Projekt: Arton-Twingo


Matthias Bähr

Neues Mitglied
03.04.2006
38
0
#1
Hallo liebe elektrische Gemeinde,

es ist soweit, seit 14 Tagen steht er nun auf unserem Hof und heute haben wir (Sohnemann und ich) das erste mal Hand angelegt: An einem Original "Arton-Twingo".

Er hatt nur einen Vorbesitzer, ist Baujahr 94 und 3900 km auf dem Tacho.

Seit 1998 ist er stillgelegt !

Bordbatterie eingebaut und........ alle Hilfssysteme funktionieren !

Morgen ist die Fahrbatterie drann.

Es sind noch 100 Fragen offen:

- Kennt Jemand noch "Arton-Leute", im Katalog wird immer von einem "Dirk Raspe" gesprochen.

- Im Motor- und Kofferraum ist eine RS-232 Schnittstelle und es gibt auch einen Vermerk auf eine Software Version E-Twingo 2,5.

- Die Batterieheizung wurde abgeklemmt. Gibt es Schaltpläne ? Mit wieviel Volt läuft die Batterieheizung ?

Wir freuen uns auf den Moment, wo wir das erste Mal bei unserem Renault-Händler mit dem Twingo vorfahren.

Viele Grüße

Matthias aus Dresden
 

Matthias Bähr

Neues Mitglied
03.04.2006
38
0
#4
Hallo Gregor,

ein ARTON - Twingo ist ein ganz normaler Renault-Twingo, der Mitte der neunziger Jahre von der Firma ARTON-Automobile GmbH in Stahnsdorf auf Elektroantrieb umgerüstet wurde.

Angetrieben wird er mit einem Asynchronmotor und dem gleichen Batteriesatz der im Hotzenblitz Verwendung fand.

Leider fehlen außer den technische Daten, jegliche technische Hintergrundinformationen dazu.

Ich habe nur das Original Werbeprospekt.

MFG

Matthias
 
R

reinhold

Guest
#5
Hallo Bastler!
Ich weiss auch einen E-Twingo!
Ausrüstung:
144V/60Ah; Brusa AMC 200; Siemens 15Kw-3~Motor an Getriebe;
Standheizung.
NUR:
Fahren tut er (NOCH?) nicht; der Besitzer ist leider kein guter Bastler.
Ich habe mommentan was anderes zum Herrichten!
einen E-Corsa!
84V/160Ah- 15KwReihenschlussmotor an 5 Ganggetriebe.
Soll angeblich 110 rennen...
bei mir nur bergab...
Der beschleunigt wie eine Schalftablette...
Liegt wohl am Kastrieten Steller; "Elis" Czechien?
Wer kann helfen?
Tschau
Reinhold
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
0
#7
Wo kann man solch einen Twingo auf Bildern und mit Daten bewundern? Ist der geignet zum Umbau auf Strom? Der ist doch irgendwie kompakt.
Im Übrigen ist es ganz unmöglich, einem Thüringer mehr als zwei Sachsen auf einmal zuzumuten. Die Thüringer bleiben lieber für sich alleine. Ist auch besser für die Umgebung.
Reinhold, wo stehen denn die twingos?
 
C

Carlo

Guest
#8
hallo reinhold,

wie telefonisch besprochen scheinen die fahrströme unserer beiden 84v-mobile ähnlich.allerdings muss ich hier hinzufügen,dass ich meinen skoda eigentlich nicht als schlaftablette bezeichnen würde.wenn ich denn mal das fahrpedal ein wenig zu stark niedertrete...

die 144v geschichte gefällt mir.daten,ersatzteile(in erschwinglichem bereich!!),bilder würden mich auch interessieren.was ist denn eigentlich aus dem "arton birdie" geworden?DER würde mich schon interessieren!

MsG Carlo(und ein frohes Fest!!!)
 

Anmelden

Neue Themen