Reku-Box EAT Stoll - JME Reku, Rekuperation


Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
322
Krefeld, 02151 9287045
Ja, so habe ich mir die Relais-Geklapperschaltung auch vorgestellt. Kompliziert mit vielen Klapperschutzkreisen, damit sich nicht ein einziges Relais mal verklappert. Muss ein ordentliches Stück Entwicklungsarbeit gewesen sein.Man bedenke, dass bei jedem Gaswegnehmen das ganze Geklapper losgeht. Vielleicht kann Ralf etwas dazu sagen, wie lange die Schaltung im Stadtverkehr durchhält? Könnte mir vorstellen, dass die Anwendung eher bei längeren Gefällstrecken angebracht ist?
Für diesen Fall, Geschwindigkeitsbegrenzung mit Rückführung der Verzögerungsenergie, gibt es ein einfaches Mittel: Einfach eine einzige Akkuzelle von 1,2 oder 2 Volt an die Feldspulen mit den dicken Kupferwindungen, einfach in der gleichen Stromrichtung geschaltet, wie der Strom beim während der Fahrt fließt.
Sofort rekuperiert das Cityel, sofern eine Mindestgeschwindigkeit überschritten ist. Der Rekuperierstrom ist dem Zusatzbatteriestrom entgegengerichtet, sodass es keinesfalls zu der bei Serienfeldmotoren gefürchteten Blockierung kommen kann. So einfach ist es.
Aber jetzt die große Warnung;
Manche Schaltungen lassen beim Gaswegnehmen die Hauptrelais fallen, und das darf hier nicht passieren, denn sie stehen im Rekufall unter Rekustrom und das mögen Relais nicht. Bei der Kürtenkettenschaltung wird sogar ein Kurzschluss ausgelöst.
Also, entweder schafft eine einfache Schutzdiode Abhilfe, oder man bleibt eisern auf dem Fahrpedal.

Damit nichts passieren kann, kommt ein Mikroschalter an das Fahrpedal, das den Zusatzakku trennt, sobald man vom Gas geht. So einfach. Aber eben keine vollwertige Reku. Sondern nur eine Geschwindigkeitsbegrenzung und Stromrückgewinnung während der Fahrt.
Man drückt einfach während der Fahrt mit dem Finger auf den Rekuknopf.

Der Rekustrom liegt in der Gegend der Hälfte des Zusatzbatteriestroms.

So ganz nebenbei bewirkt die Einfachstreku bei Langsamfahrt auch eine starke Verringerung des Fahrstroms auch an sehr starken Steigungen und damit höheres Klettervermögen bei Wirkungsgradsteigerung.
Überlastet werden kann praktisch nichts.
Wer basteln will, kontaktiere mich trotzdem, ich kann auch mit Zusatzzellen aushelfen.
 

Norbert

Neues Mitglied
19.08.2018
40
79771 Klettgau
?? Bernd ?? ..... so einfach ist das..... das darf hier nicht passieren.... aber jetzt die grosse Warnung...
Wer sich nicht strickt an diese Anweisungen hält ... Totalschaden.... wer es schafft braucht nicht EL fahren, er könnet sicher fast ein Kampfjet fliegen....

Sorry, schaut auf`s Datum wo Bern das schrieb....

also mich störte das schalten der Schütze nie, im Gegenteil so wusste ich da kommt was in die Batterie retur. Ich hab sogar die Version mit Poti am Bremspedal um die reku etwas dosieren zu können.
Gruss Norbert
 

m.a.ortmann1

Neues Mitglied
19.04.2019
2
Ich interessiere mich für Ihr Werbeplakat zum Verkauf, was ist Ihr letzter Preis und der Zustand ..?
 

Anmelden

Neue Themen