Schwarzenegger bietet Thunberg Tesla Model 3 für Weiterreise an



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 65 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)
Wie ein Sprecher des Schauspielers und ehemaligen Gouverneurs von Kalifornien Arnold Schwarzenegger bestätigt, hat der Star aus Hollywood der Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg einen Tesla Model 3 für die Weiterreise zur Verfügung gestellt. Dieses Elektroauto soll Thunberg verwenden, um ihre Reise durch die USA sowie Kanada CO2-neutral fortzusetzen.

Protest-Reise soll klimaneutral erfolgen

Der Actionstar hatte Greta bereits im vergangenen Mai bei einem Treffen in Österreich versprochen, ihr jederzeit mit Hilfe zur Seite zu stehen. Damals teilte er beeindruckt mit: "Ich muss zugeben, dass ich wirklich beeindruckt war, als ich Greta Thunberg getroffen habe." Nun ist Thunberg auf dieses Angebot eingegangen. Sie möchte ihre Protestreise möglichst klimaneutral vollziehen. Damit das gelingt, hat Schwarzenegger ein Tesla Model 3 arrangiert.


Thunberg ist schon seit einigen Wochen in den USA unterwegs. Jetzt möchte sie ihre Reise durch Nordamerika fortführen. Schwarzenegger selbst setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein. Er besitzt verschiedene Elektroautos. Neben einem E-Hummer findet sich in der Sammlung auch ein E-Mercedes Geländewagen an. Beide Modelle hat die Hollywoodlegende auf E-Antrieb umrüsten lassen. Zudem setzt der Schauspieler auf E-Fahrräder.

Einige Gerüchte besagen, dass Schwarzenegger der Klimaschutzaktivistin zunächst einen E-Hummer zur Seite stellen wollte. Allerdings sei es weniger einfach gewesen, das Fahrzeug auf die Schnelle quer durch die USA zu transportieren. Daher kam eher ein Tesla Model 3 in Frage. Dazu gab ein Sprecher Schwarzeneggers an: "Seinen Elektro-Hummer durchs Land zu transportieren wäre eine ganz schöne Herausforderung. Es ist ein Tesla Model 3 geworden."


Bild: Tesla (Symbolbild)

Quelle:
teslarati.com
efahrer.chip.de
cleantechnica.com
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

Janine

Moderator
21.08.2018
407
Hamburg
Wie ein Sprecher des Schauspielers und ehemaligen Gouverneurs von Kalifornien Arnold Schwarzenegger bestätigt, hat der Star aus Hollywood der Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg einen Tesla Model 3 für die Weiterreise zur Verfügung gestellt. Dieses Elektroauto soll Thunberg verwenden, um ihre Reise durch die USA sowie Kanada CO2-neutral fortzusetzen.

Protest-Reise soll klimaneutral erfolgen

Der Actionstar hatte Greta bereits im vergangenen Mai bei einem Treffen in Österreich versprochen, ihr jederzeit mit Hilfe zur Seite zu stehen. Damals teilte er beeindruckt mit: "Ich muss zugeben, dass ich wirklich beeindruckt war, als ich Greta Thunberg getroffen habe." Nun ist Thunberg auf dieses Angebot eingegangen. Sie möchte ihre Protestreise möglichst klimaneutral vollziehen. Damit das gelingt, hat Schwarzenegger ein Tesla Model 3 arrangiert.


Thunberg ist schon seit einigen Wochen in den USA unterwegs. Jetzt möchte sie ihre Reise durch Nordamerika fortführen. Schwarzenegger selbst setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein. Er besitzt verschiedene Elektroautos. Neben einem E-Hummer findet sich in der Sammlung auch ein E-Mercedes Geländewagen an. Beide Modelle hat die Hollywoodlegende auf E-Antrieb umrüsten lassen. Zudem setzt der Schauspieler auf E-Fahrräder.

Einige Gerüchte besagen, dass Schwarzenegger der Klimaschutzaktivistin zunächst einen E-Hummer zur Seite stellen wollte. Allerdings sei es weniger einfach gewesen, das Fahrzeug auf die Schnelle quer durch die USA zu transportieren. Daher kam eher ein Tesla Model 3 in Frage. Dazu gab ein Sprecher Schwarzeneggers an: "Seinen Elektro-Hummer durchs Land zu transportieren wäre eine ganz schöne Herausforderung. Es ist ein Tesla Model 3 geworden."


Bild: Tesla (Symbolbild)

Quelle:
teslarati.com
efahrer.chip.de
cleantechnica.com
 
Zuletzt bearbeitet:

StromerBodo

Neues Mitglied
17.02.2011
30
Na ja, ich würde wetten, den Hummer hätte Greta auch gar nicht genommen !

Aber fine mobile aus Rosenthal hat wieder mal eine Chance verpasst - was hätte diese Schlagzeile Aufsehen erregt:

Greta Thunberg setzt USA-Reise in deutschem Elektromobil "TWIKE" fort !
 

Neue Themen

Anmelden

Neue Themen