Neuer Mehari



400 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt 750 € für 2 Jahre bei Juicify sichern
Für 2022 noch nicht beantragt? Beeilung, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Ernesto

Mitglied
21.11.2020
67
Bad Ragaz
Sali zäma

Ich spiele mit dem Gedanken ein e-Mehari zu kaufen. Es ist ein Auto Jg. 2018 aber ohne Batterien.
Was für Batterien hat er Spannung und KWh, sind die auf dem freien Markt erhältlich?
Danke für eure Antworten
Ernesto
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.923
91365 Reifenberg
Ist es so einer:


dann hat er diese Batterien. Lithium-Metall-Polymer Batterie: 30 kWh
Li-Metall deutet auf Bolloré hin. Mit diesen Akkus scheint es Probleme gegeben zu haben.
Und erhältlich? Das bezweifele ich.

Wird wohl nix anderes übrig bleiben, als andere Akkus einzusetzen. Li-FePo würde ich nehmen.

Gruss, Roland
Oder meinst Du den uralten Mehari, den eine kleine französische Firma auf Elektroantrieb umgebaut hat? Also den alten Orginal Mehari auf 2CV Basis. Bekannt oder benannt als Mehari-Eden oder Eden-Mehari oder so:

 
  • Like
Wertungen: Ernesto

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.713
Sali zäma

Ich spiele mit dem Gedanken........... aber ohne Batterien.
Was für Batterien hat er Spannung und KWh, sind die auf dem freien Markt erhältlich?

Als Bastelhütte ?
Mit Spielgeld ?
Warum nicht!

Aber bedenke - deine Kompetenz !
Für einen Exoten unter noch Exoten....
Und wieviel Arbeit wilst du reinstecken xEuro mal yStunden plus Batterien Plus Zusatzteile ....

Das einfachste wäre wohl beim Hersteller in Frankreich eine Lagerleiche abzukaufen - bzw. den Insolvenzverwalter danach fragen.

Im übrigen denke ich es Sinnhafter ist auf Franz. Foren diese Frage nach Akku-Bastel-Lösungen jemand geschaft hat ...den Antrieb zum laufen zu bringen?

Ganz Blöd wäre es wie bei Renault - wenn du da keine origianl Akku-Inbetrieb nimmst - bleibet die Gesamte-Technik "betriebsunwillig" ich weis nur von einem Fall - aus Polen das es jehmals einer geschaft hatte einen ohne Originalakku ... evtl. mit neuer Motorsteuerung und Ladetechnik? Wirtschaftlich sicher wenig interessant zu verfolgen.
 

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
780
Der 2CV-Mehari war offen und ultraleicht, wenn man alles Verbrennerhafte ausbaute. Der Kunststoff dürfte inzwischen das Zeitliche gesegnet haben. Hatte mich einmal vergeblich nach einem zwecks Elektriifizierung umgeschaut, 1884.
Damals hatte ich alles was zum Umbau erforderlich war, einen dicken Thrige ähnlichen Motor und Batterien für Panzer von Rheinmetall. Dazu die passenden Leistungshalbleiter.
 
  • Like
Wertungen: Ernesto

EinNoChris

Neues Mitglied
21.11.2022
1
Tag Ernesto,
Endlich habe ich durch zufall jemanden gefunden der das gleiche Interesse wie ich hat. '
Auch ich würde mich für einen E-Mehrai interessieren, hätte einen ohne Akku in Aussicht aber persönlich traue ich mir den Umbau auf einen anderen Akku nicht zu. Ich wäre daran Interessiert einen normalen Akku einzubauen.
Hast du bereits eine Lösung für den Akku gefunden?
Vielleich kann man sich ja zusammentun.