Schnelllader

  • Themenstarter Harald Meyer
  • Datum Start
H

Harald Meyer

Guest
Hallo,
ich habe mir jetzt einen Schweisstrafolader gebaut. Nun ein paar Fragen:
Muss ich jedesmal zum Laden die Batts abklemmen, oder kann ich einfach draufklemmen. Macht das der Ladeelektronik nichts aus?
Wie muss ich einen Shunt dimensionieren, damit ich mit einem "normalen" Amp-Meter vom Conrad den Ladestrom messen kann (geschätzt 40-50 A)? Hab ich zwar mal gelernt, ist aber schon lange her und als Schreibtischtäter vergisst man halt alles wieder :)
Mit derzeit sonnigen Grüßen
Harald
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
Hallo Harald,

einfach auf die Batterien klemmen. Wenn Du allerdings nur mit dem Dampflader lädst, zählt der Kapamesser nicht mit hoch, also am besten beide laufen lassen.
Ideal ist der 1 milli Ohm shunt von Isabellenhütte, gab es mal bei Conrad. Der, oder ein anderer, sollte mit einem Anschluß auf Masse liegen. Dann kannst du mit einem xbeliebigen Digitaleinbauinstrument ( + - 199 mV ) den Strom messen, da pro Ampere genau 1 mV abfällt.
Nebenbei, wer kennt eine Bezugsquelle für den Shunt, oder wo ist Isabellenhütte???
Letzte Frage, welche Batts fährst du???

Gruß Wolfgang
 
H

Harald Meyer

Guest
Hallo Wofgang,
vielen Dank. Ich habe die Banner 109 drin seit etwa 7 Monaten. Bin aber erst etwa 1000 km gefahren. Ich habe tägl. nur ca. 10 km. Mit dem Dampflader will ich nur mal zwischendurch die Batts aufkochen damit sie nicht so träge sind. Wenn ich eine Bezugsquelle aufgetan habe, schreib ich es ins Forum.
Gruß
Harald
 

Michael

Neues Mitglied
07.12.2012
27
Draufklemmen, geht ohne Probleme, der Kappa mag halt dann nicht mehr.
Als Shunt benutzte ich den von Conrad mit einem ganz einfachen +-199mV-Meßgerät.
Den Banner tut die Schnellladung recht gut, das heisst meine sind dann viel Spannungssteifer (Am Sonntag 120km gefahren, nur mit Schweiß-Lader, die Bats waren kaum wiederzuerkennen *g*).
Was mir viel erscheint, sind die 40-50A. Meine Gleichrichter würden das wahrscheinlich auch noch können und er Travo in Stufe 2 oder 3 auch, aber der wird dann so schnell heiß, dass der Thermoschutz auslöst. Ich lade zur Zeit immer mit Stufe 1 (Anfangs 30A gehen runter auf 20A), da bleibt der Travo an.
Leider funktioniert das Parallel-Laden bei mir nicht. Knallt bei mir gar heftig und die Sicherungen fliegen... Kennt jemand eine Lösung?
Hab aber nicht mehr den Originallader, sondern das BLC-System vom Groschl.

Viele Grüße

MK
 

Helmut Juchems

Neues Mitglied
12.06.2003
3
Bei Bürklin (www.buerklin.com) gibt es den Typ 53 E 600 (1mOhm, 1%, 30-50W) für 23,70EUR und den Typ 40 E 600 (1mOhm, 1%, 3-10W) für 5,40EUR.

Link auf den Hersteller: www.isabellenhuette.de

Gruß
Helmut