Reku

  • Themenstarter Gunther Diehl
  • Beginndatum
G

Gunther Diehl

Guest
#1
Hallo,

habe bei Curtis nachgefragt, ob mein Steuergerät 1205-201 in meinem Kewet mit einer Reku aufgerüstet werden kann. Leider geht das nicht von Curtis aus. Allerdings habe ich von dort mitgeteilt bekommen, daß ein Herr Mittnacht soetwas bereits für die City-El gemacht hat. Kennt jemand den Herrn Mittnacht? Adresse?

Danke
Gunther
 
R

Roland Reichel

Guest
#2
Bist wohl neu hier im Forum?
Jürgen Mittnacht - ein Pionier der ersten Stunde - sollte hier im Forum bestens bekannt sein. Er hatte früher in Heidelberg seinen eigenen E-Mobil-Laden mit Servicewerkstatt. Dann hat er bei MCC an der Entwicklung des SMART mitgearbeitet, heute ist er bei einem grossen deutschen Autokonzern in der Entwicklung.

Hast Du es mal im Forum mit der Suchfunktion versucht, Stichwort "Mittnacht" und Zeiten auf "alles" gestellt? Da kommst Du dann schnell auf www.mittnacht.net, die WEB-Adresse gibt es noch.

Gruss, Roland

<b>Hier zur Geschichte der Firma Jürgen Mittnacht, kopiert von der WEB-site:</b>

Fa. Ulrike Mittnacht ist eine kleine Vertriebsfirma, die Ihren geschichtlichen Urprung in der ehemaligen JME Mittnacht GmbH hat.
JME Mittnacht GmbH war mit Gründung am 1. März 1990 in Heidelberg die Realisation einer Importgesellschaft für europäische Elektrofahrzeugprodukte. Die Vertiebskontakte zu den Sub-Lieferanten der Elektrostraßenfahrzeuge wurden weiter gepflegt und somit können wir heute ein Portfolio von attraktiven Komponenten für die Pflege oder den Neuaufbau von Elektrofahrzeugen anbieten.

Vorgeschichte:
Die Vertriebsprodukte waren MiniEl (später CityEl) aus Randers- Dänemark, Kewet EL-1 bis EL4 aus Hadsund- Dänemark, der ELTRA auf Basis Skoda Favorit aus Tschechien und der Kleintransporter VOLTA aus LaRochelle- Frankreich. Für all diese Fahrzeuge hatte JME deutsche TÜV Musterberichte ( VOLTA, KEWET ) oder Einzelzulassungen aufbereitet und die Fahrzeuge an Wiederverkaüfer vertrieben. Der Absatz an Fahrzeugen hatte in der Spanne 1990 bis 1995 mit 215 Fahrzeugen einen beachtlichen Anteil der Gesamtmenge, der in Deutschland abgesetzten Elekrostraßenfahrzeuge erreicht.

1995 beschlossen wir die JME GmbH aufzulösen, da die Qualität und Verfügbarkeit an Fahrzeugen keinen befriedigenden Zustand erreichte. Die Kundschaft hatte leider berechtigte Gründe auf häufige Besserung bekannter Schwachstellen. Diese Erkenntnis und das Vermeiden wollen eines wirtschaftlichen Niedergangs bewirkte den Auflösungsbeschluß der JME GmbH im Jahr 1995. Parallel war es die Chance durch die persönliche Annahme der Entwicklungstätigkeit als Angestellter bei MCC AG in der Schweiz, einem wirklich attraktiven E-Mobil unter Mercedes und Swatch Finanzierung auf die Beine zu helfen. ( Auch hier blieb allerdings die Realisation der Vision versagt ).

Auf diesem Wege möchten wir auch unseren langjährigen Mitarbeitern: Bernhard Schneider ( Dipl.Ing. E-Tech), Ralf Wagner (Dipl. Ing. E-Tech ) und Achim Ziegler danken. Ralf Wagner publiziert bis heute im Internet beindruckende Informationsmengen zum Thema E-Mobil
( Link: http://www.elektrofahrzeug.net )

 
G

Gunther Diehl

Guest
#3
Hallo Roland,

so NEU bin ich auch nicht. Allerdings habe ich bisher noch nie nach so speziellen Dingen gesucht.
Danke für die Nachricht. Habe schon eine eMail an Herrn Mittnacht geschickt. Mal sehen, was sich tut.

Gunther