Schweissinverter als Lader?


R

Reinhold

Guest
#1
Hallo Elistis!
Heute habe ich mir im Baumarkt einen Schweissinverter mitgenommen der unschlagbar billig war.
Wer hat schon mal einen solchen zum Lader umgebaut?
Funktionsprinzip:
Die Sekundärspule hat 7 WDG ca 6mmQ und kann max 80A
oder 25V oder 1,5Kw liefern.
Ist es möglich durch anpassen der Windugszahl die Spannung an die Vollspannung der Batterie zu bekommen?
1500W/50V~30A!!!
Wäre doch nicht schlecht als mobiler Schnellader...
 
B

Bernd Degwer

Guest
#2
Hallo Reinhold,
hast Du mal die Leerlaufspannung am Ausgang gemessen? Meistens sind die 25V schon bei Belastung. In meiner Bekannschaft hat jemand (hallo Jürgen) ein Schweißgerät nur durch vorschalten eines Gleichrichters aus einem Bus (!) zum Schnellader gebracht. Im Leerlauf liefert der Trafo wohl 60V und da man beim Schnelladen sein Auto (seine Spannung) immer im Auge haben sollte läde er dann bis 45V mit dem Schnellader. Bisher klappt es.
ABER...... auch das schnelle Laden zerstört die Batterien genauso wie ein schnelles Entladen! Siehr hierzu weiter unten im Forum.

Gruß
Bernd
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
#3
Hallo Reinhold,
den Inverter kannst Du sicherlich anpasen. Im Gegensatz zu Bernd bin ich der Meinung, das schnelles Laden bis zur Gasungsspannung den Batterien nicht schadet, im Gegenteil stellen sich auch positive Effekte ein.
Aber Vorsicht bei erreichen der Gasungsspannung MUSS der Strom abgeregelt werden.
Anfangsladeströme bis 50 Ampere sind möglich, ich würde das beschleunigte LAden aber trotzdem nur anwenden wenn es ein muss.
Gruß Wolfgang
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge