noch ne reaktivierung eines mini-el

  • Themenstarter wotan (bernhard brüggemann)
  • Beginndatum

W

wotan (bernhard brüggemann)

Guest
#1
hallo ihr leisetreter
dieses ist ja ein tolles forum.als pc-u.net-neuling gerade drauf gestossen.
habe einen ähnlich gelagerten fall wie bei wilhelm.habe kurz vor ostern mein,vor rund 10 jahren in eine party-zeltplane gewickeltes mini-el vom laub befreit und wieder regen u.sonne ausgesetzt.ist sogar noch angemeldet.
nach 10000 km,2 unfällen (1 überschlag/eigene schuld/,1 frontal-crash/das hat dem nagelneuen toyota/selber schuld/ sehr weh getan), 4 akku-sätzen (1xhersteller-,1x deta !! -garantie),stärkeren blattfedern,1er neuen hinterachse (lagersitz),1ner neuen schützgruppe,radkappen,reifen,blinker u.v.mehr ist mir die zeit,das wetter (baustelle auspacken-schnell wieder einpacken)und somit auch die motivation flöten gegangen.
da das warten auf kostengünstigere ABB-hochtemp.akkus auch vergebens war sind jetzt andere konzepte gefragt.mir schwebt seit damals vor,einen drehstrom-asynchron-motor,angesteuert von einem umrichter (z.b.der honeywell "phasetronic"MD 940 F) im 4-(nein 3-) quadranten-betrieb und unterstützt (nur für den letzten berg auf der roten laterne) von einem lose (für den TÜV) angekoppelten kleinen verbrennungsmotor (mofa o.ä.)einzubauen.langer satz.damit entfällt auch der angedachte und wegen der seinerzeit noch zu hohen spannungsabfälle (in brücke) wieder verworfene ersatz für die,bei mir verglühten,vor-rückwärts-schütze durch eine mosfet-brücke.
hat jemand unter dieser,unserer sonne erfahrung mit irgend einer dieser sachen?
eventuell auch mit karosserie-rep.arbeiten (pmma,klettbandklebung,etc.)?
freue mich
gruss wotan
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.393
52
Filderstadt
www.elweb.info
#2
Hallo Wotan,
es ist schön warm... mini carbio fahren macht wieder richtig Laune....

Die Mosfet Brücke gibts fertig in Form eines 4Q Stellers, allerdings für DC Motoren, Rekuperation inbegriffen... Wenn Du jetzt bastelwütig bist, versuch doch mal die neuen Scheibenläufer... ansonsten freut man sich am Biss des Thrige Titan SerienMotors zusammen mit ordentlich Strom...

Nach einem Unfallschaden habe ich mein el vor vielen Jahren mit Glasfaser und Kevlar repariert. An dieser Stelle bricht er wohl nie mehr. Du kannst den Kunststoff mit einem sehr rauhen Schmirgelpapier anschleifen oder vorsichtig mit der Flex bearbeiten, Topfbürste o.ä. GFK hält dann gut. > Spachteln > Schleifen > hält bei mir jetzt schon fast 10 Jahre.

Wann rennt Deiner wieder?
Grüße
Ralf
 
W

wotan (bernhard brüggemann)

Guest
#3
hallo ralf
das ging ja blitzartig.
solltest du dir etwa die nächte am pc um die ohren schlagen?okay,für diese infoflut reichen die tage nicht mehr aus.da liegt sowiso die praxis an.um bastelwut ausleben zu können reicht mir beides nicht.
den biss des thrige titan (der im moment tiefbraun vom rost!! ist) konnte ich schon, nach hochsetzung der strombegrenzung des choppers auf >250a auskosten (fast reifenmordend,mit sicherheit aber akku-mordend).
sag mir mehr über den dc-4q-steller.bezug,preis,etc.
ich stelle mir die rekuperation im 4ten quadranten interessant vor (rückwärts den berg runter).das wäre dann mein nächstes oberteil.
die halterung des scheibenläufers sieht mir sehr projektverteuernd aus.
aber zunächst mal danke.ich muss beenden wegen körperlichen zusammenbrechens.die uhrzeit!!
bis dann,gruß wotan
 

weiss

Administrator
15.01.2004
1.934
3
#4
hallo wotan :)
da kommt freude auf - wieder ein "neuer" :)
zu deinem motor und motorsteuerungsumbau hab ich noch eine kleine bemerkung....
was kommt dir da billiger vor:
deine lösung: neuer motor, quantensteller, neue verkabelung.
oder die von city.com:
neuer motor, neue motorhalterung, neue untersetzung (bei reku neue steuerung).

so wie ich das so sehe sind beide varianten ca. gleich teuer

 
W

wotan (bernhard brüggemann)

Guest
#5
hallo werner
freut mich auch,daß ich im forum gerne gesehen werde.danke
aber die richtige freude kommt erst nach dem tüv-termin,auf den eigenen 3 rädern auf.und das kann dauern.
ich bin jahrzehnte aus dem thema.kann zu preisen original oder alternativ überhaupt (noch) nichts sagen.die preise waren damals noch in DM,die postleitzahlen noch vierstellig,das mini-el noch in kundenentwicklung (die kinder-
krankheiten sind doch wohl hoffentlich vergangenheit),die ansprechpartner (händler,importeure und hersteller) wechselten fast täglich.korrespondenz lief noch per post und telefon .
jetzt bin ich erst mal fast bei null.durch die infos vom BSM bin ich wegen der fülle unterschiedlichster (auch gegensätzlicher) erfahrungsberichte und tipps nicht wirklich weiter.
mache ich so weiter wie seinerzeit (ein satz deta nach dem anderen)?
oder mache ich den rundumschlag und versuche gleich das zurzeit finanziell machbare optimum.
um konkret weiterzukommen bräuchte ich dringend unterlagen über die originalen
elektronischen baugruppen (schaltpläne,bestückungspläne,stücklisten von kap.-
messer,ladeteil,dc-dc-wandler,anzeigepanel,etc.).
wenn da jemand was wüsste???
schaltnetzteile (lader) aller möglichen versionen von 24v-60v Unenn. und 500w-3000w mit und ohne fernschaltbaren (logikpegel) ladekennlinien wären nicht das problem.
eher verfügbare zeit und ein trockener platz zum schrauben.
stelle mein begrenztes wissen natürlich auch jedermann zur verfügung!!!
sollten alle stricke reissen,gibt das mini noch eine tolle kanzel für den flugsimulator her.ein paar tfts drumherum....und steht trocken.....neben dem bett....
so,genug speicherplatz verplempert..
gruss
wotan
 

Anmelden

Neue Themen