-Ladekram.


Vielleicht kann man wie beim i3 diese KLE einfach nachrüsten? Dann hätte man 7.2 kW UND DC-Laden. Wer das hinbekommt kann einen Streetscooter-Tuningshop aufmachen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.805
91365 Reifenberg
Ja ja, ich habe noch nichts gefunden was mir zusagt an E-Autos und bleibe immer wieder beim Streetscooter hängen, nur mit 11 kWh laden ist wohl nicht möglich, selbst Streetscooter.com schreiben nur 3,7...
Herzlichen Gruß Horst
?? 11 kWh kannst Du freilich laden. In 3 Stunden.

Gruss, Roland
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass wir in diesem "Expertenforum" die Einheiten richtig verwenden sollen. Wenn nicht hier, wo denn sonst?
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.614
56
26452 Sande, Breslauer Str.23
Ich habe schon mehrfach geschrieben das ich kein Experte bin, komisch das aber doch die meisten wissen worauf man hinaus will.
Ich werde dann das Forum wohl verlassen müssen und ins Going Elektrik Einsteigen,mal schauen ob ich da was werde ohne Fachmann zu sein.
Danke an alle.
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
Hmmm... Kannst du denn evtl einfach zwei weitere der einphasigen Original-Lader parallel zum originalen anschließen?
Das wären dann deine 11kW Ladeleistung. Musst nur darauf achten, dass jeder lader seine eigene Phase bekommt.
Was erreichst du damit eigentlich an C-Rate? (Damit die Akkuklimatisierung nicht überfordert wird, wenn du da so schnell Energie reinschiebst...)
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.805
91365 Reifenberg
Ich habe schon mehrfach geschrieben das ich kein Experte bin, komisch das aber doch die meisten wissen worauf man hinaus will.
Ich werde dann das Forum wohl verlassen müssen und ins Going Elektrik Einsteigen,mal schauen ob ich da was werde ohne Fachmann zu sein.
Danke an alle.
Viel Glück beim Umzug zum goingelectric Forum. Dort sind die Kommentare noch viel bissiger. Und viele von uns sind auch dort aktiv. Ich auch, denn zu meinem Kia eSoul fehlen mir hier die Kollegen.

Und allen Ernstes: Den Unterschied zwischen km und km/h kennst Du auch. Dazu muss man wahrlich kein Experte sein. Also läßt sich der Unterschied zwischen kW und kWh sicher lernen. Außer Du willst es oder kannst es nicht. Beides wäre bedauerlich.

Gruss, Roland
Da Du eingestandermaßen kein Experte bist: Lass die Finger vom Umbau oder Einbau eines anderen Ladegerätes beim Screetscooter. Ich bin Experte und traue es mir nicht zu. Jedenfalls nicht, ohne noch viel spezifisches zu diesem Auto, der Ladetechnik und dem CAN Bus und BMS lernen zu müssen.
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.614
56
26452 Sande, Breslauer Str.23
Wer weiß schon wozu ein Verfechter eines Verbrenner s alles fähig ist. Jeden Tag brennen 40 Autos nur in Deutschland, da brennt mal ein E, und BOOOOMMM.
Lasst es doch sein mit den Ängsten anderer zu spielen, einfach unsäglich.
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.701
Whataboutismus hilft nicht weiter.

Es gab nun mal ein Problem mit den Streetscooter mit Schmor- und Brandschäden, so dass sogar ein Rückruf nötig war. Dies einfach zu ignorieren ist fahrlässig. Es sollte auf jeden Fall geprüft werden, ob die entsprechenden Reparaturmaßnahmen vorgenommen wurden.

Und das hat auch nichts mit Ängsten spielen zu tun, sondern dass jemand der keine Ahnung hat besser die Finger davon lässt irgendwelche Änderung vorzunehmen.
 

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
613
Wenn ich richtig vermute, reduziert das Ladegerät des Postautos seine Ladeleistung, wenn die erste Zelle voll ist. Diese Reduzierung ist detektierbar und kann beliebig viel weitere Ladegeräte abschalten.
Möglicherweise gibt es dann dank Strommessung eine Fehlermeldung und der Ladevorgang wird abgebrochen. Wenn man dann mit dem eingebauten Lader alleine neu starten könnte, hätte man alles, was man braucht.
Alles ohne CANbus. Ich bin gespannt...

Eine andere Frage:
Ich mag es nicht, wenn ohne anzuklopfen, mich Flammen im Wohnmobil wecken.
Weiß jemand , wer da brennt oder den Brand auslöst?
Es wurde ja heftig gespart während des Baus. Es gab auch China-Lipos für 20 Cent für 18650 Zellen, die man als Sylvesterraketen missbrauchen kann.
Lithium färbt den ganzen Himmel wunderschön rot. Kupferleitungen brennen hingegen grün.
Da aber hauptsächlich nichtmetallische Stoffe brennen, bleibt ein gleißend heller Eindruck, in der Farbe in den Hintergrund rückt.
Die Post wird schon Gründe haben, warum sie ausmusterte.
Bei uns geht es um Einzelfahrzeuge. Massenbrände sind da eher ausgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
613
Dann ist jedenfalls die Umrüstung eines E-Postautos auf Womo einfacher als die eines Diesel-Womos auf elektrisch.
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.614
56
26452 Sande, Breslauer Str.23
Hallo emobilisten, diese Antwort habe ich auf die Frage schneller laden zu können erhalten.
Wer kann das, oder kennt jemanden der sowas kann ???
Antwort:

Ladeschlussspannung; messen wenn der eingebaute lader abschaltet (batterie voll). kaufen: z.B. TC Charger ( Link vom Lader ) müssen programmiert werden auf eine ladeschlussspannung unterhalb des eingebauten, dann läufts. anschluss an die zwei freien phasen im stecker, die werden beim ladevorgang automatisch mit freigeschaltet.

Danke im voraus.
Horst
 

Anmelden

Neue Themen