SSB kaufen ??


Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
0
#1
Hallo EL-Gemeinde,

Nachdem nun mein erster Batteriesatz (109er Banner) nach 10 000 km verschlissen ist muss ich mich so langsam nach Ersatz umschauen. Meine Wahl ist auf die SSB-Akkus gefallen. Nach einigen kritischen Stimmen zu den SSB´s würde mich interessieren ob auch schon jemand mehr wie 5000 km mit diesem Akkutyp gefahren ist.

Da ich sowieso mit drei umgebauten PC-Netzteilen lade denke ich, bekomme ich die genau Ladespannung für jede Batterie in den Griff.

Noch eine andere Frage: Seit Anfang an würde ich gerne mit 42 oder 44 Volt fahren wobei ich keine unterschiedlichen Batterietypen einbauen will. Hatt schon jemand an der SSB gesägt?

Wie schaut es überhaupt´s mit den Anschlussklemmen/Batterieverbindungskabel aus, wo krieg ich die her?

Grüsse aus den Alpen Harald Schwieger
 
W

wotan (bernhard brüggemann)

Guest
#2
Ebenfalls hallo El Gemeinde
Interessiert mich auch. Zufriedene Besitzer von SSB mit > 5000Km.
;-)
wotan
 
S

Siegfried Kötzle

Guest
#3
Hallo,
ich fahre die SSB Akkus von Fa. Efekta seit Oktober 2002, jetzt 3200km.
Täglich fahre ich ca. 20km, außer wenn ich mit dem Fahrrad fahre.
Eingebaut ist auch eine aufgesägte, denn ich fahre mit 40V. Ich lade mit einem uralten Schaltnetzteil von www.eilers-electronic.com/.
Konstantspannung 48V, 5 Stunden. Mit den Original Trafolader, den ich auf Gel-Akkus umgestellt und die Ladespannung angepasst habe,
wurden die SSB allerdings nicht richtig voll. Deshalb das Schaltnetzteil.
Bis jetzt sind noch keine Messbaren Leistungseinbusen festzustellen, ich bin sehr zufrieden. Einen teil der gesägten SSB habe ich noch (3 Zellen).
Wenn die jemand haben möchte bin ich unter s.koetzle@web.de zu erreichen.

Viele Grüße vom Fuße der schwäbischen Alb Siegfried Kötzle
 
A

Alb_Andreas

Guest
#4
Hallo,
zum Anschluss: kein Problem, einfach die Klemmen wegbauen, Kabel werden dann mit Schrauben am Pol befestigt

zur Zuverlässigkeit: 1-2 von 3 schwächeln sehr nach 3000km und 5 Monaten, aber kulant geregelt, der dritte "wie neu". Derzeit mit den alten Akkus Fahrleistung ca. 35km maximal nach 4000km Gesamtleistung.
Bei den neuen werde ich nicht bis auf 44.1 Volt laden wie vom Hersteller empfohlen - die Kapazität bleibt - nach rapidem Abfall innerhalb kurzer Zeit - jetzt nämlich seit einiger Zeit und max. 43,2 Volt gleich (schlecht)

GRüssle Andreas
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge