Selektierte Akkus kaufen?


11.12.2004
120
0
#1
Hallo

Ich stelle mir gerade die Frage, ob es sinnvoll ist, selektierte Akkus zu kaufen, also welche, die sich z.B. im Innenwiderstand möglichst ähnlich sind.
Bei Reihenschaltung von mehreren Akkus (in meinem Fall 12 Stück) macht das möglicherweise Sinn.
Ich kenne das aus dem Modellbau, da ist das bei Wettbewerben üblich. Allerdings kosten die Akkus dann ca. 25...50% mehr :(
Nur, was sind die Parameter, nach denen selektiert werden müsste? Kapazität und Innenwiderstand wäre schön, aber Kapazität scheint mir nicht praktikabel, bzw zu teuer (weil mehrmals gezykelt werden müsste).
Wie sieht das beim Innenwiderstand aus? Ändert der sich nach einigen Zyklen im Vergleich zu neuen Akkus? Also, ist es aussagekräftig, wenn der bei neuen Akkus einmal gemessen wird?

Hat irgendjemand Erfahrungen damit, sei es in der Effektivität, oder auch im Preis?

Viele Grüße

Gunther
 
G

Georg Schütz

Guest
#2
Da die Akkus normalerweise nicht aus Einzelzellen, sondern aus Blöcken bestehen ist der Innenwiderstand keine besonders aussagekräftige Größe, da er sich aus der Summe der Innenwiderstände der Einzelzellen zusammensetzt. Es kann dann eine Reihe aus guten und schlechten Einzelzellen den gleichen Innenwiderstand auweisen, wie eine Reihe aus mittleren Zellen.
 
11.12.2004
120
0
#3
Das ist natürlich richtig.
Demnach wäre die Kapazität die einzige Grösse, nach der man selektieren kann. Wobei man da ja eigentlich das gleiche Problem hat.
Also doch wie gehabt in Kauf nehmen, dass sie halt nicht gleich sind, und einige früher den Geist aufgeben...
 
A

andre prellwitz

Guest
#4
das selektieren wäre nur bei 2 volt-zellen möglich die eingezykelt sind.empfehlenswert ist nach meiner erfahrung die einzelladertechnik.ich lade in der hauptladefase in reihe,beim nachladen aber jede batterie einzeln mit 3ampere,sonst laufen sie mit der zeit doch auseinander..
 
11.12.2004
120
0
#5
Hmm. Naja, einzelladen bei 12 Stück ist halt doch etwas aufwändig. Aber hin und wieder werde ich es wohl auch machen. Aber nicht immer.
Ich hab ja auch ein Batteriemanagement drin (Badicheq) aber das ist nicht besonders effektiv.
Vielleicht mach ich mir noch Bypässe rein, damit Akkus, die schon früher voll sind als die anderen, nicht überladen, sondern ein bisschen belastet werden, und somit weiterhin genug strom fliesst, damit die anderen voll werden.

hab sowas im Netz gefunden: http://www.manzanitamicro.com/installmk2.doc sollte auch kein allzugrosses Problem sein, das nachzubauen.

Gunther
 

Anmelden

Neue Themen