Skoda Favorit Elektro & E-Mofa

C

Carlo

Guest
#1
Hallo!

Habe mir-nach langem Überlegen-ein E-Fzg. zugelegt;nicht mehr neu-aber erst 20000km gelaufen.Ich bin mal gespannt,wie es so ist damit längere Strecken zu fahren.Meine(eine) Arbeitsstrecke ist ca 33km lang.Der Wagen soll max. 120km weit kommen.

Neue Batterien könnte ich auch preiswert kriegen.Hoffentlich taugen die was.Es sind Varta Gelbatterien mit 160 AH 6Volt.14 Stück müssen es sein.In der Datenbank werden die nicht genannt.

Wie lange hält so ein Motor ca.?20000km sind für einen Verbrennungsmotor ja nichts,aber Elektro?Kann nur auf mein E-Mofa von Hercules(Akkubike von 1974) blicken,und sagen,dass da die Kohlen kaum abgenutzt sind nach ein paartausend Kilometer.Bloss die Reichweite des Mofas gefällt mir nicht.30km sind zu wenig.Ich möchte daher 1. den Motor wie bei einer Akkubohrmaschine/bei meinem E-Auto mit einem Drehzahlregler nachrüsten Was kann ich woher nehmen? 2.das Mofa auf Moped umrüsten.Wer wird das in die Papiere eintragen können?Die Bremse ist die gleiche wie beim Moped P1.

Fragen über Fragen...

Gruss, Elektro-Carlo
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.351
40
Filderstadt
www.elweb.info
#2
Hallo Carlo,
zur Motorlebensdauer brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Wenn man die Motoren nicht mit Gewalt überlastet halten die lange. Mein cityel Motor hat nach 50.000 km nicht mal neue Kohlen gebraucht. Große Elektromotoren in Schienenfahrzeugen halten 1.000.000 km..vorher fällt der Skoda auseinander..
Sonnige Grüße
Ralf
P.S. Die 120km beim Eltra/Skoda halte ich nicht für realistisch
 
06.04.2006
208
0
#3
Hallo Carlo,
die Reichweite von 120 km halte ich nicht für realistisch, mein Hotzenblitz schafft mit einer Ladung im normalen Verkehr zwischen 30 km (Steigungen oder schnelle Fahrt) und 50 km (Stadtverkehr, sparsam in der Ebene) km. Die Batteriekapazität C5 beträgt 10,08 kw, das Fahrzeuggewicht 830 kg. Dein Skoda hat 13,44 kw Batteriekapazität und wiegt 1250 kg. Im Solar+E-Mobil Katalog von 95/96 ist die maximalreichweite mit 80 km angegeben. Wenn Du die Reichweite mal getestet hast kannst Du sie ja mal hier veröffentlichen.
Viel Spaß und gute Fahrt
Frank
 
09.08.2005
63
0
#4
Hallo Carlo

Wenn Du selbst eine Motorsteuerung für Dein E-Mofa bauen möchtest, könnte ich Dir Schaltpläne liefern. Ich habe schon vor einigen Jahren eine Motorsteuerung für ein E-Mofa entwickelt. Diese Steuerung war für 24V und 50A ausgelegt, es währe allerdings kein Problem diese Daten zu ändern.
Wenn Du die Motorsteuerung nicht selber bauen willst, könntest Du eventuell eine Motorsteuerung aus einem Modellauto verwenden. Diese Fahrtregler können zum Teil erstaunlich hohe Ströme liefern, die wahrscheinlich auch für Dein E-Mofa ausreichen. Dann brauchst Du allerdings noch eine kleine Schaltung, die die passenden Steuersignale liefert.

mfg, Ingo
 
C

Carlo

Guest
#5
Hallo!

Danke,ich komme mal drauf zurück.Bloss im Moment hab ich zuhause wegen Krankheit eines Familienmitglieds alle Hände voll zu tun.Mal sehen,wenn ich wieder Zeit finde!

Gruss, Elektro-Carlo
 
C

Carlo

Guest
#6
Hallo,

hab eben den Skoda abgeholt.Eine oder mehrere Batterien sind defekt.Spannung brach zum Schluss(bei der Ankunft nach ca 22km) bis auf 64Volt zusammen.Schon beim Start war sie schnell abgesackt,trotz niedriegem Verbrauch von knapp 60A bei vorsichtiger Fahrweise.Werde mir neue holen-am besten alle 14.