Saxo auf Tesla Batterie umbauen. - Elektroauto Forum

Saxo auf Tesla Batterie umbauen.

Responsive Image

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
4.182
91365 Reifenberg
Oh Mann, habs versucht mit Autobahn.mp4. Da kam eine Seite, wo mans anklicken kann, theoretisch. Dann kam bei meinem Webbrowser Firefox ein Hinweistext:
"Sie surfen in einem privaten Browserfenster oder
haben die Aktivitätenverfolgung deaktiviert!

Um unsere Seite betrachten zu können bitten
wir Sie ein normales Browserfenster zu nutzen
und die Aktivtätenverfolgung zu aktivieren! "

Und in der URL Zeile stand schon was von irgendwelchen Baby-Nahrungs Gutscheinen oder so. Wollte ich nicht wirklich. Na ja, so wichtig war mir die Autobahn dann doch wieder nicht. Weder habe ich die Aktivitätsverfolgung deaktiviert noch den privaten Modus umgestellt.


Daher was anderes probiert, nämlich Test mit eigenem Video auf eigenen Server hochgeladen (Formel E, Marrakesch, Jan.2019)
www.solarmobil.net/Bilder/P1180612.MP4

Ja, in der Vorschau hats funktioniert. Ich konnte mein eigenes Video übers Internet wieder anschauen. Qualität war aber mäßig gegen direkten Aufruf innerhalb des Rechners.

Gruss, Roland
@ Saxoist: auf eigenen Server hochladen und dann verlinken (Menüpunkt "link einfügen"). Wenn Du keinen Server hast, mir schicken. Kann ich dann machen.
 

Jack-Lee

Mitglied
21.03.2019
218
Wobei ich absolut nicht nachvollziehen kann, warum man mit einem Fahrzeug, das mit ach und krach 100 schafft, LKW überholen will. Die bieten einen hervorragenden Windschatten, machen im Regelfall keine dummen Aktionen und man ist nicht ständig mit Spurhopping beschäftigt. Fahre selbst mit dem Roadster nahezu immer schlicht hinterm LKW her (Auch wenn ich 1000km fahren muss, bzw. gerade dann. Man ist einfach viel weniger gestresst und ausgeruht wenn man so fährt). Und trotz Mindestsicherheitsabstand erreiche ich so knapp 3,5l/100km im Sommer und 4,1l/100km im Winter (Benzin.. bei einem 0,7l 120PS Turbomotor)
 
  • Like
Wertungen: Andreas106

106e

Mitglied
02.07.2015
66
naja, ich kann es sehr gut nachvollziehen. Meine Erfahrung ist, dass sich LKWs auch gegenseitig überholen. Falls jetzt ein etwas schnellerer LKW (mit vll besseren Windschatten) mich als KFZ und den vor mir fahrenden LKW überholen will, habe ich als Straßenverkehrsteilnehmer mehr Optionen. Gegebenfalls bietet der etwas schneller fahrende LKE einen besseren Windschatten und da wäre es im Sinne der Gesamtenergieeffizienz nur sinnvoll, dem LKW so schnell wie möglich zu folgen. Darum gilt es dann, den langsameren LKW zu überholen.

Und natürlich, falls man mal ganz ganz viel Stress hat, ein umgebauter PSA schafft echte 100 km/h, die er auch ( ohne eigene Erfahrung) halten sollte. Verkehrsfluss bei 100er ist auch besser.
 

car

Neues Mitglied
20.12.2022
1
Hallo Saxoist,

super Umbau!!

Wie geht es deinem Saxo mit dem Umbau nach fast drei Jahren?

Wie viele Kilometer ist der Saxo bis heute gefahren?

Neben der aktuellen Reichweite und einem eventuellen Kapazitätsverlust interessiert mich im Besonderen die Akkuheizung. Wie viel Zeit benötigt die Akkuheizung um den Akku auf eine gewünschte Temperatur zu bringen? Wie ist die Heizung technisch gelöst? Entnimmt die Heizung dem Fahrakku die Energie oder wird die Heizung über ein externes Netzteil im Stand betrieben?

Wie kommt die höhere Spannung bei Last bis 166V bis heute mit den anderen Komponenten klar?

Und würdest du den Umbau nochmal so umsetzen?

Beste Grüße

car
 

Saxoist

Neues Mitglied
14.02.2010
32
Hallo.

Wie geht es deinem Saxo mit dem Umbau nach fast drei Jahren?
Bis jetzt eigentlich sehr gut. Muss das Getriebe zerlegen, da ich jetzt Öl verliere.

Wie viele Kilometer ist der Saxo bis heute gefahren?
110.000

Neben der aktuellen Reichweite und einem eventuellen Kapazitätsverlust interessiert mich im Besonderen die Akkuheizung. Wie viel Zeit benötigt die Akkuheizung um den Akku auf eine gewünschte Temperatur zu bringen? Wie ist die Heizung technisch gelöst? Entnimmt die Heizung dem Fahrakku die Energie oder wird die Heizung über ein externes Netzteil im Stand betrieben?

Ich komme 200 bis 250 Km hat sich in den knapp 30.000km eigentlich nicht verändert.
Ich habe mir einen kleinen Wasser/Wasser Wärmetauscher gebaut, der einfach das Heizungswasser der Standheizung verwendet und den Batteriekreis aufwärmt. Alles wird mit 2 einstellbaren mechanischen Mischventilen so geregelt, dass der Wärmetauscher nur dann durchflutet wird, wenn das Wasser im Batteriekreis unter 20°c ist. Sobald ich die Standheizung aktiviere, wird über ein Zusatzrelais die Wasserpumpe des Batteriekreises mit aktiviert und wärmt somit beim Vorheizen des Fahrzeugs auch die Batterie vor. Zu dauer kann ich keine genauen angaben machen. In den kalten Jahreszeiten heize ich am morgen das
Auto meist so ca 20 min vor. Ich wohne in den Bergen und muss in der früh sofort ca 100 höhenmeter nach unten.

Wie kommt die höhere Spannung bei Last bis 166V bis heute mit den anderen Komponenten klar?
Absolut besser als gedacht. Wirklich kein einziges Problem bis heute gehabt.

Und würdest du den Umbau nochmal so umsetzen?
Da habe ich auch schonmal drüber nachgedacht..... Aber ein klares JA. Hätte es früher tun sollen.
Du kannst dir nicht vorstellen was der Saxo für ein anderes Auto geworden ist. Ich habe auch mit checkelek die Höchstgeschwindigkeit auf 115km/h gestellt. ;)

Gruß Hannes
 

henzi

Mitglied
29.10.2021
156
Darmstadt
Das klingt echt gut; hast du irgendwo eine etwas ausführlichere Dokumentation des Umbaus?
Details die ich interessant fände wären z.B. Platzierung/Verteilung der Akkus, Anbindung von Kühlung und Heizung, Parameteranpassungen in Checkelec, Details zum BMS, ...
Wie sieht es denn mit der Lademöglichkeit aus - nur über 240V und die Sagembox, wie lange dauert das? Oder gibt es eine (dreiphasige) Zusatzlade-Möglichkeit?
Stand bei dir in den Fahrzeugpapieren (wie bei meinem 106) was von NiCd? Wurde das geändert? Wie lief ggf. die TÜV-Abnahme?

Viele Grüße,
Henning
 

Saxoist

Neues Mitglied
14.02.2010
32
Hi Leute.
Lang ist es her, der Saxo fällt langsam auseinander, fahrt aber noch....
Jetzt habe ich einen Nachfolger Saxo ergattert, der die Tesla Batterien bekommt.

Jedoch habe ich ein Problem, bei dem ich Hilfe brauche.
Der neue Saxo war etwas verbastelt, viel Problemchen habe ich gelöst, jedoch folgendes:

Blinker, Warnblinker funktionieren, aber nicht, wenn er beginnt zu landen.
Bremslicht funktioniert, aber nicht, wenn das Steuergerät es auslöst. Zb. Mit ELIT Tester
selbes bei Rückfahrleuchte.
Kühlerventilator, Motorlüfter, Wasserpumpe, Instrumentenanzeigen usw funktionieren alle.

Bei meinen Alten Saxo hört man, dass die Relais in der Box mit einer Sicherung schalten, beim neuen bleiben die still.
Vielleicht hat jemand einen Schaltplan oder eine Ahnung, was da abgezwickt wurde?

Danke und SG
 

Saxoist

Neues Mitglied
14.02.2010
32
Danke für die Hilfe.

Habe gestern bis 2 Uhr meine französischen Schaltpläne studiert, damit ich heute erkenne, dass das Steuergerät selbst den Fehler hat. Beim Saxo ist alles IO.... immerhin.

Hat zufällig wer ein funktionierendes Steuergerät übrig? Version 3,6 wäre super.

Danke Hannes
 

citicar75

Aktives Mitglied
13.08.2018
465
S/W Version 3.6 gibt es nicht, 3.5 wäre für die „Kleinen“: 3.3c für die „Großen“, sie spielen aber auch in den „Kleinen“.
Die Blinker werden über eine der zusätzlichen relaisboxen angesteuert, Bremslicht geht nur bei der „uralten“ S/W Version 3.01. kann aber auch mit der neuen S/W zum leuchten gebracht werden, aber da muß das stromlimit „runtergeschraubt“ werden.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge