Stillstand nach Kurzschluß

  • Themenstarter Michael Kömm
  • Datum Start
M

Michael Kömm

Guest
Hilfe,
hatte heute einen Kurzschluß unterm Sitz am DC/DC-Wandler.
Seither geht nichts mehr. Alle Sicherungen vorne und die große 120A sind OK. Hab aber an den 36V-Anschlüssen nur noch ca. 10V. Die Batts haben aber 38V!
Gibts noch irgendwo eine Sicherung, die ich nicht kenne, oder soll ich mal den Wandler zerlegen. Aber auch ohne Wandler, bleibt die Spannung so niedrig.
So ein Sch... kaum ist schönes Wetter, geht mein el kaputt.
Bin für jede Hilfte dankbar!

Frohes Fahren (ihr könnt ja noch)

MK
 
M

Michael Kömm

Guest
also,
der DC/DC-Wandler ist es nicht, der läuft auf meiner Werkbank einwandfrei.
Muß was anderes sein!

Vielen Dank

MK
 
S

Stefan Burri

Guest
Hallo Michael

hatte ein ähnliches Problem:
Bei mir war noch eine 35A Sicherung (die ist in der Nähe der 125A Sicherung) durchgebrannt. Ich hatte jedoch am Diagnosestecker beim 36V Pin überhaupt keine Spannngung mehr.

Wo genau ist der Kurzschluss passiert ?

Gruss Stefan
 
M

Michael Kömm

Guest
Blöde Sache,

ein Kabel mit 36V (von der nachgerüsteten dynamischen Strombegrenzung) ist auf das Sitzblech gefallen, kawumm!
Ich versuch gerade mal die Regler-Schütz-einheit auszubauen, bekomm aber den Kunststoff nicht am Motor vorbei.
Die Sicherung hab ich noch nicht gefunden, wo soll die sein?

MK
 
R

Raphael Frank

Guest
Hi Michael,
(wieder aus dem Krankenhaus raus? Jedenfalls Gute Besserung!!!)
auf derEinheit mit der Motorsteuerung sind auch noch 2 grosse Sicherungen ( sehr lach und länglich, 1x 35 A und einmal 100 oder so ähnlich...) die sind zwischen Curtis und den Hauptschützen, muss die Abdeckung abgenommen werden, dann kommt man ran...
evtl. ist die eine nicht total durchgebrannt und wirkt jetzt wie ein Widerstant/Spannungsteiler das würde die 10V erklären...
Viel Erfolg beim reparieren!
Möge der Saft bald wieder mit Dir sein! :)
mfg Raphael (el-iminator)
 
S

Stefan Burri

Guest
Um die Plastikabdeckung zu entfernen musste ich mich hinten auf das El setzen, um die Federung zusammenzudrücken, und zusätzlich musst ich noch meine Freundin bitten auch noch drauf zu sitzen. Dann sollte es eigentlich (mit ein wenig Kraftaufwand) funktionieren.

Gruss Stefan
 
B

Bernd Degwer

Guest
Hallo Michael,
sicherlich ist es die Keramiksicherung hinter der Kunststoffabdeckung der Motorsteuerung. Evtl. ist aber auch ein Kabel an den Kabelschuhen abgebrannt. Dann immer dem Geruch nach. Ich glaube aber eher an die Sicherung. Die bekommst Du überall wo es Gabelstaplerzubehör gibt (gelbe Seiten) oder bei Deinem EL-Händler.
Den Kabelschuh am DC/DC-Wandler solltest Du, sofern er noch vorhanden ist auf jeden Fall austauschen und lieber ein wenig enger quetschen, damit er Dir nicht nochmals abgeht.
Zu Probieren, ob noch etwas anderes Kaputt gegangen ist, kannst Du mit einer provisorischen Brücke(mit 35A Sicherung!!!) , die beiden Schrauben, an denen die Sicherung befestigt ist (M10/13er Schlüssel), verbinden und dann mal probieren was passiert. Die 35A Sicherung ist billiger und leichter zu bekommen als nochmals eine Keramiksicherung!
Es ist nämlich durchaus möglich, das ein Kabel durch den hohen Stromfluß seine Isolierung verraucht hat. Daher meine Vorsicht.

Gruß
Bernd
 
M

Michael Kömm

Guest
Firma dankt!
Es war natürlich die Sicherung.
Leider war keine Freundin verfügbar zum draufsetzen, mußte mein Vater herhalten;-)
Hab gerade versucht so eine Sicherung zu bekommen, verheerend!
Stablerzubehör-laden hatte schon zu, da hab ichs bei diversen Großhändlern versucht; morgen früh doch gleich mal ins richtige Geschäft gehen, die Citycom werd ich frühestens am Montag erreichen!

Also danke nochmal an alle!
MK
 
B

Bernd Degwer

Guest
Hallo Michael,

wieso willst Du Dich auf eine Freundin draufsetzen??? ;-)
Und was hat Dein Vater gesagt, als Du Ihm erklärtes Du brauchst Ihn mal zum draufsitzen????

Ernsthaft, schön das es dieses Forum gibt und man andere fragen kann.
Hier wird Ihnen geholfen!
Schön das wir dies konnten freut sich...

Bernd Degwer
....und mit Ihm sicherlich auch....
Raphael Frank
Stefan Burri
 

Frank Rethagen

Mitglied
06.04.2006
208
Hallo Michael,
bei meinem el war auch mal die 100A Sicherung durchgebrannt.
Ich habe mir dann als Ersatz, bis ich eine neue Sicherung von City Com bekommen habe, ein dreipoliges Neozed Sicherungselement, bei dem ich 2 Sicherungen von 50A parallel
geschaltet habe, in den Kofferraum gelegt und mit 6mm² angeschlossen. 6mm² sollte nicht längere Zeit mit über 60A belastet werden, aber als Notlösung für den normalen Fahrbetrieb geht es. Wenn Du lange mit hohen Strömen fährst solltest du einen Größeren Querschnitt wählen. City Com hat mir dann als Ersatz eine 125A Sicherung geschickt, die wird heute Standardmäßig eingebaut.
Mit freundlichen Grüßen
Frank
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge