Radioeinbau



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 65 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo,
suche Erfahrungsberichte vom Radioeinbau in einen City EL. Das Radio ist da aber wo sollen die Lautsprecher hin, sodaß der Sound einigermaßen gut ist. Was muß ich beachten? Danke für eine Hilfe und Grüße,
Thomas
 

Nord_Andreas

Mitglied
30.04.2005
128
Hallo,

bei mir waren die Lautsprecher schon drin.
Je ein 12 cm Lausprecher sitzt links und rechts in der Seitenwand auf Höhe der Schienbeine.
Der Sound ist einigermaßen. Mehr ist bei dem Volumen auch nicht zu erwarten.
Meiner Meinung nach ein feiner Luxus. Ich gebs nicht her.

LG
Andreas
 
W

wotan

Guest
Hallo T.
Hatte mir einen Subwoofer, engstens zwischen Lenksäule,und Lenkgetriebedom(?) unter das (dafür verstärkte) Armaturenteil gehangen.Die Stereoinformation kam durch sehr zarte Lautsprecher links u.rechts unter und an der Armaturenbrettstrebe befestigt.
Hörte sich geil an.Der vordere Innenraum läuft wie das Ende eines Basshorns am Ohr des Users aus. 20 Min. im Stand genossen. Dann das Ganze entsorgt, weil das beim Cruisen stört (Dynaudio Woofer). Wenn man Nachrichten hören möchte (muss ich z.B.ausserhalb der Arbeitszeit machen,weil ansonsten verboten) geht das auch mit einem offenen Kopfhörer mit Hilfe eines 2¤ Mini-Radios von Pollin oder Lidl.
Gleite besser und geniesse die Eindrücke
wotan
 

Thomas Diener

Neues Mitglied
24.05.2006
32
Hallo,

habe zwei gebrauchte Kompakt-Lautsprecherboxen für Kfz´s an der linken und rechten Seite des Überrollbügels befestigt. Hört sich gut an und ist relativ einfach zu realisieren.
:D
Gruß

Thomas Diener
 
L

Lutz vom Bodensee

Guest
Hallo Thomas,

erst einmal die Frage wie alt denn Dein City-el ist. Bei den älteren Fahrzeugen mit dem Überrollbügel aus Pressblech (nicht Rohr) sind die Lautsprecherboxen serienmäßig im Bügel eingebaut. Wenn man hier einigermaßen gute Lautsprecher einbaut, dann ist der Sound schon ganz gut. Ein ernshaftes Problem ist die Antenne. In die Plastikobeschale wollte ich kein Loch bohren, außerdem fehlt dann hier die Masse, die für eine gute Empfangsleistung notwendig ist. Deshalb habe ich mir eine relativ kurze elastische Wendelantenne gekauf und mit einem Aluwinkel am Bügel im Innenraum befestigt. Der originale Radioeinbauort links neben dem Fahrersitz ist auch nicht so ideal, da sämliche Krümel ins Radio fallen und man bei der Bedienung immer sehr abgelenkt ist. Ich würde hier eine Montage ünter dem Armaturenbrett empfehlen. Zusätzlich habe ich eine mobile Box, die ich, wenn nicht die Kinder hinten sitzen, auf den Rücksitz schnalle. Solche fertigen mit Filz bezogenen Boxen gibt es für wenig Geld. Damit geht dann die Post ab.

Viele Grüße

Lutz
 

Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo Thomas,
ein Radio muss natürlich rein. Meine Tipps:
- 12 V und Masse direkt vom DCDC bzw. Massepunkt unterm Sitz
- Lautsprecher Aufbau li u. re vom Lenkrad oder 5.1 System
- Antenne: dünne Litze unterm Scheibengummi

Grüsse aus den Alpen Harald

P.S. Ich mail dir ein Homepagefragment von mir zu
 

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo wotan,
danke für Deine Info. Ich muss jetzt nicht bei jeder Fahrt das Radio anhaben aber wenn ich jetzt schon eines einbaue, dann soll doch zumindest der Klang einigermaßen sein.
Viele Grüße,
Thomas
wotan schrieb:

Hallo T.
Hatte mir einen Subwoofer, engstens zwischen Lenksäule,und
Lenkgetriebedom(?) unter das (dafür verstärkte) Armaturenteil
gehangen.Die Stereoinformation kam durch sehr zarte
Lautsprecher links u.rechts unter und an der
Armaturenbrettstrebe befestigt.
Hörte sich geil an.Der vordere Innenraum läuft wie das Ende
eines Basshorns am Ohr des Users aus. 20 Min. im Stand
genossen. Dann das Ganze entsorgt, weil das beim Cruisen
stört (Dynaudio Woofer). Wenn man Nachrichten hören möchte
(muss ich z.B.ausserhalb der Arbeitszeit machen,weil
ansonsten verboten) geht das auch mit einem offenen Kopfhörer
mit Hilfe eines 2¤ Mini-Radios von Pollin oder Lidl.
Gleite besser und geniesse die Eindrücke
wotan
 

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo Lutz,
den Einbauort wähle ich auch unter dem Armaturenbrett, alleine schon wegen der Bedienung des Radios. Könntest Du mir mal itte ein Bild zusenden, wie so eine Box aussieht? Ich kann mir momentan nicht sehr viel darunter vorstellen, wäre sehr nett. Da die Antenne bei Dir innen liegt: ist der Empfang gut? Du hast Kinder erwähnt: Kann ich mir auch einen preiswerteren 4 Punkt Gurt kaufen als den bei Citycom? Danke und Grüße,
Thomas
Lutz vom Bodensee schrieb:

Hallo Thomas,

erst einmal die Frage wie alt denn Dein City-el ist. Bei den
älteren Fahrzeugen mit dem Überrollbügel aus Pressblech
(nicht Rohr) sind die Lautsprecherboxen serienmäßig im Bügel
eingebaut. Wenn man hier einigermaßen gute Lautsprecher
einbaut, dann ist der Sound schon ganz gut. Ein ernshaftes
Problem ist die Antenne. In die Plastikobeschale wollte ich
kein Loch bohren, außerdem fehlt dann hier die Masse, die für
eine gute Empfangsleistung notwendig ist. Deshalb habe ich
mir eine relativ kurze elastische Wendelantenne gekauf und
mit einem Aluwinkel am Bügel im Innenraum befestigt. Der
originale Radioeinbauort links neben dem Fahrersitz ist auch
nicht so ideal, da sämliche Krümel ins Radio fallen und man
bei der Bedienung immer sehr abgelenkt ist. Ich würde hier
eine Montage ünter dem Armaturenbrett empfehlen. Zusätzlich
habe ich eine mobile Box, die ich, wenn nicht die Kinder
hinten sitzen, auf den Rücksitz schnalle. Solche fertigen mit
Filz bezogenen Boxen gibt es für wenig Geld. Damit geht dann
die Post ab.

Viele Grüße

Lutz
 

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo Harald,
herzlichen Dank für die Info und die pdf Datei.
"Dünne Litze unterm Scheibengummi"... also einfach so reinklemmen oder wie?
Ich habe ein älteres Blaupunkt Radio. Modell: Augsburg RCR 87, das würde ich gerne verwenden. Wie ich eben bemerkt habe, fehlt mir der Originalstecker für das Radio und ich weiß nicht, welche PINs ich für was verwenden muss. Hast Du noch ein Tipp für mich?
Viele Grüße,
Thomas
Harald Schwieger schrieb:

Hallo Thomas,
ein Radio muss natürlich rein. Meine Tipps:
- 12 V und Masse direkt vom DCDC bzw. Massepunkt unterm Sitz
- Lautsprecher Aufbau li u. re vom Lenkrad oder 5.1 System
- Antenne: dünne Litze unterm Scheibengummi

Grüsse aus den Alpen Harald

P.S. Ich mail dir ein Homepagefragment von mir zu
 

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo, Jürgen,
anscheinend gibt es wirklich alles im Netz, man muss nur wissen wo!
Herzlichen Dank und viele Grüße,
Thomas
 

Jürgen G.

Aktives Mitglied
02.12.2004
407
So hab ich das gemacht, zumindest mit den Lautsprechern:

http://www.lichttuning.homepage.t-online.de/cityel/heckablage_oben.jpg
http://www.lichttuning.homepage.t-online.de/cityel/heckablage_unten.jpg
Sind 165er Canton mit 120W.
Klasse Sound und bummpern tuts au wie Sau :rp:
Der Radio kommt zwischen 4.Batterie und Sitz.
Mach mir da noch eine Mittelkonsole aus Holz und die wird dann auch mit Stoff bespannt.
Nachtrag:
Tipp:
Lege das Alublech unterm Sitz auf Masse, dann stört der Wandler weniger.
Hab massives Rauschen im Radio - welches von den Wandlerspulen kommt und genau im 100Mhz Band liegt.
Der DC/DC kommt aber auch noch "hinter Gitter" und dann ist Ruhe ;-)
...
..
.

 

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo Jürgen,
danke für Deine Info. Ich bin für jede Antwort dankbar und puzzle mir dann das Beste aus allen Antworten zusammen. Vielen Dank und Grüße,
Thomas
Jürgen G. schrieb:

So hab ich das gemacht, zumindest mit den Lautsprechern:

http://www.lichttuning.homepage.t-online.de/cityel/heckablage_oben.jpg
http://www.lichttuning.homepage.t-online.de/cityel/heckablage_unten.jpg
Sind 165er Canton mit 120W.
Klasse Sound und bummpern tuts au wie Sau :rp:
Der Radio kommt zwischen 4.Batterie und Sitz.
Mach mir da noch eine Mittelkonsole aus Holz und die wird
dann auch mit Stoff bespannt.
Nachtrag:
Tipp:
Lege das Alublech unterm Sitz auf Masse, dann stört der
Wandler weniger.
Hab massives Rauschen im Radio - welches von den
Wandlerspulen kommt und genau im 100Mhz Band liegt.
Der DC/DC kommt aber auch noch "hinter Gitter" und dann ist
Ruhe ;-)
...
..
.

http://www.lichttuning.homepage.t-online.de/cityel/cityel.htm
 
W

wotan

Guest
Hallo Harald
Und ich bin im Übrigen immer noch der Meinung, dass ein Elektrofahrzeug die (neben dem Fahrrad) einzigartige Chance bietet ohne eigene,zugesteuerte Geräuschentwicklung die Stimmen der Umgebung wirken zu lassen.
Und wenn die auch einem Roland Rabe gehören sollten.
wotan
 

T. Hirschfeld

Neues Mitglied
08.06.2005
30
Hallo Wotan,
Hast Du ein Cabrio?
Bei mir rappelts aber bei jeder Fahrt ganz schön. Von draußen höre ich nur Autos, Mopeds und Traktoren. Die Innengeräusch vom El gehen einigermaßen. Die Straße auf der ich fahren muss ist total uneben.
Also Vögel und das leichte Säseln des Windes höre ich recht selten. Warum soll ich da nicht ab und zu Radio hören (oder CD)?
Grüße,
Thomas
wotan schrieb:

Hallo Harald
Und ich bin im Übrigen immer noch der Meinung, dass ein
Elektrofahrzeug die (neben dem Fahrrad) einzigartige Chance
bietet ohne eigene,zugesteuerte Geräuschentwicklung die
Stimmen der Umgebung wirken zu lassen.
Und wenn die auch einem Roland Rabe gehören sollten.
wotan
 
R

Rainer Partikel

Guest
Hallo Thomas und alle anderen,

ja ja das mit dem Radioeinbau ist so eine Sache. Habe zu EL Zeiten sehr viel experimetiert. Mein Rat, das Radio so weit wie möglich vom DC/DC Wandler weg plazieren. Am besten fertigst du dir eine Aufbaukonsole an die auf das Armaturenbrett passt. Das Armaturenbrett solltes du aber auf jeden Fall verstärken. Ich hatte damals von unten eine Querstrebe mit Hohlnieten eingebaut. Das hat die störenden Rumpelgeräusche gemindert. Ich kann auch aus Erfahrung sagen das von Radiomarke zu Radiomarke und von Radiotyp zu Radiotyp unterschiedliche Empfangsprobleme bestehen. Wenn du einen ISO Stecker verlegt hast, kannst du jedes Radio einmal ausprobieren. Ich habe mit zu guter Letzt eine Radio/CD/Kassetten Version aus dem Cruiser von Crysler eingebaut (EBAY ¤ 80,00 Neuwert ca. ¤ 800,00) Damit hast du auch Uhrzeit und Aussen und Innentemperaturanzeige. Fazit: je teurere das Radio umso besser ist der Empfang. Beim EL ist dann der Empfang besser geworden wenn ich die Haube geöffnet hatte. Die Antenne war hinten mittig auf der Haube angebracht. Was ich noch nicht ausprobiert habe ist eine eigene Stromversorgung für das Radio. Kann durchaus mit einem Solarpannel und einer Pufferbatterie laufen. So das ist alles was ich mit auf den Weg geben kann.
Viel Erfolg
ZINNEKE
 
W

wotan

Guest
Hallo
Bei sovielen Problemen mit Radio & Co versus DC/DC. Lasst den doch weg. Speist den 12V- Kreis mit einem ,ich sag mal 28AH-Akku der während der Antriebsbatt.-Ladung durch einen passenden kleinen 12V-Lader aufgefrischt wird (leer wird der "by Sound durch ein normales Blaupunkt,ohne zusätzliche H1-Strahler,Klimaanlage, und was man sonst noch so "Pimpen"kann normalerweise nicht). Scheint eventuell nicht ganz TÜV-Conform zu Sein.Das ist der Speed-Schalter allerdings wohl auch nicht. Wobei mir die eventuellen Regelungen zu Fall 1 nicht ganz eingehen.
illegal?wotan
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge