Stickstoffmotor?


R

reinhold

Guest
#1
Hallo Elektrogemeinde!
Ja das war gestern wieder ein ereignissreicher Tag!
Solarparade München; elektrisch auf Achse angefahren; gesammte Tagesleistung
320Km;
Ach ja; wer hat da noch mal gewonnen???? ;-))))
Wer ist Felix Pelz aus Wörth???
Es kam ein seltsamer Typ vorbei(Ami); von dem wusste ich nur,
das es bei einer Firma arbeitet die neue Technologien weiterbringen will.
Ob es nur ein "Sponsor Collecting" ist kann ich nicht beurteilen.
Deshalb meine Frage:
Der Typ behauptet die Aircar-Leute hätte 50 000 seiner Stickstoff-Motoren bestellt.
Der Motor ist etwa Schuhkarton gross und hat 60Kw.
Er arbeitet mit flüssigem Stickstoff.
Das Gas kostet angeblich 0,30Ct/Liter (Flüssig)
ein 25Kg Tank bringt bis zu 800Km Reichweite. (In welchem Fzg?)
Siehe auch: http://www.vistaverde.de/news/Wirtschaft/0306/26_stickstoffmotor.htm
(Dies ist NICHT der Typ)
Jedenfalls denke ich, sollten qualifizierte Spezialisten das Konzept nachrechen.
Tschau
Reinhold
 
18.12.2003
225
0
#2
Tja leider mußte ich den 1. Platz abgeben, aber wie war nochmal das Kennzeichen von dem Siegerfahrzeug ? :D
Und den 1km/h Unterschied habe ich leider verloren, weil ich mit den Luftturbulenzen neben dem Saxi zu kämpfen hatte ;-)

Der Link wurde entfernt (404).

Aber ich möchte auch hier nochmals allen Danken die uns ein wunderbares Wochenende bereitet haben mit ihrer Planung und Betreuung (besonders bei der Kinderbetreuung) und bei den Weggefährten auf den Schleichfahrten nach München rein ;-)


Bis denne

Berny
 
P

pingelchen

Guest
#3
wollen nun anstatt benzin, stickstoff in ihre verdichtete druckluft einspritzen?
 
K

Karl

Guest
#4
Hallo Reinhold,

warum hast Du mir den seltsamen Typ nicht vorgestellt?
Warst Du um dessen Gesundheit besorgt?
Eigentlich müßte es ein Australier italienischer Herkunft gewesen sein ? DiPietro ?
Dann würde ich das mit der Bestellung schon glauben- bestellen kann man viel, ob man es auch bezahlen kann, das ist die Frage! Auftagsvolumen 50.000 mal vielleicht 1000 $ = 50.000.000 $ ???

Mir geht schon wieder das Messer in der Tasche auf , also zähme ich mich jetzt .

liebe Grüße an einen Meister der Elektromobilität

Karl
 
R

reinhold

Guest
#5
Hallo Karl
Das kann sein; Er hatte ein kleine Thai im Schlepptau.
Beide fotografierten mit grosskalibrigen Geräten.
Jedenfalls ist er davon überzeugt das seine technologie die der nächsten Generation ist.
Mein Spezl aus Landau hat ihm einen Be Up (20Ps) hingestellt, da soll der Stickstoffmotor als Antrieb für Fahrtests rein.
Schau mer amal was daraus wird.
Gute Pläne scheitern manchmal an schlechtem Maschinebau.
Tschau
Reinhold
 
K

Karl

Guest
#6
Hallo Reinhold,

Stickstoff ist mit 80 % in der Luft sehr gut vertreten - relativ reaktionsarm ( wer hat schon mal gemessen wieviel Stickoxide an den Kommutatoren entstehen?)
Frühere Anpreiser von Flüssigstickstoffmotoren haben deutlich geringere Preise genannt! ( soweit ich erinnere ca. 3 cts/ liter) --- 30 cts ist, bei Anlieferung großer Mengen ( ab 10.000 l im Jahresabo, 1x / Woche) wohl fast realistisch!
Zum Energiegehalt wurden hier schon einige Geschichten ausgetauscht, ich mag gerade nicht recherchieren, aber mehr als ca. 1 % des Inhalts von chemischer Energie/ Masse ist kaum zu realisieren, also 100 kg Flüssigstickstoff ( oder auch auch in Hochdruckflaschen) haben nicht mehr Energieinhalt physikalisch als 1kg Öl oder Gas!

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 
18.12.2003
225
0
#7
Interessant fande ich es aber auch wieviele mit diesem Thema in München angefangen haben.
Denn es waren einige Passanten die das Thema kannten und die Hoffnung darein setzen......

Bis denne

Berny
 
K

Karl

Guest
#8
Hallo Reinhold ,
der Kreis schließt sich!
http://forum.myphorum.de/read.php?f=569&i=2869&t=2869
und www.perendev-power.com
Du hast vermutlich mit Mike Brady gesprochen!

Ich werde mir die Produktionsstätte mal ansehen !

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 
K

Karl

Guest
#9
So sieht Mr. Brady aus:
Der Link wurde entfernt (404).
interessannt ist hierzu auch www.perentech.com

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 
04.04.2006
55
0
#13
Liebe Kollegen,

laut dieser Website kann man den 20kW Magnetmotor für läppische 10k¤ kaufen...
Das wär doch mal was, so als Aggregat für ein E-Mobil?
energy for nothing and chicks for free!

Grüße

Peter
 
K

Karl

Guest
#14
Hallo Peter,

http://sfgate.com/cgi-bin/article.cgi?file=/c/a/2005/09/07/BUG9NEJD3L1.DTL

die scheinen aber noch deutlich hinterherzuhinken, sie wissen noch nicht genau wie es geht und hier kann man so eine Maschine schon kaufen!???

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 
H

Heinrich Schmid

Guest
#15
Hallo Leute ich finde es richtig faszinierend wie Ihr bereits mit dem Thema Stickstoff umgeht, da kommt richtig Freude auf, noch dazu wenn man einmal den Grundstein dazu gelegt hat. Tut aber jetzt nichts zur Sache, Ihr könnt euch ja hoffentlich an mich noch erinnern Heinrich Schmid von der NGINE Corporation.
Also um euch vielleicht etwas aufzuklären und da ihr mir mit euren Recherchen echt weitergeholfen habt sage ich bereits jetzt schon DANKE und ich hoffe ihr schlagt mir jetzt nicht die Tür zu, wenn es auch immer etwas kritisch zwischen uns war. Also zum Thema, denn Ihr da abgebildet habt das war mein ehemaliger Aúfsichtsrat DR. H Hünning und mit dem ist nicht zu spaßen der geht an deinen Computer und dann geht aus dem Haus und kommt nie wieder ( in der Zwischenzeit zeigt er dann noch gleich an, wegen verleumdung und so), dann hat er da noch Direktoren H. Schwesig und H. Schaller alles ehemalige Leute von Siemens und panasonic die waren auch bei mir fest im Geschäft und sind auch so ( im Computer und so), und dann glauben die doch tatsächlich weil Sie da was gesehen haben das muss so funktionieren und machen gleich eine eigene Firma auf, wie nett, und die bauen dann STICKSTOFFMOTOREN mit 60 kW und 2000 kilometer Reichweite, Also Leute ich muss schon dumm gewesen sein das ich das in meinem Computer nicht gesehen habe, und dann sind da noch die AirCar Leute, die kamen dann als die draußen waren und haben sich hier als große Freunde kundgetan, Oh ja ein Unglück, oder soll ich sagen Glück kommt selten allein, und als ich deren Übernahmevertrag nicht unterschrieben habe haben die gleich einen auf Terror gemacht. Wir kopieren deine Aktien und die Verkaufen wir dann, ich hab gelacht und und und die haben es trotzdem gemacht. Na ja ich krieg ja heute noch 15 000 Euro Von Aircar für meinen Markennamen wenn ich die denn schon hätte, und um das ganze abzurunden sind die von AirCar / APT gleich nach USA und haben sich unter meiner NGINE ADRESSE angemeldet, damit die Aktionäre auch glauben sie sind hier noch richtig an Bord, ja und um das ganze nioch Abzurunden haben sie gemeint sie holen sich meinen ehemaligen Werkstattmeister ( Der mit der Blauen NGINE Jacke bei APT auf den BILDERN) und der zeigt Ihnen dann wie es geht. Leute hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen aber in der RUHE Liegt die Kraft. Herzliche Grüße von Heinrich Schmid NGINE Corp.
 
K

Karl

Guest
#16
Hallo Heinrich,

Die richtige Bildadresse von Mr. Brady ist wohl derzeit diese:
http://www.perendev-power.com/My_Homepage_Files/IMG_83.gif
warum die bei Perendev umnummeriert haben, ist mir unklar.

Ich habe ja immer gerne vom Staatsanwalt geschrieben, wie weit ist denn der jetzt ?
Und kläre mich doch bitte mal auf, wer denn das viele Geld gibt (bzw. gegeben hat)? Ist es nur das Schwarzgeld niederbayrischer Bauern?
An Deiner ehrlichen Gesinnung habe ich bisher nur selten gezweifelt, aber wie Du selbst schreibst, war es wohl etwas dumm sich mit manchen Menschen einzulassen. Noch dümmer war es nur, nicht auf meine Warnungen zu hören!
Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#17
Hallo Karl

Zuminderst in diesen Berreich wird Nginetechnologie genutz, die Jacke von Ngine sind noch nicht in
die Hose gegangen.

Wie Heinrich Schmid geschrieben hat, auf den Bildern aus Luzern sind wirklich
Bekannte drauf.

<img src=http://www.aptag.com/gallery/g_1120914539630/scaled/media/DIR_24007/efcf05_10.JPG?cc=1121015113000>

http://www.aptag.com/23543/23744.html?cc=0.4409993631760442&mode=image&img=7#gallery

links hinten der Mann in der Blauen Jacke müsste Ngine sein aber rechts vorn
das ist doch .........?

und auf der Seite steht Er auch wieder.


Rechnen können Sie aber nachwievor nicht ( http://www.aptag.com/9227/17157.html )

bei 0° Celsius 800 Liter,
bei 15° Celsius 855 Liter!

weil ich komm bei 15° Erwärmung auf ein kleineres Volumen

Grüße aus den Bergen Manfred
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#18
http://www.pc.chemie.uni-siegen.de/pci/versuche/v85-3-1.html


<img src=http://www.pc.chemie.uni-siegen.de/pci/versuche/pics/anim/n2.gif>
 
R

Reinhold Eckersberg

Guest
#19
Hallo,

nach langen hin und her stelle ich kurz ein paar Fragen.
Gibt es noch Stickstoffaktien?
Ist diese Firma noch aktuell?
Wer kann mir nähere Info`s geben.
Diese Firma ist was die Erfindung betrifft eigentlich auf den guten Weg
meine ich seidenn schwarze Schafe lassen diese bewußt untergehen!
Für eine Antwort ob positiv oder negativ egal würde ich mich freuen.

Mit freundlichem Gruß
R. Eckersberg
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge