Probleme nach falschem Anklemmen der Batterien

H

Holger

Guest
Hallo City el Fahrer

Habe mir vor zwei Wochen ein City el (Seriennummer 3899) gebraucht und ohne Batterien gekauft. Ich bin also ein "Neuer" hier und kein Elektriker.

Nach dem ich mehrmals die Batterien ab- und angeklemmt habe, weil ich eine Probefahrt mit Autobatterien gemacht habe und dann die Batteriekabel verändert habe (andere Polklemmen für die Effekta) und nochmals ab- und anklemmte fuhr ich heute noch 10m, es ruckelte ein wenig und mein El blieb stehen!

Mittlerweile (leider viel zu spät) habe ich auf Ralf Wagners Homepage gelesen, dass man so Batterien nicht einfach anklemmen darf, sondern z.B. durch den Netzstecker des Ladetrafos die Batterien schonend anklemmen sollte um die Kondensatoren zu laden. Aber- nun hab ich vermutlich schon alles vermasselt und dat Kind is im Brunnen gefallen.

Alle Schütze (Vorwärts und Rückwärts) ziehen bei geschlossener Haube an und die Funktionen (Wischer, Licht.....) gehen ebenfalls. Motor rührt sich nicht!

Dank der Informationen aus diesem Forum habe ich rausgefunden, dass der Bremslichtschalter defekt ist (war er schon, als es noch lief), den habe ich zur Störungssuche abgeklemmt.


An den Polen des Motors messe ich gegen Masse ca. 39V.

Die Schütze ziehen bei geschlossener Haube vorwärts und rückwärts an.

Der Kapazitätsmesser zeigt volle Leistung an, nachdem ich den Ladetrafo dran hatte.


Wer kann mir Rat geben? (Sind Kondensatoren zerstört?)

(Wie) kann ich das reparieren?


Grüße von Holger

Holger.Keser@imail.de
 
W

Wolfgang K

Guest
Wahrscheinlich ist die Motorsteuerung hin. In letzter Zeit fallen etliche aus nachdem sie längere zeit nicht angeklemmt waren und dan wieder belebt wurden.
Aber keine Katastrophe, John repariert sie flott und günstig.
Hallo John, mail ihn mal an.

Gruß Wolfgang
 

Bernhard Stroop

Mitglied
17.10.2005
259
Hallo,
Bei mir war es ähnlich, blieb auch stehen, schütze zogen kurz an und fielen dann wieder ab sobald ich das Pedal durchtrat.
Es war der Microschalter am Gaspedal, der nicht mehr funktionierte.
Es gibt da drei Kontakte, der untere und mittlere bei mir rot und rotgelb zihen das Schütz an. Bei einem Bekannten sind die beiden direkt kurzgeschlossen, was meiner Meinung nach eine Pannenhilfe ist, aber auf Dauer die Schütze zu sehr belastet (und evtl de Microschalter für Vorwärts- und Rückwärtsgang.
(Der gelbe Draht (oben) ist übrigens zum Abschalten der Heizstufe 2.)

 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.198
hallo holger :)
hast du es schon mal mit einem "einfachen laden" versucht? beim trafolader braucht es schon 3-4 stunden bis sich dann bei der anzeige was rührt oder etwas gefahren werden kann. voll ist sie nach ca. 6-8 stunden.

durch das mehrmalige an und abklemmen der batterien sind die leer geworden bzw. der kappamesser hat abgestellt...
euer weiss aus dornbirn
 
B

Bernd M

Guest
Hallo Holger ,
ich habe seit einen halben Jahr eine Schalter ("Knochen") bei mir eingebaut ,den ich eigendlich immer ausschalte wenn ich das Fahrzeug abstelle.
Das habe ich zum einen gemacht um "schleichende" Verbraucher auszuschalten und zum anderen damit ich mich nicht immer erschrecke beim Anklemmen.
Bisher bin ich sehr zufrieden mit meinen Schalter.(EL Baujahr 92 SN3xxx)
Also glaube ich nicht das es den EL schadet wenn man den Batteriestrom "hart" einschaltet.Oder giebt es andere Ansichten)

Bernd M
 
W

Wolfgang K

Guest
wenn Du zur nächten Tour de Ruhr kommst, kannst du die Pappies alle kennenlernen :cool:
 
T

Thomas Kluck

Guest
Wann und wo, ich komme gerne.
Ich komme selber aus Mülheim an der Ruhr!
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.773
91365 Reifenberg
Hallo Thomas,
schon mal bei den TERMINEN geschaut,
auf www.elweb.info
oder www.solarmobil.net ?

Die nächste Tour de Ruhr vormerken: 22.6. bis 25.6.2006
Ort: wie immer im Grossraum Dortmund, siehe Bericht der letzten Tour:
http://www.solarmobil.net/download/sm58-tdr.pdf (777 kByte)

Gruss, Roland, bsm
P.S. ist noch nicht im Terminkalender eingetragen
 
M

Michael H

Guest
Hallo Roland,
bist du dir mit dem Termin für die Tour 06 Sicher ? Sie war doch sonst immer später.

Gruß
Michael H.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.773
91365 Reifenberg
Hallo Michael,
natürlich bin ich mir nie ganz sicher, was die Zukunft angeht. Es kann sich ja immer noch alles mögliche ändern.
Aber wenn ichs richtig notiert habe nach einem Telefonat mit Arnold Bock, der immerhin die Tour de Ruhr mit organisiert, dann ist es tatsächlich diesmal früher, also vom 22.6. bis 25.6.2006
Ohne Gewähr, wie man so schön sagt.

Gruss, Roland, bsm
Ich hoffe, Dich im nächsten Jahr zu sehen, Anreise wieder auf eigener Achse im EL?
 
H

Holger

Guest
Es war der Curtis.

John hat mit gutem Service für Austausch gesorgt!

Vielen Dank an alle!


Holger
 
M

Michael H

Guest
Hallo Roland,
ich hoffe das es diesmal klappt. Es hängt aber auch noch von einigen Prüfungsterminen ab die um diese Zeit stattfinden. Genaues gibts leider erst im März. Aber es ist doch eine frage der Ehre zu so einer großartigen Fahrveranstaltung auf eigener Achse anzureisen. Die An- und Abfahrt mit jeweils 2 Tagen Strecke sind doch Erhohlung pur. An manchen Autobahnen sieht man auch noch Schilder auf denen die schöne Losung steht:

Reisen statt Rasen.

Beides zusammen geht nunmal nicht. Und mit dem E-Mobil zu rasen bringt einen auch nicht schneller an das Ziel. Und ein weiterer sagte mal:

Der Weg ist das Ziel.

Also dann bis zur BSM Hauptversammlung

Gruß
Michael H
aus
Durmersheim
 

Anmelden

Neue Themen