Simyo & mailbox und die Moral von der Geschichte ?


K

Karl

Guest
#1
Hallo Freunde,

zunächst finde ich es toll, daß mal ein Unternehmen den deutschen Handymarkt aufzumischen versucht. Die Preise sind für deutsche Verhältnisse sehr gut.

Ich habe so eine Karte seit einer Woche , da ich "Wenigtelefonierer" bin und nomalerweise mit 10 ¤ prepaid 4 Monate ausgekommen bin, ich wollte aber die mobile Gesprachsdauer ausdehnen. Die Mailbox wollen sie offensichtlich bisher nicht abschalten lassen!
Was ich aber abgrundtief hasse, ist anderen Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, ohne das diese irgendeinen Nutzen haben.
Wenn ich nun hier meine Nummer veröffentlichen würde, würden vermutlich nur wenige geschädigt, wenn ich sie meinen Kindern gäbe, würde ich selbst geschädigt! Je nach Tarif bis 79 cts (oder mehr?) für einen sinnlosen Anruf!

Wer weiß, wie die Gebühren für einen Mailboxanruf unter den Unternehmen abgerechnet werden?

Wie ist die Geschichte moralisch zu bewerten ?

Ökonomisch sehe ich das bisher so, ich habe jetzt zwei (alte) Handys, eines zum angerufen werden und eines zum Anrufen- kann das aber der Sinn sein?

Für Anregungen immer dankbar

Karl
 

weiss

Administrator
15.01.2004
1.934
3
#2
hallo karl :)
wie schaut es bei dir mit dem "handy immer dabei aus"?
ich als selbständiger lebe schon seit 8jahren mit der "langen leine" -wie sie bei uns genannt wird.
dann brauchst du die mailbox überhaupt nicht! wenn dir einer dann trozdem mal draufredet kannst du vorher mal die nummer anschauen und vorher mal einen rückruf starten um das geld, dass dir die mailbox abhören kostet...
euer weiss aus dornbirn am bodensee
 
P

Peter Heck

Guest
#3
Hallo Karl und Seehase
Simyo wirb ja mit null Kosten für die Mailboxabfrage weshalb meckert ihr dann ??
War immer das erste was ich habe abschalten lassen.
Ist doch mal ganz gut,dass einer mit günstigen Handytarifen kommt ausser den Kaffeeabzockern.
Wenn die Rufnummer übertragen wird kann man sich immer noch entscheiden ob man denjenigen zurückruft oder nicht.

Gruss aus dem sonnigen Schwabenland.

Peter
 
K

Karl

Guest
#4
Hallo Weiss, Hallo Peter,

Ich finde den Tarif ja auch voll in Ordnung- die Mailboxabfrage ist auch kostenlos, aber: wenn mich meine Frau oder die Kinder anrufen und ich nicht hingehe, zahle ich doch letztendlich deren sinnloses Telefonat!
Das stört mich!

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 
P

Peter Heck

Guest
#5
Hallo Karl
Jetzt habs auch ich kapiert,so hast Du das gemeint!!
Habe Heute mittag mal eine Anfrage an simyo geschickt mit der Frage nach der Abschaltmöglichkeit der Box.
Mal sehn was die schreiben.
Gruss aus dem sonnigen Schwabenland.
Peter
 
K

Karl

Guest
#6
Hallo Peter,

jetzt nochmal, worin liegt der Vorteil von Simyo, daß die mailbox nicht abschaltbar ist?
Bei vielen Simyo Teilnehmern wäre das klar.
Am Geschäfftsbeginn dieses Providers kann aber eigentlich der Nutzen nur in Erstattungen anderer Provider bei Mailboxanrufen liegen ?

Nochmal- wieviel wird vom Empfänger-Provider einer Mailboxnachricht an den Provider der abgehenden Nachricht (bzw. des sofort aufgelegten Gesprächs, immer aber eine Einheit, heute meist 60 s !) erstattet?

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 
P

Peter Heck

Guest
#7
Hallo Karl
Hattest Du es schon versucht sie ganz abschalten zu lassen??
Habe bis jetzt noch keine Antwort auf meine Anfrage von Simyo.
Gruss aus dem Schwabenland.
Peter
 
K

Karl

Guest
#8
Hallo Peter,

hier mein mail vom 8.6.:
"Sehr geehrte Frau ......,
Bisher bin ich sehr zufrieden mit simyo,
da ich aber Mailboxen hasse, werde ich die Karte erst dann voll nutzen können,
wen diese abzuschalten ist.
Wann und wie ist dies vorgesehen ? Oder können sie dies schon jetzt für mich
erledigen?
Mit freundlichen Grüßen "

Bisher habe ich leider keine befriedigende Antwort erhalten.

Mit sonnenelektrischen Grüßen

Karl
 
M

matthias

Guest
#9
Hallo,

den Mailbox Ärger gibt es eigentlich immer bei E-Plus. Einfachste Möglichkeit,
die auch bei den Anrufenden nichts kostet, ist die Umleitung auf
a) eine Nummer die es nicht gibt (z.B. eigene Nummer ohne letzte Stelle:)
b) Faxgerät, Modem (ISDN-der Service muß richtig eingestellt sein.)

Bei a) kommt nach den 30 sec, die Ansage Nummer existiert nicht,
bei b) eine Meldung über falschen Service.

Mach ich immer so,

Matthias
 
K

Karl

Guest
#10
Hallo Matthias,
Danke, so was ähnliches habe ich auch schon mal gelesen,
ich habe es probiert, die Änderung der Rufumleitung scheint aber auch nicht zu funktionieren!
please mail me!

Mit sonnenelektrischen Grüßen

Karl