Schnee und Reifen

T

tj

Guest
Hallo,
heute Abend der erste Schnee, ich raus , Test fahrt.
Nicht mal die Einfahrt, mit einer ganz leichte Steigung, bin ich hochgekommen.:-(
Wie sieht es bei euch aus?
Sind meine Reifen mit 3,8mm Profil nichts mehr?
Wie viel Profil ist auf einem Neureifen?
Gibt es alternativen zu den Originalreifen?


Gruß
TJ
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.162
hallo tj :)
es gibt zweierlei reifen für´s el.
die einen sind die "leichtlaufreifen" die haben fast nur rillen drauf (ähnlich den spurreifen von den LKW´s).
mit denen kommt man im sommer weiter...

und die anderen haben ein recht "grobes" profil drauf. ähnlich der fahrradreifen nur ungefähr doppelt so grosse felder.
und mit denen kommt man im winter weiter. :)
euer weiss aus dornbirn

ps: unser hinterachs-differenzial muss man im winter möglichst ausser gefecht setzen (sperren).
 
M

Manuel

Guest
ja klar doch, aber nicht erschrecken in der ersten Kurve :)
 
T

TJ

Guest
Hallo,
meine Reifen haben die Profilbezeichnung KKS11. Das ist glaube, das ist das grobe Profil.

Von Heidenau gibt es einen Reifen, der vielleicht passt.
80/80-16 43J K66SNOW http://www.reifenwerk-heidenau.de/snowtex.php

Mit dem sperren des "Differenzials" würde mich auch interessieren.

Gruß
Titus
 

Groß Jürgen

Neues Mitglied
09.07.2006
1
Hallo TJ,

ein Seil so dick wie z.B. der kleine Finger um das linke ( Antriebsrad ) wickeln. Da kommst jeden Berg hoch und hoppelt nicht so. Braucht man ja nicht immer.
Hatte ich immer dabei hat sehr gut geklappt. Bin sogar einmal 55 Kilometer so gefahren ohne Probleme. Nur Saukalt war`s.

Grüße aus regensburg

Groß Jürgen

der gerade einen Mazzieri testet
 
T

TJ

Guest
Hallo,
vielen Dank für eure Tipps. Aber so richtig glücklich bin ich noch nicht.
Es lag gestern Abend noch nicht viel Schnee aber Cityel fahren war unmöglich.
Auch das Lenken war eine Katastrophe.:sneg:
Ich habe mir einen Reifen von Heidenau zum probieren bestellt.
Wenn das auch nichts bringt wird die Kiste wieder verkauft. Denn ein Schönwetter Fahrzeug habe ich schon: Mein Fahrrad!
Ich werde euch von meinem Reifentest berichten.

Gruß
Titus
 
K

Karl

Guest
Hallo TJ !

wer wird denn so ein "Weichei" sein?

Cityel auf einem gefrorenem Parkplatz ausgiebig testen ( besser wäre natürlich ein zugefrorener See - wo gibt es das noch?)
Dann macht die Kiste auch im Winter tollen Spaß!
Auch im SUV kannst du die Physik nicht überlisten, Du merkst es nur später!

Karl


der seit 15 Jahren El fährt
 

Groß Jürgen

Neues Mitglied
09.07.2006
1
Hallo TJ,

tja, da hättest Dich vorher schlau machen müßen. Bin drei Winter durchgefahren.
Mein Fazit: sehr Gefährlich!!
Bin mit Sicherheit kein Weichei oder ein braver driver. Aber das El verhält sich auf Schnee eher wie ein Fahrrad. Du lenkst wild, aber es fährt geradeaus. Und das schönste, im Frühjahr kannst alles kpl. warten und abschmieren. Sonst wird Dir die z.B. die Vorderradschwinge fest.

Der El ist halt kein Winterauto. Für Dich wäre eher der Kewet was.

Grüße aus Regensburg

Groß Jürgen

der den Mazzieri länger testen will. ( Eigentlich haben will, der ist der Hammer )
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.550
91365 Reifenberg
Hallo Titus,
die Reifen aus Heidenau hat, soviel ich weiss, CityCom schon mal getestet. Weiss allerdings nicht, ob das die gleichen Reifen waren, die Du jetzt bekommst.
Die anderen damals hatten einen recht hohen Rollwiderstand, was rund 20 bis 30 % weniger Reichweite bedeutete. Trotzdem würde es mich interessieren, ob sie im Winterbetrieb was taugen.

Ansonsten bin ich auch im Winter gefahren mit meinem El, ist allerdings lange her. Ging damals ganz gut bis minus 5 Grad oder so. Danach bin ich doch wieder auf den Diesel oder die Bahn umgestiegen.
Schwierigkeiten gabs bei meiner Strecke nur mit Vereisung der Frontscheibe außen. Die Strasse ging an einem Fluss entlang, na ja, und an einer Stelle war regelmäßig außen ein Eisbelag. Abhilfe damals: vor der Fahrt die Scheibe von außen gut trocken reiben mit einem spiritusgetränkten Lappen.

Ansonsten: Jacke, Handschuhe und so, damit gings. Vor dem Losfahren hatte ich für eine halbe Stunde oder so einen Heizlüfter drin, der morgens über Zeitschaltuhr den Wagen innen etwas aufgewärmt hatte. Das reichte dann für die rund 25 km zur Arbeit. Sitzheizkissen hatte ich natürlich, aber selten angeschlossen. Ein normales Schaf-Fell tat es eigentlich besser.

Gruss, Roland, bsm
P.S. Natürlich war ich mir bewußt, dass so ein Dreirad etwas gefährlicher bei Glätte ist. Habe es durch besonders vorsichtiges Fahren ausgeglichen. Fand dies Verhalten besser, als das was ich heute vielfach beobachte: Dank vermeintlicher Sicherheit durch Winterreifen, ABS und EPS, Sicherheitsgurten und Airbags scheinen viele Fahrer besonders unvorsichtig zu fahren. Denk an Karls Worte: die Physik kannst Du nicht überlisten.
Trainig könnte helfen. Ich erinnere mich an mein persönliches frühes Training mit dem Moped auf einem zugefrorenen See. Ist lange her, das Gefühl verlliert man aber nicht so leicht für das, was so auf dem Eise passieren kann.
 
R

Rainer Partikel

Guest
Moin,
hey man gib nicht auf. Fahre schon den dritten Winter und bin immer besser drann als die Autos mit den breiten Reifen zwinker.
Und so oft haben wir doch gar kein Schnee!!!!
Möge die Sonne mit uns sein.
Zinneke aus dem Taunus
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.162
hallo allerseits :)
das sperren des differnzials geht so:
auf der rechte seite die hintere radmutter lösen; anschliessend den blechring abnehmen und die dahinter befindliche "kupplungsscheibe" mit den umliegenden teilen entfetten; alles wieder in der verkehrten reihenfolge zusammenbauen; unf fertig.
beim druchrutschen der "kupplungsscheibe2 kann es dann allerdings zm "knarren" kommen!
euer werner aus dornbirn

@TJ: die reifen in dienem link sind normale roller bzw. mopedreifen und die haben zuwenig seitenstabiliät! ich rate jedem ab solche zu kaufen!!!
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.681
Filderstadt
www.elweb.info
Zugegeben man fährt schon etwas wie auf Eiern, ab es macht auch Spaß. Ich bin auch manchen Winter durchgefahren und mich ärgert eigentlich nur die Kälte. Mn braucht bis 30% mehr Energie im Winter, durch den Schnee. Blöde sind Seitenstraßen mit nur zwei freigefahrenen Spuren und gefrorenem Schnee.
Grüße
Ralf
 

Friedhelm Hahn

Aktives Mitglied
19.06.2005
1.483
Was machen wir eigentlich, wenn demnächst die Winterreifenpflicht kommt???
Offiziell gibt es für das El ja gar keine Winter-Pneus...

>Saison-Kennzeichen?
>Trotzdem fahren?
>Unerlaubte Reifen aufziehen?
>Sondergenehmigung (eine haben wir ja schon)?

Gruß

 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.527
Hallo friedel,
hatte die gleiche frage ins web gestellt, ließ auch die antwort auf WINTERREIFE`N PFLICHT??
MfG wolfgang
 
T

TJ

Guest
Hallo,
hier der erste Eindruck von den K 66 Snowtex 80/80 -16 RF TL 46J. Montiert am Vorderrad eines Cityel fact four mit Leichtkraftrad Zulassung (45km/h).

NICHT zugelassen!

Grip: Super, klebt wie Kaugummi auf der Straße. Selbst bei Nässe und mit Schnee leicht bedeckter Fahrbahn. Auf Glatteis und tiefen Schnee noch nicht getestet.

Kurvenfahrt: Kein Wegrutschen des Vorderrades. Im Schnee rutscht man in der Kurve jetzt hinten weg (Hinterradreifen Orginal mit KKS11 Profil).

Geradeauslauf: sehr gut

Rollwiederstand: Lade nach 18km nach wie vor 1.3KW ein.

Tragfähigkeit: Orginal Tragfähigkeitskennziffer 40; 310/45psi (140kg)/ Heidenau Reifen Tragfähigkeitskennziffer 46; 375/41psi (170kg)
Kosten: 30Eur

Nachteil: Nicht zugelassen! Runde Lauffläche, für Hinterräder vielleicht nicht so gut.

Gruß
TJ
 

Friedhelm Hahn

Aktives Mitglied
19.06.2005
1.483
Hallo,

die Tragfähigkeit ist ja leider zu gering, aber dafür sind die Reifen bis 100km/h zugelassen, die Original-Pneus nur bis 70km/h.
Über den Hersteller könnte man erfahren, welche Traglast für die 80/80 -16 RF TL 46J erlaubt ist, wenn man nur max. 70 fährt.
Vielleicht reicht es ja dann.
Bleibt noch die Frage der Seitenstabilität offen...

Gruß

 
T

TJ

Guest
Hallo,
wo ist die Tragfähigkeit zu gering?
Heidenau: Tragfähigkeitsziffer 46, 170kg
Original: Tragfähigkeitsziffer 40, 140kg

Seitenstabilität: Die Heidenau haben an den Seiten mehr Gummi, sind dicker.
Wie sie innen aufgebaut weiß ich natürlich nicht. Rein vom Gefühl, wenn man beide in de Hand hält, ist der Heidenau stabiler. Wie gesagt nur vom Gefühl!

Wir haben bei uns eine TÜH. Ich werde mal vorbeifahren.
Ich brauche nicht weit zu schieben, um nach Hause zu kommen.;-)

Gruß
TJ
 

Anmelden

Neueste Beiträge