Speedwiderstand ausbauen. Was muss noch geändert werden?

Der täglich aktualisierte THG Quoten Vergleich

till.bald

Neues Mitglied
04.12.2004
11
Hallo!

Da mein EL ein Versichungskennzeichen hat (also offiziel nur 45 km/h fährt), aber die Drosselung wieder rückgängig gemacht wurde, möchte ich den Speedwiderstand wieder ausbauen. Das sollte dann den Wirkungsgrad und somit die Reichweite verbessern (habe ich dort gelesen: http://forum.myphorum.de/read.php?f=363&i=6823&t=6821#reply_6823
Nun meine Frage: Muss ich da etwas spezielles bei beachten? Sind sonst noch Einstellungen zu machen?


Noch eine kleine Bitte:
schaut euch doch bezüglich meines Reichweitenproblems auch noch folgenden Thread an:
http://forum.myphorum.de/read.php?f=363&i=6889&t=6889#reply_6889 (nicht, dass der in den Tiefen des Forums verschwindet ;-))

Dankeschön und Grüße,

Till
 

Alan Lyman

Mitglied
22.04.2006
168
no,you dont need to do anything else.
You will drive faster=ca. 60km/h.
Maybe you have to adjust the strombegrenzer platte.Here there might be a pot.meter for the pedal.If it is the old platte.All the new ones don´t have this.
the very newest one used for 25km/h have a tachosensor circuit I think.

alan
Dänemark
 
J

Jens

Guest
Hallo,
wenn Du den Speedwiderstand brückst, wirst Du bei besserem Wirkungsgrad
langsamer, wenn Du ihn ausbaust und die Verbindung offen läßt bei
schlechterem Wirkungsgrad schneller. Feinjustierung ist über die Strombegrenzerplatine möglich. Für 45 sollte der Widerstand eingebaut und die
und das Poti für´s maximale Tastverhältnis auf der Strombegrenzerplatine etwas
zugedreht werden.
viele Grüße
Jens
 
J

Jens

Guest
Hallo,
wenn Du den Speedwiderstand brückst, wirst Du bei besserem Wirkungsgrad
langsamer, wenn Du ihn ausbaust und die Verbindung offen läßt bei
schlechterem Wirkungsgrad schneller. Feinjustierung ist über die Strombegrenzerplatine möglich. Für 45 sollte der Widerstand eingebaut und die
und das Poti für´s maximale Tastverhältnis auf der Strombegrenzerplatine etwas
zugedreht werden, denke ich.
viele Grüße
Jens
 
G

Georg Schütz

Guest
Eins sollte man noch beachten: Wenn man Kabel am Motor löst oder festschraubt muss man immer die am Motor liegende Mutter kontern (also mit zwei Schraubenschlüsseln) arbeiten. Sonst kann sich das Gewinde, an dem die Compoundwicklung endet, verdrehen und die Spule hat keinen Kontakt mehr. Dann fährt dein Fahrzeug so als gäbe es die Compoundwicklung nicht - also schneller und strmofressender.
 

till.bald

Neues Mitglied
04.12.2004
11
Jens schrieb:

Hallo,
wenn Du den Speedwiderstand brückst, wirst Du bei besserem
Wirkungsgrad
langsamer, wenn Du ihn ausbaust und die Verbindung offen läßt
bei
schlechterem Wirkungsgrad schneller. Feinjustierung ist über
die Strombegrenzerplatine möglich. Für 45 sollte der
Widerstand eingebaut und die
und das Poti für´s maximale Tastverhältnis auf der
Strombegrenzerplatine etwas
zugedreht werden, denke ich.
viele Grüße
Jens


Hallo!

Danke erstmal für eure Antworten:

Jetzt zu dir Jens:
Bei dem ersten Teil stimme ich mit dir überein: Speedwiderstand überbrücken = langsamer (also eigentlich 45 kmh).
Jedoch frage ich mich, was du mit dem zweiten Teil meinst: Wenn ich dich richtig verstehe, sollte ich für 45 kmh lieber den Widerstand eingebaut lassen, oder? Aber das würde doch dann auf Kosten des Wirkungsgrades gehen.

Till
 

Anmelden

Neue Themen