Starterbatterien mit 300 Zyklen?



400 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt 750 € für 2 Jahre bei Juicify sichern
Für 2022 noch nicht beantragt? Beeilung, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Per

Mitglied
24.03.2006
118
Welcher Hersteller gibt für seine billigen Starter/ Baumarktbatterien folgendes an:

Blei Akus unterscheiden sich sehr stark hinsichtlich der erreichten Lebensdauer bzw. der möglichen Zyklenzahl. Dabei spielen die Belastung der Akkus mit hohen Strömen eine Rolle (hohe Ströme bedeuten normalerweise niedrigere Lebensdauer) und die Entladetiefe.
Die Hersteller geben üblicherweise die mögliche Zyklenzahl bei einer spezifizierten Entladetiefe an, z.B.
300 Zyklen bei 75 % Entladetiefe (typisch für Starterbatterien oder billige sogenannte "Baumarktbatterien)

Zitat Roland Reichel von: elweb/bsm FAQ-Forum: Antworten auf häufig gestellte Fragen