plötzlicher Ausfall Kangoo electricite



400 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt 750 € für 2 Jahre bei Juicify sichern
Für 2022 noch nicht beantragt? Beeilung, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

DeLike

Neues Mitglied
19.09.2016
12
Foto von Kollege der oft gesagt hat, Motor und Kontroller sind in Kangoo echt gut, aber DC/DC und Lader sind echte sch@#&e.

Gruß,

Alexander.
 

Martingarten

Neues Mitglied
23.05.2010
0
Da ist nun noch die Frage: welcher Wandler von Mean Well:
HEP-600C-12 - ein "richtiges Ladegerät"
oder
HRPG-600-12- hat mehr Leistung(?) und ist billiger
Hat jemand Erfahrungen?
 

DeLike

Neues Mitglied
19.09.2016
12
Kann jemand genau sagen was für zwei "Sensoren?" sind in Akku Kasten zwischen NiCd Blöcke in Kangoo?

Danke im voraus.



 

DeLike

Neues Mitglied
19.09.2016
12
HEP-600C-12 ist schon genug lang in einem Kangoo eingebaut und funktioniert einwandfrei. Mit anderen Model k.A.

Gruß,

Alexander.
 

MEEMo

Mitglied
14.10.2012
130
Schweiz ost
@ Martingarten

ich würde auch darauf tippen, dass du externe DC-DC Wandler brauchst, HEP 600C 12 ist sicher ein gutes Produkt
bei meinem sind auch welche eingebaut, jedoch irgend ein "exoten" Fabrikat (2 parallel geschaltet, ev. von Stüber, HWZ1-DC-DC)
ich habe mittlerweile mehr als 30T km gefahren und hatte nie Probleme damit
jedoch andere Problemchen siehe hier
wenn du den Kangoo bereits bei Stüber hattest, würde ich den mal fragen, aber Vorsicht mit den Preisen


@ DeLike

das sind die Temperaturfühler (NTC-Widerstände)
diese gehen auch kaputt, dann hat man das Problem, dass die Ladung verweigert wird oder die Lüfter nicht mehr abgeschaltet werden
Temperaturen haben dann unterschiedliche Werte in den vorderen und hinteren Batteriekästen (tbAr / tbAU) t Batt. arrière / t Batt. avant

zur Info
wenn ihr jemand habt, der der französischen Sprache mächtig ist, gibt es hier sehr viele Informationen, die meisten Probleme wurden irgendwo irgendwie schon mal behandelt (Suchfunktionen bringen immer wieder mal neue Beschreibungen zu Tage)
 

DeLike

Neues Mitglied
19.09.2016
12
@ MEEMo

danke! Kollege mit diesem Kangoo hat folgendes:
- Lader verringert die Ladeleistung bis max 1,5kW;
- Lader zischt;
- man kriegt Stromschläge von Lader;
- Spannung in 12V Kreis springt jede Sekunde von 11 bis 14V

Kann jemand noch schrittweise beschreiben wie man in Renault CLIP Menü bis Wasserservice Befehl kommt?

z.B. Menü->Service->Akku->Wasserservice

Vielen Dank.
 

MEEMo

Mitglied
14.10.2012
130
Schweiz ost
Hallo DeLike

hallo, was heisst, man bekommt Stromschläge vom Lader - dann ist höchste Vorsicht geboten
von welchem Lader?
unbedingt einen FI-Schutz Typ B vorschalten, mit solchen Sachen ist nicht zu spassen!
welcher Lader zischt
normalerweise ist beim Kangoo das Ladegerät in der CEVE eingebaut

wenns zischt, ist sowieso besser, Ladung abschalten, dann muss die Ursache gefunden werden, sonst können die Folgeschäden um einiges grösser sein

Wasserwartung:
es gibt zwei Punkte:
- erstens Wartungsladung auslösen: dabei wird nach erreichen von ca. 190VDC am Akku mit 5ADC ca. 6 Stunden weitergeladen, damit wieder alle Akkus denselben Ladestand haben sollten
bei den vollgeladenen Akkus wird dabei Flüssigkeit zersetzt (H + O2)

nach einer gewissen Anzhal überladenen Ah (es wird auch nach jeder zehnten Ladung "überladen") leuchtet die Wasserwartungslampe auf
- zweitens: Rückstellung der Wasserwartungslampe (wird dies nicht gemacht, wechselt sie von Blinken in Dauerlicht, und dann kann nicht mehr voll geladen werden)

also: 1. Wartungsladung
-a- Laptop verbinden und SW starten
-b- VIN eingeben (Typ und Nummer vom Fahrzeugausweis) VF1 KC0ZB0 252..... (ist aber glaub ich nicht zwingend)
-c- Motorenwahl 5EE
-d- Test Steuergeräte
-e- Supervisor auswählen
-f- Steuermodus
-g- Löschen
-h- Anfrage Wartungsladung (RZ003)

die Kapazität soll geringer als 20% sein, genügend Zeit einberechnen, damit nach dem Erreichen des vollen Ladezustandes die Wartungsladung noch 6 Stunden andauern kann und dann destilliertes Wasser nachgefüllt werden kann

2. Reset Lampe
-a- bis -g- wie oben
-h- Neuinitialisierung Batterie laden (RZ001)

das Resetten der Lampe kann auch zuerst gemacht werden

hier gibts übrigens auch diverse Wasserwartungsbeiträge (schon bald drei Jahre her)
 

Martingarten

Neues Mitglied
23.05.2010
0
Wie schon weiter oben geschrieben, rät J.Stüber, Obrigheim dringend von Wartungsladungen ab, da diese die alten Akkus zu stark belasten. Er rät alle 2000km zu einer normalen Ausgleichladung und dem Wassernachfüllen.
 

Martingarten

Neues Mitglied
23.05.2010
0
Weiterer Akt im Drama:

trotz ständiger Nachladung mittels externen Laders ist die 12V-Batterie extrem schnell wieder leer. Jetzt habe ich eine doppelt so große (Traktor-)Batterie parallelgeschaltet, damit wir wenigstens noch ein paar Wochen fahren können ( Bis ein Ersatz da ist).
Liegt das wirklich nur am DC/DC-Wandler?
Ausserdem gibt es Ladungsabbrüche.
 

Martingarten

Neues Mitglied
23.05.2010
0
die Ladungsabbrüchen sind höchstwahrscheinlich auf einen Leiterbruch im Ladekabel (direkt am Marechalstecker) zurückzuführen. Habe heute das Kabel gekürzt und probiere es morgen aus. Die 12V Batterie wird immer noch extern geladen.
Trotzdem sehen wir uns nach einem neuen E-Auto um.
Will jemand ein Kangoo mit defektem DC/DC-Wandler haben?
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.249
Der defekte DCDC ist doch kein Problem einfach einen externen DCDC dranklemmen.

Ansonsten wäre ich schon interessiert wenn der Preis stimmt.

Gruß

Roman
 

Martingarten

Neues Mitglied
23.05.2010
0
In 2-3 Wochen werden wir zum I-MiEV wechseln.
Also, wer will den Kangoo haben?

( @Roman, ich habe Dir eine PM geschrieben )