P106 tiefentladen


el3331

Aktives Mitglied
03.12.2008
687
Köln
Hallo

Unter 90V geht nichts mehr, auser man hat ein Lexia mit dem man eine
Initialisierungsladung starten kann oder halt die Kästen einzeln mit Netzteil hochziehen.

Gruß

Roman
Hallo,
siehe meine Antwort in dem Thread "Akkus verwässert..."
Danach sollte auch bei viel niedrigeren Spannungen noch eine Initialisierungsladung möglich sein. Von Elit stand in der Servicemitteilung übrigens nichts.
Hat das schonmal jemand gemacht?

Grüße

Lothar
 

Hintermeier Sepp

Neues Mitglied
06.10.2018
26
Hatte schon jemand den fahrakku gemessen, bevor man solche Aktionen startet?
12 v Batterie laden, prüfen oder austauschen.
Bordlader lädt ab 80v
, sieht man nichts, ist Vorladung.
Nach einer Weile startet normale Ladung, Voltmeter an sahen und schauen:)
 

el3331

Aktives Mitglied
03.12.2008
687
Köln
Hallo,
in einer Servicemitteilung von Citroen ist von 1/2 Jahr stehen die Rede und von rd. 40V. Daß dies eine Untergrenze ist, davon steht da nichts.
Die Ladung startet dann, allerdings "blind", d.h. es blinkt nichts, weder Blinker noch Kontrolllampe. Auch Wasserpumpe läuft vermutlich nicht.
Für Fahrzeuge mit sehr alter Sagem-Box wird ein spezielles Intervall-Verfahren vorgeschrieben.

Lothar
 

Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
309
Krefeld, 02151 9287045
Ich kann die Aussage von Dieter Eckhard bestätigen, mein Saxo von 1998 lädt auch die völlig entleerte Batterie, allerdings sehr, sehr langsam. Voraussetzung: Starterbatterie verträgt auch den Kurzen Prüfstrom zum Anfang der Überprüfungsroutine und fällt dabei nicht unter, ich glaube, 11,5 Volt. 12,5 Volt Spannung sagt also gar nichts aus. Könnte sein, dass der Prüfstrom von den Pumpen aufgebracht wird??
Bei mir funktionierte allerdings nichts mehr: Dauernd lief die Kühlwasserpumpe unbemerkt an, obwohl die Starterbatterie in Ordnung war. Die zog dann schließlich die nur auf 130 Volt aufgeladene Fahrbatterie, wohl über den DC/DC völlig leer. Kannte ich noch nicht, Dieter auch nicht. Nach einer längeren Unterbrechung beider Batteriespannungen funktionierte dann dieses alles wieder normal.
Dafür ein neuer Fehler: die vorher richtig anzeigende Ladungsanzeige stand plötzlich auf Null und hat sich immer noch nicht normalisiert, nach zweimal Volladen. Allerdings hatte ich nicht voll entladen.
Im irrsinnig strömenden Regen blieb mir dann die Kiste noch laufend auf der Heimfahrt unvermittelt stehen. Gar nicht erst auf die Autobahn gefahren und bin heilfroh, das Ding heute keines Blickes würdigen gedurft zu haben.
Die Wettergötter sind auch nicht mehr die alten. Nicht mal die Heizung sprang mehr an, die ebenfalls immer funktioniert hatte.
Nicht mal auf den Mond schießen konnte ich das Ding. Das liegt aber wohl auch daran, dass gerade Neumond ist.
 

Anmelden

Neue Themen