Quantya Strada... Wo bekomme ich wichtige Ersatzteile?

JAU

Neues Mitglied
31.08.2020
25
Der Controller KDZ48551 von Kelly passt mechanisch ohne Probleme und funktioniert auch so weit.

Ich stand schnell vor der Frage Kelly oder Alltrax. Der US-Regler hätte wieder die Möglichkeit geboten Kurven für den Sollwert zu programmieren. Die SD-Reihe kann dann auch Drehmomentregelung und nicht nur Drehzahlsteller wie der AXE.
Der Chinese ist etwas günstiger, bietet keine Möglichkeit Kurven zu definieren, ist dafür kompakter und kann Rekuperation. Drehmomentregelung kann er auch.

Aaaaber so richtig zufrieden bin ich da im Moment noch nicht. Bin mit dem Parametern auf dem selben Niveau geblieben wie vorher (270A max. Motorstrom), Reaktion auf Sollwert so schnell wie möglich. Und fährt sich wie am Gummiband. Glücklicherweise gibt es noch eine kombinierte Regelung von Drehzahl und -moment. Da ist es besser, kommt aber vor das man ins Gasloch fällt.
Wird also noch etwas rumprobieren (oder Umgewöhnung) ins Land gehen.

Rekuperation hab ich im Moment noch nicht aktiv, dazu muss ich erst noch ein Relais setzen und am Bremslichtsignal basteln. Das Relais einfach nur parallel zur LED möchte ich nicht haben, dann hätte ich ein Bremsverhalten wie die Reiseenduros mit ABS, das ist Offroad nicht ganz das Wahre.

Die elektrische Anbindung hat Umbau am 48V Zweig erfordert. Quantya hat das Hochstromrelais im Minus-Zweig verbaut. Das sollte man beim Kelly sein lassen.
In dem Zuge war mir dann auch aufgefallen das am AXE der Vorladewiderstand fehlte und eine Sicherung im Plus fürs Zündschloss hätte sein sollen. :rolleyes:

Übrigens: Gasgriff mit Hallsensor statt Poti ist mit beiden Reglern eine Option.


mfg JAU
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: QUNATYA

QUNATYA

Neues Mitglied
18.02.2021
7
Hi @JAU

Hat ne Weile gedauert, habe endlich den ÖHLINS Dämpfer verbaut. Grund war, dass ich täglich auf die Karre angewiesen bin,. Daher kaum Ausfallzeit möglich.
Habe einen zusätzlichen Bock an die obere Dämpferaufnahme geschweißt, sodass man beide Dämpfer fahren kann also Original Sachs mit 425mm (oder Showa CRF150) oder den etwas längeren Öhlins mit 440mm.
Beim Öhlins kommt jetzt das Heck bewußt etwa 15mm höher obwohl die Dämpferaufnahem schon hoch gestzt ist. Wäre ansonsten zuviel höher gekommen.

Wie von dir vermutet ist der Dämpfer mit einer 58er Fedr echt weich, muss vorspannung noch was ändern und mit Zug/Druckstufe arbeiten. Ansonsten kommt die vorab verwenete64er Feder wieder rein. Ansonsten ist endlich der Hinterbau wirklich geschmeidig und präzise. Habe somit alle möglichkeiten. Schwinge habe ich im Dämpferbereich etwas aufgeweitet, heißt eingeschnitten, konisch aufgeweitet udn sauber wieder verschweißt. Klingt dramatisch war aber nur ein kleinerer eingriff. Das ganze wird für die Verlängerte Schwingenoch folgen, wollte es aber erst mal an der normalen probieren um nichts zu riskieren. Die liegt dann eh bald nur im regal rum.

Alles nur notdürftig mit Sprühdose lackiert, aber für Ende 2022 ist eine Renovierung angedacht. Dann wird kompletter Rahmen und alle Anbauteile gesandstrahlt und pulverbeschichtet. ;)


Mein Sohn wird bald 16, eine fast neue originale Quantya mit defektem Akku steht bereit. Bin schon dabei aus 280 Zellen 18650 VTC5A Sony einen Akku zu schnitzen. Wird quick& dirty mit verbindern verschweißt, org B;S mit Leistungsabsicherung. zusätzlich billiges china BMS mit BT nur um einzelzellenspannung auf handy zu sehen.
 

Anhänge

QUNATYA

Neues Mitglied
18.02.2021
7
... meinen Cross Radsatz mit 21/18" hab ich zumindest fast fertig neu aufgebaut. Neue VA Speichen anfertigen lassen, Naben selber neu gelagert udn selber gepulvert, Felgen wegen Größe pulvern lassen. Alles dann eingespeicht. Hinten ist fast fertig, vorne komplett fertig. Mal neben das Bike gestellt, wird echt nice ;)
 

Anhänge

Anmelden

Neue Themen