Originale ALU oder Alternative Riemenscheibe gesucht



400 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt 750 € für 2 Jahre bei Juicify sichern
Für 2022 noch nicht beantragt? Beeilung, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Kai_aus_Krefeld

Mitglied
03.09.2018
143
Krefeld
Hallo Zusammen,

nach rund 2 Jahren Pause vom EL hab ich mich nun doch dazu entschieden meinen zweiten EL zu restaurieren.
Wahrscheinlich gehyped durch das Twizy-Treffen hier in Krefeld. Am Veranstaltungsort werden auch Oldtimer-Treffen veranstaltet. Und mir ist klar geworden das man manche Technik einfach bewahren muss.
Zwar bin ich im Twizy auch ein Exot, aber der EL ist ja bekanntermaßen eine andere Liga ;-)

Jedenfalls hab ich mit erschrecken festgestellt das die üblichen Quellen keine Alu-Riemenscheiben anbieten. In den Kleinanzeigen ist auch nicht viel los.
Da ich unbedingt beim Poly-V bleiben möchte suche ich entweder eine Alternative, oder eine Original Riemenscheibe.

Ich vermute das es so aussieht, und ich würde Euch bitten das zu korrigieren falles es nicht stimmt. (Konnte nicht nachmessen)

Original-Werte
Motor: 35mm Riemenrad, Längsgerillt, Konusaufnahme
Achse: 225mm Riemenrad, Glatt, ein Rand, Taperlock 25mm Welle
Riemen 786mm Poly-V J 12 Rippen
Abstand der Achsen: 160,5mm

In meiner Naivität hab ich jetzt also ein wenig gesucht, und in Italien einen Hersteller für Alu Riemenscheiben gefunden
Hier gibt es Riemenscheiben bis 215mm Durchmesser mit 2 Rändern, oder ohne. Glattgedreht, oder wahrscheinlich ballig.
Aufnahme per Taperlock.

Ja, es würde sich die Übersetzung ändern. Aber so stark wird das wohl nicht ins Gewicht fallen. Der Riemen wäre etwas kürzer. 765mm hab ich in einen Online-Rechner gesehen.
Würde der Riemenspanner noch funktionieren? Ich denke schon.

Was meint Ihr? Wäre das eine Alternative?
Und bitte, kann jemand die Riemenscheiben nachmessen, dann korrigiere ich meinen Beitrag, und Berechnung.


Gruß aus Krefeld,
Kai

PS: Ich fahre gerne meinen Twizy. Aber das Getriebe ist schon recht gut zu hören im Innenraum. Gar kein vergleich zum EL mit Poly Riemen.



Edit:
Damit nicht der Eindruck entsteht ich möchte unbedingt eine alternative Riemenscheibe haben: Ich würde auch gerne eine original ALU Riemenscheibe nehmen. Zur not vlt auch eine gute Blechscheibe die dann verstärkt wird.
Keine Riemenscheibe ist keine Option ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.606
Heidenrod
Moin,

da ich gelesen habe, die 'alte' Riemenscheibe gibt öfters doch mal auf, würde ich mich auch über eine Bezugsquelle freuen, um meine ELs auf eine massive Riemenscheibe umzustellen.

Gruß,

Werner
 

Kai_aus_Krefeld

Mitglied
03.09.2018
143
Krefeld
Guten Morgen,

danke für den Link (auch wenn ich den Shop schon kannte). Sagen wir es so: In den Shops ist nichts verfügbar.
Meine Mails mit Anfragen wurde bisher nicht beantwortet.

Jedenfalls hab ich mich wohl verschaut, die Scheibe mit Steg (eigentlich 2 Stege) hat nur 190mm Durchmesser.

Aber: Die haben Glattgedrehte Scheiben im Durchmesser 224mm. Das würde dem Original entsprechen.

Braucht es den seitlichen Steg an der Scheibe? Und wenn ja, warum hat die EL-Scheibe nur einen davon?

Und noch eine Frage an die Maschinenbauer: Warum ist unten am EL überhaupt eine glatte Scheibe dran? Es gibt doch auch große Riemenscheiben mit Poly-V-Rillen. Wäre da der Kraftschluss nicht noch viel besser?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.563
Moin,
ich frag mal naechste Woche direkt in Daenemark nach..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Enno

Aktives Mitglied
15.05.2006
384
Moin Kai,
beim "El" mit Riemenantrieb ist das Motorritzel beim/am Thrige Titan Reihenschlussmotor geriffelt und die Riemenscheibe an der Achse immer blank. Der Poly- V-Riemen zentriert sich dort ohne Riffel. Ich denke mal der Verschleiß wäre bei der Länge der Umschlingung mit Riffel deutlich höher. Die mech. Spannung macht die Spannrolle. Außerdem reicht der Kraftschluss - vor zig Jahren gab es ja mal Fahrer unter uns, die mit zuviel Power dann der Achse "einen mitgaben" oder die Nutauffräsungen für die Riemnenscheibe brachen...
Viele Grüße
Enno
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.969
beschissen ist bei der blechscheibe die befestigung auf der achse mit Madenschraube u dei Stabitlität ...sie wabbelt unter belastung und verlenkt dann etwas und der frühe Riementod ist programmiert . ich hab mich sehr lang damit rumgeärgert di eAluscheibe mt taperlock ist so gut und verlängert die Riemenlebensdauer so sehr schau mit geduld ob du nicht so eine findest
 

Enno

Aktives Mitglied
15.05.2006
384
Moin,
Zitat:beschissen ist bei der blechscheibe die befestigung auf der achse mit Madenschraube u dei Stabitlität
Genau - in den 90gern hat die bei mir auch aufgegeben. Danach neue Achse und die Aluriemenscheibe mit Taperlockbuchse - hält und hält und hält...immer noch.:)
(also danach suchen!)
Viele Grüße
Enno
 

Kai_aus_Krefeld

Mitglied
03.09.2018
143
Krefeld
So, zumindest eine meiner Anfragen wurde schon beantwortet.
Bei Kroschl hat man noch eine Blechscheibe gefunden, ALU-Scheiben: Fehlanzeige.

Noch keine Antwort aus Dänemark oder von Schippers.

Bin besonders gespannt ob die Italiener sich melden. Hab die Alu Riemenscheibe mit Taperlock in 224mm angefragt. Wenn die nicht an privat verkaufen wollen muss ich mal schauen ob mein Arbeitgeber vlt so nett wäre.

Ich bin noch unentschlossen. Vlt sollte ich erstmal die Blechscheibe nehmen, trotz dem Wissen das sie hin gehen wird.
Aber besser als gar keine Scheibe? Man könnte die Scheibe mit Epoxidharz ausgießen. Das sollte doch helfen das "wabbeln" zu minimieren.

@Kamikaze
Ich hab mich nur kurz dort umgesehen, aber scheinbar haben die keine Riemenscheiben für Flachriemen. Aber ich werde ggf dort mal anfragen wenn ich bei den anderen nicht weiter komme. Die haben ja bestimmt auch andere Bezugsquellen.
Ich würde nur ungern auf Zahnriemen wechseln, und gar nicht auf Kette gehen wollen.
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Kai_aus_Krefeld

Mitglied
03.09.2018
143
Krefeld
Update:

Roland Andersen von CityEl.DK arbeitet derzeit an einer Ersatzlösung für die ALU-Riemenscheibe.
Wann die neue Scheibe in Produktion geht, und was die kosten wird konnte er mir nicht mitteilen.


In der Zwischenzeit werde ich mir mit einer Stahlscheibe behelfen.
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
1.220
An Deiner Stelle würde ich die Italiener fragen, ob sie nicht ausnahmsweise doch 225 herstellen können. Zur Not auch irgendeine Online-CNC Bude beauftragen. ICH würde jedenfalls nicht nach ein oder zwei Jahren nochmal ranwollen nur um die Scheibe zu wechseln. Die Blechscheibe kostet ja auch Geld, möglicherweise geht Dir die Welle kaputt (mir passiert, wahrscheinlich aber weil mein Vorgänger die Scheibe an der Welle festgeschweißt hat) und die Riemen, die Du "umsonst aufrauchst" kosten ebenfalls Nerven, Zeit und Geld. Ist denn auch im Nestmeier-Fundus nichts mehr zu holen?