Saxo Umrüstung auf Blei Gel

W

Wolfgang

Guest
#1
Hallo miteinander,
da mein Batteriesatz leider fast zu Hälfte zerstört ist (ich berichtete) überlege ich ob eine Umrüstung auf Blei Gel Sinn macht. LukasG fährt ja schon einige Kilometer damit rum. In dem Forumbeitrag wurde erwähnt, dass man das Ladegerät auf Blei "umschalten" kann. Leider wurde nicht berichtet ob das geklappt hat. Weiß jemand Näheres darüber?
Da das Angebot an 12 V Akkus bedeutend größer ist habe ich mir vorgestellt mit zehn 12 V Akkus zu arbeiten. Die wären auch besser in den Batteriekästen zu verteilen und man müsste nicht genau passende Akkus zur Verfügung haben.Bei Ebay habe ich folgendes gefunden: http://cgi.ebay.de/Blei-Gel-Akku-Batterie-12V-80AhalleAkkusimEBAYShop_W0QQitemZ110011916729QQihZ001QQcategoryZ49761QQtcZphotoQQcmdZViewItem das wären dann mit Versand und Kleinmaterial ca. 1300 ¤ für einen kompletten Satz. Da ich nur Ministrecken fahre (3 -10 KM) wäre auch eine geringere Reichweite ok. Problem dürfte die Lebensdauer der Akkus werden (10000 - 15000 KM?).
Was haltet ihr davon?

Gruß

Wolfgang
 
02.04.2006
239
0
#2
Hallo Wolfgang,
1. Passen denn die Akkus in die Tröge ?
2. Wie willst du die Blöcke kühlen ? ( Bei Strömen um die 65-200A (geschätzt) werden die nämlich warm.
3. Ob bei diesem Belastungsverhältniss ( 80A/h c20 ) zum Belastungsstrom (s.O. ) die Blöcke wirklich so lange halten bezweifle ich.

mit nachdenklichen Grüßen

 

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
0
#3
Hallo Wolfgang,

bei den Strömen die der Saxo zieht, ist das keine Lösung. Die Blei Akkus sollten mindestens 150 Ah haben, sonst sind die in 1000 km defekt. Habe das mal mit einem Kewet gemacht, 60 Ah Blöcke mit 200 A beschleunigen und auf der Strecke 60 A die hielten 1500km dann hatte ich noch 5 km Reichweite.
Kennst Du jemanden der französisch spricht, dann versuche in Frankreich Akkus zu bekommen, da gibt es Firmen die die Akkus die von solchen Fahrzeugen zurückkommen testen und für 100 bis 200¤ verkaufen.

 
W

Wolfgang

Guest
#4
Hallo Jürgen,
leider spreche ich kein Französisch aber ich kenne jemanden der das sehr gut beherscht. Hast du eine Adresse von so einer Firma in Frankreich?
Gruß
Wolfgang
 
#5
Hallo Wolfgang,
Firma Exide bietet eine Blei-Gel Batterie 6V 95Ah an, die mechanisch genau die Abmessungen der 100Ah Batterie von SAFT hat. Die Blei Batterie hat sogar ein fast gleiches Doppelmantel-Gehäuse für die Wasserkühlung. War wohl echt als Ersatz für die SAFT Akkus gedacht. Ein Austausch wäre daher ohne große mechanische Probleme denkbar.

Frag mal bei Exide in Büdingen an, am besten bei Herrn Merz. Der Akku, den ich meine, heißt dryfit Antriebsbatterie mit Doppelwand, Typ GF 06095 VP4, er hat 6 Volt und 95 Ah bei C5 (106 Ah bei C20), Länge mal Breite mal Höhe: 246 x 124 x 260 (alles in mm) und 19 kg Gewicht. Es ist eine Gel Batterie, verschlossen mit pos. Gitterplatten und die Zyklenzahl ist mit 700 Zyklen gemäß IEC 254-1 mit 75% Entladetiefe angegeben.

Exide Büdingen: Tel. 06042 81 739 oder (vermutlich) merz@exide.de

Natürlich könntest Du auch irgendwelche anderen billigen Akkus probieren. Doch fließen im SAXO Ströme bis 200 A, und das machen billige Bleiakkus nicht lange mit.

 
J

Jaromir

Guest
#6
Hi alle,
habe ich ein P106 auf Bleibatterie umgerüstet. Benütze ich TROJAN PB12115 Akku. 11 Stk ist fast für Originalladegerët gut.
Habe ich ein Paar fast neue Motoren für 120V. (300-3000 km) Kann ich das verkaufen.
 
W

wolfgang

Guest
#7
Hallo,
danke schonmal für die Antworten. Herrn Merz erreiche ich erst am Montag. Ich werde weiter berichten.

Gruß
Wolfgang