Steyr


Hajo1955

Neues Mitglied
15.07.2003
5
0
#1
Hallo an alle,

ich habe mir über Ebay ein Elektrofahrzeug zugelegt. Hersteller Steyr Modell
" Diamant". Leider fehlen alle Papiere. Keine Bedienungsanleitung oder Reparaturanleitung usw. Da ich einige Reparaturen durchführen muß, Frontscheibe gerissen, alle Reifen platt, kein Bremsoel, Rückleuchte ist "zerdeppert" usw. benötige ich dringend Informationen woher ich Ersatzteile und Reparaturanleitungen beziehen kann.
Wer kann helfen???
Gruß
Hajo
 
W

Wolfgang

Guest
#2
Nie gehört, stell hier mal Bilder rein, vielleicht ist das Ding mit "irgendwas" baugleich.

Gruß Wolfgang
 
J

Jürgen

Guest
#3
Hallo Hajo

Auf dem Typenschild könnte was stehen. Welches Baujahr?
Vielleicht ist es ein Prototyp?
Hat die Firma Steyer in Österreich was damit zu tun? Sie bauen Traktoren, vielleicht eine Studie? Mal nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen, Jürgen aus Finsterwalde.
 

Hajo1955

Neues Mitglied
15.07.2003
5
0
#4
Hallo Christian,

vielen Dank für deine umfangreiche Information. Ich hatte sofort versucht die Firma in der Schweiz zu erreichen. Leider kam nur die Durchsage, dass die Telefonnoummer unvollständig sei.Sieht demnach sehr nach einer Pleite der Firma aus. Ich habe bei WLW ( wer liefert was ) den Hinweis gefunden, dass es in Wien eine Firma gibt, die sich Steyr-Daimler-Puch nennt. Eine Firma für Sonderfahrzeugbau. Ich werde da mal nachfragen. Im Fahrzeug habe ich 2 Typenschilder gefunden. 1 ist bezeichnet mit Steyr-Teilhol und 1 Schild befindet sich im Fahrerraum am Türschweller mit der Aufschrift Teilhol. Die Aufschrift ist komplett französich mit dem Hinweis 325 cm². Ich glaube, die Fahrzeugbasis ist ein mini-car gewesen mit 2 takter Antrieb und Steyr hat die Aufrüstung in ein Elektrofahrzeug durchgeführt. Nicht als Prototyp, sondern als Serienfahrzeug mit dem Zulieferbetrieb Teilhol (france). Es spricht jedenfalls einiges dafür, da alle Lampen und Rückleuchten aus Frankreich stammen. Die Rücklichter sind z.B. von SEIMA. Leider konnte ich nicht die Anschrift von SEIMA ausfindig machen. Ich brauche ein Rücklicht. Größe: L 200mm x h 150mm x t 60mm. Es handelt sich hierbei um eine Aufbaulampe, vergleichbar mit einer Anhängerleuchte.


Gruß von HaJo.
 
W

Werner Weiß

Guest
#7
hallo hajo 1955 :)
könnte dieses fahrzeug sein? (leider kann ich auf meinem pc keine bilderanschauen)
http://www.aatev.com/Old-backup/car.html

oder schaut deiner so aus:
http://www.rodeo-freunde.de/EN_rodeo5.htm

euer weiss aus dornbirn am bodensee
 
C

Christian Dürschner

Guest
#8
<center><table width=90% bgcolor=#ffca28><td><br>Hallo HaJo,

ich nochmal. Wegen Deiner Rücklichter habe ich ebenfalls bei Google nach "seima rücklichter" gefragt und einen Citroentuner ( www.citroentuning.de/dlights.htm ) gefunden, der Dir vielleicht weiterhelfen kann...

MfG <a href="mailto:christian.duerschner@fen-net.de?subject=Diamant von Steyr Daimler Puch">Christian Dürschner</a>
<a href="http://www.fen-net.de/alternative.antriebe/" target=_blank">www.alternative-antriebe.de</a><br>
</td></table></center><p>
 
H

HaJo

Guest
#9
Hallo Werner,

Die dargestellten Fahrzeuge finde ich super. Nur leider ist meiner nicht dabei.

Trotzdem besten Dank für den Hinweis.

Gruß Joachim
 

Hajo1955

Neues Mitglied
15.07.2003
5
0
#10
Hallo Christian,

danke für deine Nachfrage.

Deine Informationen waren für mich sehr wertvoll. Jetzt ist wenigstens das
Fahrzeug technisch identifiziert. Leider bin ich mit deiner Adresse nicht
weitergekommen. Die Firma Steyr , wurde im Jahr 2000 in der Schweiz aufgelöst. In
Wien gibt es eine Steyer Dainler Puch Spezialfahrzeug AG, nur die haben das
Fahrzeug nicht gebaut und haben mich an die Firma Magna Steyr Engineering in
Graz verwiesen. Bis jetzt habe ich von denen keine Antwort erhalten. Die
wissen anscheinend nicht ob sie das Fahrzeug gebaut haben oder nicht :)).

Na ja, jedenfalls habe ich mir ersteinmal ein paar neue Reifen besorgt ( 145
x 10 R ). Jetzt muss ich nur noch die Bremstrommeln abgezogen bekommen, denn
das Bremssystem ist undicht. Das Bremsöl fließt mir nur so aus einer
Bremstrommel (Bremszylinder undicht ???? ). Bei E-bay habe ich mir einen Satz
Rückleuchten ( Hängerleuchten) ersteigert. Von den Maßen passen sie. Die
Originalrückleuchten waren einfach nicht zu bekommen. Nur irgendwann wird es wohl
technisch eng werden. Dann brauche ich technische Unterlagen oder ich muss das
Fahrzeug umrüsten. Der Steyr wurde mit einem Drehstromantrieb ausgerüstet. Mit
16 Akkus a. 12V/55 Ah. Die Gehäusemaße sind "etwas aus der Norm" oder kennst
du Akkus mit Gehäusemaß 125 x 230 x 190 mm ?? Ich habe jedenfalls nirgendwo
welche gefunden ( Varta, Deta, Sonnenschein, Hoppeke usw.)


Demnächst mehr.

Gruß

Joachim
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge