Scootélec-Controller defekt ?!

  • Themenstarter Henning Postert
  • Beginndatum
H

Henning Postert

Guest
#1
Hallo,

gibt es Erfahrungen mit ähnlichen/gleichen Defekten bzw. bei der Reparatur der Motorsteuerungen ?

Folgende Symptome haben wir derzeit hier in Konstanz an einem Peugeot Scoot élec (Baujahr `99, 17.000 km):
- Gelegentliche Motoraussetzer, die sich aber nach Neustart wieder verflüchtigten, bis dann gar nichts mehr ging. Nach "Zündung ein" und Code-Eingabe schaltet das Schütz korrekt, jedoch kein Motorlauf.
- Bei der Fehlersuche (zunächst noch ohne TEP) fand ich beinahe zufällig heraus, dass der Motor warm wird......
- Mit dem TEP stellte ich fest, dass 20-25 A zum Motor fliessen (ohne Potibetätigung, einfach so bei Zündung an)
Nach Rücksprache mit Peugeot in Mörfelden meinte der dortige "Fachmann" dass die abgelesenen Werte des TEP zum Menüpunkt "Steuerung/Motor" wohl den Motor eindeutig als Ursache erkennen lassen.
- Motor ausgebaut, zu Schabmüller geschickt (jetzt "Sauer-Danfoss"), dort wurde festgestellt (und mit Fotos gezeigt), dass das Kabel der Nebenschlusswicklung im Motor abgebrochen war.

Nach "kulanter Reparatur" (Kabel "umsonst" wieder befestigt, Motor gereinigt, neu gelagert, optisch wie neu lackiert = 145,- ¤) und Wiedereinbau war leider das gleiche Symptom zu beobachten:

- Motor macht keine einzige Umdrehung, wird aber wieder warm wie gehabt
(ich vermute jetzt, dass der Motor gar nichts hatte, der (starre) Draht der Nebenschlusswicklung ist bei der Demontage abgebrochen ??)
- Extern geprüft läuft der Motor

Da der Besitzer nun den Exitus für seinen bislang zuverlässigen Roller fürchtet und ich selbst
a) keine eigenen Erfahrungen mit der Motorsteuerung habe
b) den diversen "Fachleuten" nicht sooo sehr vertraue

wüsste ich gern, ob neben dem Tausch des Controllers (Preis ?) auch eine "garantiert" erfolgreiche, zeitwertgerechte Reparatur möglich wäre.

Wer weiss was ?

Danke vorab und sonnige Grüsse


Henning
 
E

emil

Guest
#2
Hallo Henning kontrolliere den Motor auf Kohlenabschaltung (das + Kohlenpaar hat im Träger einen Ansatz das den Motorstrom unterbricht) messe alle Kohlen gegen Kolektorauf durchgang. Der Motor wird warm weil die Nebenschlusswiklung vollen Strom hat,wegen der Kohlen keinen Ankerstrom.Also nun munter Messen. :) Gruß Emil
 
H

Henning Postert

Guest
#3
Hallo emil,

besten Dank für Deinen Vorschlag, aber gilt der Tipp auch, wenn, wie bereits erwähnt, der Motor an externer Quelle läuft ?!

Der Preis für einen AT-Controller (UCE) liegt bei > 600,- ¤ laut Peugeot. :-(

Wenn schon ohne Poti-Sollwert der (max.) Strom auf der Nebenschlusswicklung liegt, dann wäre es gut zu wissen, wie man die Motorsteuerung prüft.


Henning