Relight 2010 ersatz/nachbau


mani9876

Mitglied
04.02.2010
275
Hallo!

Nachdem ich gerade lesen musste, dass der Vertrieb vom ReLight 2010 eingestellt ist, stellt sich mir die Frage, was ich denn als Ersatz verwenden bzw. kaufen kann?

Oder hat jemand das Programm für den PIC µC, den rest werde ich wohl auch so schaffen. Bzw. kann mir jemand den verwendeten µC PIC....... nennen, weiß jemand ob er geschützt ist?

Danke schonmal

Lg
Manuel
 

Multimegatrucker

Bekanntes Mitglied
09.09.2007
2.699
Hier das Original... :spos:
Bevor du dort bestellst, solltest du mit Evan Tuer per Mail in Kontakt treten.
Es kann durchaus sein, dass er längere Zeit nicht da ist wo man ihn gerne hätte :D, z.B. bei der Bestellannahme. Er ist auch gerne mal ein paar Wochen nicht zu erreichen.
Wehe aber wenn... :rp: ,- dann hast du das EV-Lite ruckizucki... :cool:

Grüße
Johannes
 

Ralf Becker PF

Mitglied
01.02.2007
74
Hallo Manuel,

ich habe noch ein paar ReLights auf Lager. Diese verkaufe ich noch. Melde Dich einfach mal bei mir.

Viele Grüße

Ralf

PS: Der PIC ist geschützt ;-)
 

Böscho

Neues Mitglied
12.03.2016
1
Hallo
Hast Du noch ein Relight 2010 auf Lager? Wieviel kostet so eins?
Ich habe einen P106 electric.
Vielen Dank & Grüsse,
Böscho
 

Andi aus Bad Essen

Aktives Mitglied
05.02.2010
1.753
Ich habe mir ein China Lexia besorgt,
Viele haben damit Probleme.
Nach anfänglichen Softwareproblemen, läuft es jetzt bei mir super.
Ich verwende allerdings die Citroensoftware mit einer Saxo Fahrzgestellnummer und nicht die PP2000.
Mein Lexia denkt, es diagnostiziert einen Saxo.
Aber es funktioniert.
Daten Auslesen, Fehlerrückstellung, Alle gewünschten Ladearten (Ausgleichsladung, Wasserwartungsladung, Initialladung) lassen sich anstoßen, AH Zähler zurückstellen

Was nicht so gut funktioniert ist "Zündung einstellen" und "Kathalysator prüfen" :rp:
Das müssen die dann bei Peugeot machen...
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Das reset muss ich durch Abziehen der 12 Volt-Spannung machen. Das kann meine Lexia nicht. Ob das normal ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall hat das meinem Saxo das Leben gerettet. Die Programmierfehler der Sagembox sind jedenfalls in seltenen, aber zu vielen Fällen tödlich.
Es ist überhaupt nicht verständlich, warum Safran, das liegt nicht an Citroen, überhaupt nichts herauslässt. Bei einer einigermaßen verständlichen Dokumentation hätten sicher längst einige von uns die kritischen Punkte beseitigt oder die Sagembox so gepatcht, dass sie in den seltenen Fällen selbst auf die Füße fällt und nicht Motor und Leistungshalbleiter zerstört.
Zweifellos war meine Box vor zwei Wochen in diesem Zustand und ich habe es nur durch Zufall bemerkt, weil ich sehr oft auf die Ökonomie-Anzeige schaue. Es war einfach sehr windig und etwas hügelig auf der Autobahn und ich achtete darauf, nicht in den roten Bereich zu kommen. Irgendwann merkte ich dann, dass der Wind gar nicht so stark war.
Ich glaubte fest daran, dass der Motor kaputt war und schlich auf der Rückfahrt im grünen Bereich nach Hause und beruhigte mich damit, dass der Motor a fremdgekühlt ist und die bis zu 10kW Wärmeleistung auf diese Weise abgeführt wurden. Da ich keine Erwärmung feststellte, konnte es natürlich auch sein, dass die Toshiba-Module falsch angesteuert wurden und die Leistung verbrieten.
Das Verhalten der Steuerung nach dem erfolgreichen reset war zunächst ein völlig anderes, aber ich hatte wieder Glück, der Saxo lief wieder gut und scheint sich, wie beim ersten Mal, laufend wieder anzupassen. Mein galaxy hat einen Beschleunigungsmesser. Schade, ich habe versäumt, die Werte zu registrieren. Beim Rekuperieren geht der Zeiger wieder weiter in den negativen Bereich, aber nicht so, wie vorher. Ich brauchte fast überhaupt nicht mehr zu bremsen.

Das lexia der Citroen-Werkstatt arbeitete mit der Fahrgestellnummer, nicht wie meines. Ich bin ja zu Citroen nur zu dem Zweck geschlichen, um auslesen zu lassen: alles fehlerfrei! Von wegen!
Aber mein Lexia funktionierte ja nicht mehr seit ich es Tage vorher wegen der streikenden Webasto angeschlossen hatte. Nach dem kurzen Citroen-Besuch funktionierte es wieder! Ob da in der Sagembox etwas Hässliches eingebaut wurde? VW schummelt, Safran oder PSA nerven auf andere Weise.

Kann das relight etwa mehr? Evan Tuer hat sich ja wohl die Mühe gemacht, als Betiebsfremder durch die Geheimnisse zu wühlen? Ob man die Nebenwirkungen meines Brutaloresets damit vermeiden kann?

Die drei Steuerungsplatinen gibt es übrigens völlig unterschiedlich, von verschiedenen Herstellern.
Um die Platinen zu testen, tauschte ich die Platinen einmal mit ThomasStein aus Berlin. Ich konnte tauschen, wie ich wollte, der Saxo lief unverändert,damit wussten wir, die Steuerungen waren beide in Ordnung. Ach so, die Einstellungen waren nach jedem Tausch wieder "scheppes" , aber normalisierten sich jeweils mehr oder weniger schnell.

Vorschlag an Safran/PSA: wir benötigen eine vom Innern erreichbare reset-Taste, die möglichst nicht alle Einstellungen in unmöglichen Stellungen belässt.
Die sehr seltenen Ausfälle mitten auf der Autobahn sind gelegentlich lebensgefährlich, wenn kein Standstreifen vorhanden ist. Bisher hatte ich Glück, meist trat der Ausraster in der Stadt auf, aber immerhin zweimal auf der Autobahn, auf der ich mich meistens aufhalte.
 

Manfred Pfude

Neues Mitglied
23.12.2019
14
74722 Buchen - Hettingen
Hallo Manuel,

ich habe noch ein paar ReLights auf Lager. Diese verkaufe ich noch. Melde Dich einfach mal bei mir.

Viele Grüße

Ralf

PS: Der PIC ist geschützt ;-)
Hallo habe einen Berlingo 100%Elektro suche ein ReLight2010 wie bekomme ich eins und was kostet es habe in aus Frankreich und wieder zum leben erweckt mit Deutschen Brief und Neu Tüv
Viele Grüße
Manfred Pfude
 

citicar75

Mitglied
13.08.2018
173
Hallo,
für die NiCd PSA Fahrzeuge ist ein OBD Adapter und das CHECKELEC die bessere Wahl.
Noch besser ist der orginale Testcomputer "ELIT" ...
Mal hie suchen, da findet sich genügend zum CHECKELEC Thema ...
 

citicar75

Mitglied
13.08.2018
173
Hallo zurück,
da gibt's von Muck eine angefangene Diskussion, mal unter "Foren-Peugeot-Peugeot106" suchen, da sind die
Probleme mit den OBD Adaptern beschrieben, ich habe, nachdem ich auch mehrere nicht willige Adapter ausprobiert habe, den als Foto reingestellt, der bei mir in beiden Fahrzeugen seine Arbeit gut verrichtet.
Alles weitere dort ... über die "Blauzahneinstellungen" am Handy den OBD Kollegen suchen, koppeln, Kennwort
eingeben, im CHECKELEC die Haken an den richtigen Stellen setzen ... dann sollte es gehen ...
Sollten mehrere OBD-Bluetooth Adapter sich in der Nähe befinden - dann weiß das Handy nicht, mit welchem es reden soll, die Kennungen und Kennwörter sind meistens gleich ...
Viel Erfolg
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren