Nickel-Zink Batterie


E

Eddi

Guest
#1
Hallo,
Kann jemand Auskunft geben über die Nickel-Zink Batterien, die von www.evercel.com angeboten werden? Sie liegen von Gewicht bei NiMH und haben auch ein sehr gutes Hochstromverhalten und erst der Preis: 12V/85Ah (3C-Entladung!) mit Ladegerät: 449$ (990DM). Diese Batterien sind jetzt käuflich und nicht wie Li-Ion irgendwann.

Eddi
 
E

Eduard Hustinx

Guest
#2
Hallo Eddi,

Ich habe vor einiger Zeit Evercel (USA) um Preise und technische Daten gebeten. Ich wurde verwiesen an die Firma Nartel in Reeuwijk NL (in der Naehe von Rotterdam). Die Firma Nartel macht die technische Betreuung fuer Europa. Die MB 100 Batterie kostet US $ 400 (Ohne Steuer und Transport). Ich weisz nicht ob das inclusive Ladegeraet ist.

Die Batterie hat 12 V und 85 Ah mit C3 aber auch mit C1. Die Batterie kann mit relativ hohen Strom (> C1) entladen werden. Die gravimetrische Energiedichte ist mit 60 Wh/kg etwa doppelt so hoch wie bei Blei Batterien. Bei einstuendigem Strom ist die Dichte immer noch fast 60 Wh/kg wo Blei absackt auf etwa 20 Wh/kg. Leider ist die volumetrische Energiedichte mit etwa 100 Wh/l gering, etwa gleich grosz wie bei einer Blei Batterie. Eine Ni-Zn Batterie wird also etwa das gleiche Einbauvolumen brauchen als eine Blei-Batterie mit dem gleichen Energieinhalt. Leider. Die Li-ionen technik liegt mit 300 Wh/l wesentlich besser. Die Lebensdauer ( unterschreiten von 80% der Nennkapazitaet) der Ni-Zn Batterie bei 100 % Entladung liegt bei 600 Zyklen

Ich wuerde gerne einen VW CityStromer A3 mit NiZn Batterien ausruesten. Leider kann das Potentzial der Batterie nicht genutzt werden wegen des begrenzten Einbauraums fuer die Batterien.

Hier noch die Anschrift von Herrn van Walraven:

Henk van Walraven
NARTEL Reeuwijk
tel ++31-182 393566
hvw@nartel.demon.n

Grusz aus Holland,

Eduard Hustinx

Rotterdam
 
E

Eddi

Guest
#3
Hallo Eduard,
ich bin auch mit einem Citystromer unterwegs (A2, aber mit A3 Steuerung+Motor+Ladegerät) und sehe in der Unterbringung kein Problem, allerdings ist bei mir auch der Batteriekasten nur im Hinterteil, aber was sage ich da du kennst ja auch den A2, da du ja kürzlich einen verschenkt hast!
Liegen irgendwelche Praxiserfahrungen vor oder hat diese Batts schon mal jemand im mini el gefahren? Mich interessieren einfach ein paar mehr Erfahrungen ob die Lebensdauer wirklich so gut ist wie angepriesen. Auch die Idee mit den einzelnen Ladegeräten gefällt mir auch, da es keine Unsymmetrien mehr gibt beim Aufladen geben kann.

Danke für eure Erfahrungen
Eddi
 
E

Eduard Hustinx

Guest
#4
Hallo Eddi,

Interessant. Darf ich fragen wo du die A3 Teile her hast?

Mehr als etwa 13 kWh einstuendig wirst du wohl nicht unterbringen koennen in den Standardtrog des A2. Das ist zwar etwas mehr als Blei-gel (11,5 kWh einstuendig) aber lohnt sich das?

Langzeiterfahrungen gibt es zwar keine aber du bekommst glaub ich zwei Jahre Garantie wenn die Batterien mit Evercel Ladegeraeten geladen werden. In der Tat, die individuellen Ladegeraete sind eine gute Loesung.

Wenn dir die Reichweite des CityStromers zu wenig ist: Die Firma Sonnenschein hat auch 180 Ah Bleibatterien im Programm. Diese Batterien haben gleiche Abmessungen und Gewicht als die 160 Ah Batterien. Die 180er hat duennere Elektroden was die nutzbare Kapazitaet erhoeht. Das geht leider etwas zugunsten der Lebensdauer. Die Reichweite des Golfs erhoeht sich auf etwa 90 km im Flachland (bei 80 km/h). Das sind doch schon brauchbare Werte.

Grusz,

Eduard
 
E

Eddi

Guest
#5
Hallo Eduard,
Die Teile sind von Hr. Gaber von Solarwaves. Der Umbau wurde nicht von mir gemacht, sondern vom Vorbesitzer (Maschinenbau Professor).
Bei diesen Batts (Ni-Zink) geht es mir mehr um die entnehmbare Kapazität auch bei schnellerer Fahrt. Die Blei-Gel sind hier schon sehr schlecht (Täglich 60km Autobahn nötig!). Auch habe ich große Probleme nach einem Reichweitentest, daß vier Batterien anscheinend einen Kapazitätsverlust von 70% haben trotz manueller Nachladung, dies sollte bei Einzelladegeräten keine Sorge mehr sein. Aber auch mein Badicheq kann hier nur wenig machen, da er zwar registriert, daß die Batts schlecht drauf sind aber noch keine Notwendigkeit der Nachladung mit seinem internen Ladegerät sieht. Naja eben ein Badicheq, wo keiner (auch Mentzer) genau weis, was da eigentlich genau passiert.
Ich finde diese Batts interessant, da sie eine preislicht Zwischenklasse zwischen Blei und NiCd sind mit einer deutlichen Leistungstendenz zu NiCd!
Danke für deine Erfahrungen. Werde probieren, dich wegen anderen Fragen direkt anzumailen.

Eddi
 
E

Eddi

Guest
#6
Hallo,
Der Preis ist nun bekannt: für 20 M100 ist 300$ pro Stück. Hochinteressant auch für euch ELer.

Eddi
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge