Piktronik-Erfahrung, eventuell Sammelbestellung. Ineresse???


S

Serg

Guest
Hallo Zusammen,

ich wollte mal nachfragen, ob jemand schon Erfahrung mit Piktronik ( schaut mal unter: www.piktronik.com ) Ladegeräten hat.
Ich will mir eins bestellen, direckt bei Piktronik. Will oder braucht jemand ein freiprogrammiertes Ladegerät, können wir dann eventuell die Sammelbestellung organisieren.
Ich brauche einen 48 V Ladegerät mit Adapter und Software.

Wenn wir mehrere bestellen, dann können wir eventuell bei Bestellung / Versand sparen und die Software "teilen".

Also, wer Interesse hat, meldet Euch bei mir. Ich kenne Preis für 48V Lader + Versand + Adapter + Software bei einzeln Bestellung.


Bis dann
Serg
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
Hallo Serg,

also Piktronik scheint zwar gute Ladegeräte zu bauen aber bis jetzt habe ich das Gefühl sie wollen nur keine verkaufen!? Das 48V Ladegerät heißt KOP1001, ich habe mich aber für das KOP301 12V 20A interessiert um doch wieder das Einzelladerprinzip zu verfolgen. Es ist auch voll programmierbar und mit einem Temperatursensor zu haben. Als günstigere Variante gibt es noch ein KOP300 nur ohne Programmierinterface und auch ohne Temperatursensor. Dies KOP300 ist bei Piktronik aber nicht aufgeführt, ist aber bei www.akkuladetechnik.de zum Preis von 149 Euro oder bei www.neuhold-elektronik.at für 129 Euro zu bekommen. Von Neuhold habe ich nur diese Antworterhalten:

Die Ladegeräte für Blei/Säure/Gel sind Microprozessorgesteuert und für Gel
und Säure Akkus angepasst. Eine nähere Beschreibung vom Hersteller können
Sie von unserer Internet-Seite entnehmen, weitere technische Unterlagen
liegen nicht auf.

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Saurugg

Das war nicht so die Antwort, die ich auf meine Frage erwartet habe. :(

> Hallo Neuhold Elektronik,
>
> nachdem ich mich bei Ihnen angemeldet habe, um Benachrichtigungen über ein
> bestimmets Ladegerät zu erhalten, hätte ich vielleicht nähere Angaben zu
> dem Ladegerät erwartet. Vielleicht ist diese Benachrichtigungsfunktion,
> wenn sich preistechnisch etwas ändert zu sehen. Deshalb stelle ich meine
> Anfage lieber hier noch einmal in einer Mail. Es geht um das Ladegerät:
> "E6385 Ladegerät für Blei-Gel Akkus 12V/21A ", kann man hierfür evt.
> Angaben aus dem Datenblatt bezüglich Ladekurve oder den jeweiligen
> Ladeschlußspannungen bekommen? Jeder Blei - Gel - Flies Akku ist
> verschieden und mit nicht passenden Ladegeräten kann man einen doch
> erheblichen Schaden anrichten. Ich habe ein Elektromobil/auto, in dem 3
> große 12V/100Ah Akkus eingebaut sind, So ein Satz kostet ca. 600 ¤ und den
> möchte ich natürlich so lange wie möglich nutzen können. Es wäre schön auf
> meine Frage passende Antworten bekommen zu können. Ansonsten finde ich
> Ihren Shop sehr interessant, vor allem preislich, da doch einige
> (günstigere) Preise mit den Preisen in Deutschland differieren.

Natürlich habe ich so ähnlich auch die Frage an Piktronik und an Akkuladetechnik gestellt hierauf aber überhaupt (noch?) keine Antwort bekommen! :( Auch die Anfrage nach Bezugsquellen an Piktronik, Fehlanzeige!
Was mich hieran besonders ärgert ist, das sich alle mit einer EN ISO 9001 Zertifizierung rühmen aber die Kundenzufriedenheit mit Füßen treten. Schade, das Unternehmen immer das große Geschäft mit einer Kette abschließen wollen und sich lieber hier erpressen lassen, statt einen Kundenstamm der Interessierten zu befriedigen. Oft bricht aber auch diese Abhängigkeit Inovationen das Genick.

Aber vielleicht liege ich auch völlig falsch und es gibt gegenteilige Erfahrungen?

Gruß Mackgyver
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.046
91365 Reifenberg
Piktronik Ladegeräte speziell für Elektrofahrzeuge werden auch von Georg Schumacher mit angeboten. Leider konnte ich beim letzten Test keinen Hinweis mehr auf seiner website www.solar-mobil.de finden.
Ich weiß aber, dass er sie hat und dass er sicher auch eine gescheite Betreuung mit anbietet. Nachfragen dürfte also lohnen.

Gruss, Roland, bsm
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo,

die Piktronikladegeräte werden von uns in Deutschland vertrieben. Die meisten Typen sind an Lager und können bei uns bezogen werden.

Die Ladegeräte sind sehr robust und haben sich bewährt. Durch die freie Programmierbarkeit sind sie für alle Akkutypen einsetzbar.

Unsere homepage ist gerade im Umbau. Bis in 10 Tagen sind dort alle Infos zu finden und ein Shop mit Bestellmöglichkeit wird es auch geben. Bisher haben wir hauptsächlich Elektromobilausstatter beliefert, so kommt das KOP 601 vom EVT Roller auch von uns.

Gruß Georg Schumacher

www.solar-mobil.de
 
L

lutz

Guest
Hallo Herr Schuhmacher,

kann man das Programm auch bei Ihnen erwerben, oder besteht nur die Möglichkeit das Ladegerät für eine neue Programmierung einzuschicken.

Viele Grüße

Lutz Wollin
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Laut http://piktronik.tovarnaidej.com/index.php?type=product&id=88&zvrst=6&lang=de ist die Software kostenlos.

Allerdings geht daraus nicht hervor ob wirklich ein spezielles Adapterkabel benötigt wird, oder ob ein einfaches COM-Kabel aus dem Computerladen ausreicht.
Das Ladegerät hat jedenfalls keinen von außen zugänglichen Programmieranschluß.

Gruß Jens
 
S

Serg

Guest
Hallo Zusammen,

ich habe folgender Antwort vom Hr. Kopriva bekommen:
"Software kostet für Kunden, die eine gewisse Stückzahl bestellen und bei uns als Händler gelistet sind, nichts. Sonst kostet die Software 79,- €.
Im Softwarepaket ist alles enthalten für die Programmierung"

Aus diesen Gründen wollte ich alle Interessanten abfragen und dann die Ladegeräte mit Programmieradapter (kostet 59,- €) und Software zu bestellen.
(Versand kostet pro Päckchen ca. 15 ... 20,- € ).
Ladegerät KOP1001 (48V/18A freiprogrammierbar kostet 389,- €)

Alle Preise sind von Piktronok-Direckt!


Wer Interesse hat, bitte meldet Euch.
Mfg Serg
 
S

Stefan

Guest
Hallo Serg,
ich bräuchte bis zu 3 Stk. Pictronics 12V 20A als Einzellader , je nach Preis (oder vorerst nur 1Stk zum Testen).
Ich wollte schon eines bei Neuhold für 129 ¤ kaufen, aber wenn du die Piktronik gesammelt mit Programmiersoftware bekommst, dann bin ich dabei.

Guß
Stefan
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
Hallo Stefan,

vorsicht, das Ladegerät bei Neuhold ist NICHT das Ladegerät KOP301 Progammierbar! :eek: Mir würde das KOP300 aber auch reichen, wenn man mal eine klare Aussage über die Ladeschlußspannungen erhalten könnte.

Hallo Serg,

vielleicht kannst Du ja die Ladeschlußspannungen von dem KOP300 herausbekommen oder was kosten 3 x KOP301 mit Temperatursensoren und Programmierinterface (und Software).

Ich halte ein Ladegerät pro Batterie immer noch für die beste Lösung und wenn sie dann Programmierbar sind, man die Batteriedaten kennt, kann ja nichts mehr schiefgehen. Außerdem speichert dann jedes Ladegerät die Lade- und Kapazitätsdaten der jeweiligen Batterie. Man erhält einen kompletten Lebenslauf der Batterie. Wenn der Preis dann noch Weihnachtsgeld kompatibel ist, bin ich vielleicht dabei. :)

Gruß Mackgyver
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo,

das KOP 301 ist zwar programmierbar aber z.Zt. noch nicht temperaturkompensiert. Das wird es erst ab Januar 2006 geben.
Beim KOP 300 ist die Ladeschlußspannung über ein Poti einstellbar. Der Bereich ist für alle gängigen Blei-Akkus ausreichend.

Wie gesagt, alle Ladegeräte sind bei uns vorrätig. In ca. 2 Wochen wird unsere neue homepage zu Ladegeräten und Motorreglern online.

Gruß Georg Schumacher

www.solar-mobil.de
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo Jens,

der Programmieradapter funktioniert bei allen (programmierbaren) Ladegeräten gleich. Er wird zwischen Akku und Ladegerät in das Ladekabel gesteckt und liest/schreibt das Programm über die Ladeleitung. Das wird dort aufmoduliert.

Generel sind alle Ladegeräte mit der 1 am Ende programmierbar (301,601,1001).

Gruß Schorsch

www.solar-mobil.de
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo Serg,

warum willst Du in Slovenien bestellen, wenn Du bei uns die Geräte zum gleichen Preis bekommst. Der Versand wird dann allemal günstiger.

Piktronik hat teilweise die Preise gesenkt und wir haben als Vertragshändler mitgezogen.

Außerdem bieten wir einen Austauschservice, d.h. bei einem Ladegerätedefekt bekommen unsere Kunden ein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt. Vorausgesetzt es ist ein Garantiefall, ist dieser Service bis auf die Versandkosten kostenlos.

Aber wenn Du lieber in Slovenien bestellen willst, bitte.

Gruß Georg Schumacher

www.solar-mobil.de
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Verhandelt doch einmal mit der Firma anlässlich einer Sammelbestellung, ob wir nicht die Software für die Programmierung in Zusammenarbeit mit der Firma ins Netz stellen können und diese dann weiterentwickeln und vervollkommnen. Gratis. Schließlich sind wir ein ziemlich großer, experimentierfreudiger "Großbetrieb" und wir benötigen z. B. eine software, die sich auch an das Alter der Batterien oder eingedrehte Schrauben anpassen lässt.
Ich halte das Ganze für einen Witz mit dieser Geheimniskrämerei mit der Software. Solch ein frei programmierbarer Ladekontroller gehört einfach in jedes Ladegerät, nachdem die Dinger ja nun wirklich nichts mehr kosten.
Von den C-control aus der Apotheke bin ich abgekommen, seitdem mir klar geworden ist, dass das nicht open source ist. Conrad kratzt die Aufschrift ab, damit man nicht so leicht feststellen kann, welch billiger Microcontroller sich unter den 12 und mehr Euro teuren verconradeten Goldstücken verbirgt. Dazu ein Kern im durch Zugangscode geschützten Bereich, dessen Sinn ich nicht verstehe. Da gibt es ja nun wirklich nichts zu schützen bei der Entwicklung eines Basic-Interprters, der meiner Meinung übrigens nicht in den controller, sondern in den PC gehört. Basic-Interpreter gibt es zuhauf in open source für alle gängigen Microcontroller, zusammen mit Software zum Batterieladen. Übrigens sind auch Pascal, Delphi und C auch keine schlechten Programmiersprachen und für unsere Zwecke reicht durchaus auch schonmal eine Programmierung im Maschinencode, zumal es dafür eine Unzahl freier Module im Netz gibt.
Eine Temperaturkontrolle dürfte ja nun wirklich das geringste Problem sein, sofern der controller noch ein pin frei hat.
Also, der Preis von Piktronic hört sich doch ganz vernünftig an, und wenn wir mit unserer software-Recource dafür sorgen, dass die Firma richtig ins Geschäft kommt? Die Abwicklung könnte z.B. auch gut über die Fa. Schumacher erfolgen.

Fragt aber auch einmal nach aktiver PCF! Das wird allgemeine Vorschrift werden. - Leistungsfaktorkontrolle, gegen die Verbiegung der Sinuskurve unserer EVUs. Eine sehr sinnvolle Sache in Richtung auf freie Stromnetze...
Ich habe jetzt mit Mühe endlich ein PC-Netzteil bekommen, dass diese Forderung kompromisslos erfüllt. Die meisten von uns sind da noch arge Sünder.
Bei dem Pictronikpreis, können wir aber wahrscheinlich umgebaute PC-Netzteile vergessen.

Marburg sollten wir schließlich wie Inland ansehen. Gehörte mal zu Österreich und irgendwie gehören wir doch immer noch zusammen, was ich hierzupreußenlande nicht ganz so laut sagen darf...
Mit piktronic den Durchbruch schaffen bei Elektroautos?

 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Hallo Schorsch,

einerseits ganz schön raffinierte Technik :eek:, andererseits aber hinderlich weil ja doch verschiedene Stecker ans Ladekabel montiert sein können, wie den 4fach-Stecker beim EVT, oder SB50, oder...
Gibts da sowas wie einen "Universaladapter", oder bräuchte man theoretisch für jeden Steckertyp einen eigenen, wenn man mehrere Piktronik-Lader an verschiedenen Fahrzeugen hätte?

Gruß Jens
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Gäbs denn bei dir auch Mengenrabatt bei einer Sammelbestellung?
Gleiche Frage gilt auch für Powercheqs ;-) ...

Gruß Jens
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo Jens,

ja die "Geiz iss Geil"-Welle und die Schnäppchenjäger sind kaum zu bremsen.

Im Prinzip ist Mengenrabatt möglich, es kommt auf die Menge an. Ich habe Lieferverträge mit Piktronik, die auf 200 Geräten pro Jahr basieren. Wenn die Stückzahl übertroffen wird gibt`s einen Zusatzrabatt. Den bin ich gerne bereit weiterzugeben.

Unsere Erfahrung zeigt, dass das Ladegeräte und powerCheq-Geschäft sehr beratungsintensiv ist. Wir bieten diesen Service und sind dafür bekannt. Weiterhin bieten wir einen kostenlosen Austauschservice im Falle einer Garantiereparatur, damit der Kunde sein Fahrzeug weiternutzen kann.

All das muß irgendtwo aufgehen.

Also: Bei einer entsprechenden Sammelbestellung ohne große Beratung und ohne Austauschservice kann es Rabatt geben.

Bei den powerCheqs haben wir schon einen sehr guten Preis von 75¤, das entspricht dem Preis ab 50 Stück, der Importeur, die Fa. Bordan gibt 99,95¤ für Einzelstücke vor. Durch den fallenden Eurokurs wird es eh schwierig, den Preis zu halten.

Gruß Schorsch
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo Jens,

zum Programmieren reicht eine Krokoklemme und eine Spannungsversorgung.

Da fließen keine Leistungen.

Mann kann sich aber auch Adapterstecker machen. Standardmäßig sind die kleinen Anderson-Stecker (wie beim EVT) an dem Programmieradapter.

Gruß Schorsch
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Georg Schumacher schrieb:

Hallo Jens,

ja die "Geiz iss Geil"-Welle und die Schnäppchenjäger sind
kaum zu bremsen.
Es geht mir nicht ums "Schnäppchenjagen", aber so eine Sammelbestellung wie hier vorgeschlagen macht halt nur Sinn, wenn sie tatsächlich Vorteile bietet.

Durch den
fallenden Eurokurs wird es eh schwierig, den Preis zu halten.
Und demnächst kommt dann noch die höhere Mehrwertsteuer :sneg::mad:.

Gruß Jens
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
Lange Rede kurzer Sinn, was kosten denn die verschiedenen Ladegeräte, solange der Shop noch nicht online ist? ;-)

Es muss doch möglich sein die Preise aufzulisten, zumindest ohne irgendwelche Rabatte, die kann man ja später aushandeln. Nur so um einmal eine Hausnummer zu bekommen.

Liebe Admins bitte schmeisst eine evtl. Preisantwort nicht gleich aus dem System, wenn Ihr diese Diskussion verfolgt habt, seht Ihr auch das allgemeine Interesse. Mit dieser Frage stehe ich nicht allein da! :cheers:

Gruß Mackgyver
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren