RCD für Ladegerät Elektrofahrzeug

KanoStromer

Neues Mitglied
06.04.2015
3
0
#1
Hallo Ihr Erfahrenen,

ich habe letzte Woche einen Visia+ bestellt. Wir wohnen auf dem Lande und ich glaube nicht an einen lokalen Ausbau von Ladesäulen. Bei einer ersten Probefahrt mit einem Tekna habe ich jede Eco-Empfehlung ignoriert, nur 80 % geladen und musste bein 2° Celsius nach nur 42 km Strom schnorren, sonst wäre ich nicht wieder nach Hause gekommen. 90 Minuten haben gereicht umd die theroretische Reichweite von 37 auf 57 km zu erhöhen. Im Eco-Modus (der B-Modus verhinderte erfolgreich das Bergabfahren) bin ich dann nach Hause gesegelt und hatte vor der Haustüre noch 15 km Reserve (es war kühl, nicht kalt im Auto und inzwischen hell genug). Am nächsten Tag wollte ich zu einem 58 km entfernten Kunden, von der Rhön ins Werratal und über den Thüringer Wald. Ich habe mit 220 Volt geladen, den Ladetimer auf 100 % und den Klimatimer auf 5:50 Uhr gestellt. Am Morgen konnte ich in ein vorgewärmtes Auto steigen mit einer Reichweite von 144 km. Es waren - 2° Celsius und der Boardcomputer hatte mich am Zielort nur um 14 km betrogen. Die Reichweite war mit einer gut funktionierenden Rekuperation auf genau die Hälfte, 72 km gesunken. Ich konnte also ohne Licht und ohne Angst wieder nach Hause fahren. Hier habe ich mich dann an den alten Nachtstrom Tarif erinnert und beim Überlandwerk eine Anfrage gestartet. 2 Cent Ersparniss bei einer Jahresgebühr von 179 Euro zuzüglich Installationskosten halten mich im Moment von einer weiteren Verfolgung dieser Idee ab. Aber ich wurde durch den techn. Leiter auf die Notwendigkeit eines neuen Schutzschalters hingewiesen. ich zitiere: "wie heute telefonisch besprochen, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Ladegerät ein RCD Typ: EV besitzt. Falls dies nicht der Fall sein sollte müssten Sie einen RCD Typ: EV oder B bzw. B+ nachrüsten lassen. ". Habt Ihr Erfahrungen damit?
 

tom

Mitglied
12.08.2013
220
0
#2
Ich nehme an, der gute Mann meint einen FI Typ B. Also einen Schutzschalter für Gleichstrom Fehlerstrom. Ich bin nicht der Experte, aber was ich so mitbekommen habe, ist dies bei einem Leaf nicht nötig, sondern nur beim galvanisch nicht vom Netzt getrennten Lader des ZOE.