Nur ein Akku austauschen, oder alle?


Gunther Kufner

Mitglied
11.12.2004
120
Hallo

Ich mal wieder...
Ich überlege gerade, ob ich meinen kompletten Satz Akkus (12 Stück in Reihe) austauschen soll, oder nur die schlechtesten. Eben bin ich 10km gefahren. Danach hatte einer (bei Belastung mit 3A) noch 8,5V, alle anderen noch zwischen 11,9 und 12,3V.
Was meint ihr? Macht es Sinn, nur den einen auszutauschen?
Ich weiss, die anderen sind auch nicht mehr toll, 10km sind nicht die Welt. Aber wenn ich 15km schaffe, dann reicht mir das eigentlich schon. Das ist in die Stadt und zurück.

Viele Grüße

Gunther
 
K

Karl

Guest
Hallo Gunther!

Ich denke, Du solltest alle austauschen, es sei denn, Du hast unendlich viel Zeit das weitere Verhalten der Akkus zu überwachen.
Welches Ladegerät verwendest Du?
Unabhängig davon gehen die Akkus auf unterschiedliche Spannungen am Ende der Ladung und werden evtl. zerstört, also zumindest gelegentliche Einzelspannungsüberwachung ist dringend zu empfehlen.
Ich habe heute 2 Menschen in die Nähe der übernächsten Stadt (ich wohne in München, es gibt aber auch kleinere Städte!) gefahren, die (legalen!) Angelversuche waren leider erfolglos, aber ich konnte für die Rückfahrt an der dortigen Solartankstelle kostenlos Strom zapfen, um dann mit über 90 Km/h über die Autobahn zurück zu heizen!
Mit einer Reichweite von 15 km wird wohl kaum jemand auf Dauer glücklich!

sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Stephan Hloucal

Neues Mitglied
01.05.2007
14
Hallo Karl,
mit einer Batterietemperatur von 27° C konnte ich heute nach 12.000 gefahrenen km noch etwa 33 km bewältigen und bin dann am Ende meinen kurzen steilen Berg hoch geschlichen, davon natürlich 10 km Autobahn mit bis zu 100 km/h;-). Ich hoffe, dass mit steigender Temperatur der Batterien die Reichweite noch erheblich zu steigern ist. Ich werd es morgen mal etwas weiter probieren.
Herzliche Grüße aus Erfurt
Stephan
 
K

Karl Weippert

Guest
Hallo Stephan!

freut mich, daß Deine Akkus noch so gut sind! Wieviele Ah hast Du denn auf die 33 km gebraucht? Darfst Du denn so heizen?

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Gunther Kufner

Mitglied
11.12.2004
120
Hallo Stephan

Was hast du denn für ein Gefährt? Und was für Akkus?
Der Beschreibung nach heizt du deine Akkus? wie machst du das? direkt aus der Fahrbatterie selbst, oder zuhause an der Steckdose? Wie viel bringt das denn im Vergleich zu nicht geheizten (sagen wir mal 10°C oder 15°C warmen)?

Bei meinem Auto waren die Akkus (Blei) bisher immer nach spätestens 4000km fertig. Allerdings würde er auch nur in hügeligem Gebiet gefahren, in der Regel erst mal ca.10km mit 200Höhenmetern runter, und dann später wieder hoch.

Viele Grüße

Gunther
 
T

Tilo

Guest
Hallo Gunther,

ich würde die eine Batterie wechseln, wenn es dann wirklich nur die eine ist. Denn ein kompletter neuer Satz ist doch ganz schön teuer. Wenn es jetzt wieder wärmer wird, dann ist auch das Verhalten der Batterie wieder besser.

Viele Grüße Tilo
 
W

wolfgang

Guest
Tja so hab ich auch immer argumentiert und den "Hauptübeltäter"zuerst
rausgeschmissen.Die anderen folgten dann jedoch meist mit kurzen
Abständen ebenfalls ,womit ich dann wiederum bei ALLE wechseln
angelangt war. :-(
MfG Wolfgang
 

Stephan Hloucal

Neues Mitglied
01.05.2007
14
Hallo
ich fahre genau so wie Karl einen SAXI und zwar mit 13 Stück Blei-Vließ- Batterien, (mir fällt grad nicht der Typ ein, Karl hilf!). Beim Laden erwärmen sich die Batterien etwa um 4-5 °C und da sie zwischen den Radkästen einigermaßen isoliert untergebracht sind, behalten Sie diese auch einige Zeit. Durch fahren und laden kann ich so die Temperatur hochtreiben.
Im letzten heißen Sommer hatte ich die Erfahrung gemacht, je wärmer desto besser. Bei vorsichtiger Fahrweise, relativ flacher Strecke und Batterietemperaturen von etwa 50°C bin ich etwa 80 km weit gefahren, mit etwas Reserve. Im Winter wenn die Batterien nur knapp über 0°C kamen, sank die Reichweite auf etwa 10-25 km. Daher will ich für den kommenden Winter die beiden Batteriekästen mit 220 V immer dann heizen, wenn das Fahrzeug am Netz ist, sodass sich eine Batterietemperatur von mindesten 20 °C ergibt. Eine Lösung habe ich allerdings noch nicht, vielleicht nehme ich Heizmatten.
Ich hab bei meinem Arbeitsweg schon einen Anstieg von 100 Höhenmeter auf 2 km zu bewältigen.
herzliche Grüße
Stephan
 

Stephan Hloucal

Neues Mitglied
01.05.2007
14
Hallo Karl,
ich glaube so 18-19 Ah müssten es gewesen sein, genau habe ich mir das nicht gemerkt. Allerdings kommt schon recht bald die "rote Lampe" der Strombegrenzung. Es war nicht die schonende Fahrweise, die ich sonst bevorzuge.
Herzliche Grüße
Stephan
 
K

Karl Weippert

Guest
Hallo Stephan!

Du hast die Hagen drysafe multicraft HDSM 12600 NR

Ich habe jetzt SSB SBL 75i allerdings nur 12 :-( !

Solch brutale Reichweitentests habe ich noch nicht gemacht, da sollte ich dann aber auch vorher die Leichtlaufreifen aufziehen, jetzt sind breitere "Schlappen" drauf.

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 
K

Karl Weippert

Guest
Hallo Stephan!

Wenn du knapp unter 0,6 Ah/ km (156 V) liegst, entspricht das auch ungefähr meinem Verbrauch, der liegt jetzt bei ca. 0,7 Ah /km (144 V) mit normalen Reifen, Deine Proxima sind schon energiesparend!
Der Saxi Energieverbrauch beträgt also ab Batterie ca. 10 kWh/100 km ( bei normaler- d.h. weder agressiver noch sparsamer Fahrweise).
Das ist nicht schlecht für eine 4-Personen "Kutsche"!

sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.379
Hallo Gunther,

es gibt einige Sparrow Fahrer in den USA die mit Optimas schon mehr als 20.000 mi gefahren sind und noch fahren. Das entscheidende sind anscheinend die Systeme die einen Spannungsausgleich zwischen den Batterien sicherstellen.

Wenn die Batterien alle einzeln geladen werden und dann keine davon zu tief entladen wird dann dürfte die größte Reichweite erzielbar sein.

Emil
 

Gunther Kufner

Mitglied
11.12.2004
120
das ist richtig, das ist wohl entscheidend.
Ich habe ja ein Badicheq-Batteriemangagement, das die Akkus ausgleichen soll. aber mit Ausgleichsströmen von max. 1.5A (oder weniger, genau weiss ich es noch nicht) ist da beim Fahren halt nicht viel zu holen.
Wenn ich mal viel Zeit habe, dann werde ich mal bisschen dran rumbasteln und den Strom erhöhen.

Viele Grüße

Gunther
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!