Nur ein Gedanke

J

jöwi

Guest
Hallo zusammen,
ich Hoffe, daß ich Euch nicht mit ollen Kamellen langweile.

Ich lese immerwieder, daß es an Bechleunigung mangelt.
Folgende Idee für den Perm:

Accus für 2 x 36 V
Übersetzung so ändern, daß es für 72 V paßt.

Anfahren mit 36 V, Accus parallel, die selben Strom-Verhältnisse wie früher jedoch jetzt mit etwa doppeltem Moment am Hinterrad.
Sowie keine Beschleunigung mehr stattfindet, müssen die Accus in Reihe
umgeschaltet werden.

Haltet Ihr soetwas für vorteilhaft und denkbar ?

Gruß jöwi
 
J

J-O

Guest
Hallo,
ich finde die Beschleunigung bis 30 oder 35 recht ordentlich. Ist eher so, daß es sich von 35 bis 50 etwas zieht. Hast Du durch das in Reihe oder Parallelschalten irgendwelche Vorteile gegenüber dem Spannungswandeln mit dem Steller?
Jens
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Keine schlechte Idee, der Steller wandelt eh die Leistung in die passende Spannung um, aber immer nur nach unten, denn der Perm ist eigentlich für bis zu 72 Volt gebaut. Die kann er aber nur ausnutzen, wenn die Untersetzung entsprechend vergrößert wird, da brauchten wir dann fachlichen Rat. Nur dann sinkt der Strom und kann die dann vorhandene Spannung auch richtig ausgenutzt werden. Wenn der Controller für solch eine hohe Spannung nicht gebaut ist, kann man mit einer entsprechenden Schaltung die zusätzlichen Batterien innerhalb des controllerkreises so hinzuschalten, dass der controller keine Spannug höher als die erlaubte verarbeiten muss. Dabei muss man aber höllisch aufpassen, dass keine Abschaltimpulse in den Steller, Umschaltransistoren oder Umschaltrelais laufen können. Relais sind in diesem Fall sehr kritisch (nur beim Ausschalten).
Braucht einige Gedanken...
auch zusätzliche 12 Volt durch hochstromfeste Nicads bringen schon viel...Die Stromstärke solte man auf jeden Fall nicht zu hoch werden lassen (stärkere Untersetzung, vor allem in den Bergen).
 

Anmelden

Neue Themen