Probleme mit Peugeot Partner

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
Hallo,

ich benötige mal Hilfe, mein Partner hat heute morgen das Hauptschütz nicht gestarted. Nach erfolglosem suchen habe ich dann meinen Freund Heinzz zu Hilfe gebeten.
Durch ein Diagnosegerät haben wir festgestellt dass das "Gaspoti" und der in der Motorsteuerung
gespeicherte Spannungswert nicht übereinstimmen.
Auf deutsch, das Poti hat im Ruhezustand 0,78V die Schwelle für "kein Gas" steht aber auf 0,41V.

Normalerweise wird dies beim Laden synchronisiert, geht aber bei mir nicht, habe ca. 20min geladen,
ohne Erfolg.

Hat jemand eine Idee was hier sein könnte. Das Poti kriege ich nicht weiter runter, ist am Anschlag.

Danke und Gruß
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
Hallo

Der Ladevorgang muss komplett durchlaufen werden.
Dann sollte es wieder klappen.

Gruß John
 

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
Hallo John,

habe mittlerweile die Kiste mit dem Trick Gaspoti ausstecken, starten und wieder einstecken, lehrfahren können. Die normale Vollständige Ladung danach hat aber auch nichts gebracht.
Werde heute mal versuchen das Poti zu beeinflussen um unter die 0,41V zu kommen vielleicht klappt ja das.

 

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
Hallo Zusammen,

der Partner läuft wieder, habe im Ausgang des Potis eine Diode eingebaut, Idee war die 0,5V Schwellspannung zu nutzen um die Spannung des Potis kleiner zu kriegen.
Das Poti an sich hat vom Schleifer zum "Nullpunkt" 0V, also hier nichts zu machen, mit der Diode allerdings hat das geklappt.

 

Elektroklaus

Neues Mitglied
20.12.2006
49
Hallo Jürgen
Was so eine winzige Diode doch ausmacht....Erstaunlich ist daß die Steuerung keinen neuen Abgleich macht ????
Gruß Elektroklaus
 

Anmelden

Neue Themen