Neue LiFePO4 Zellen aus China


Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.396
43
Hannover
www.litrade.de
  • Teste mal die Kapazität.,
  • Üver Lilit Kola gibt es eine menge Berichte, das nicht das drin ist was drauf steht.
  • Weiß aber nicht ob es nur für die Rundzellen gilt und wie stark die Streuung ist.
    Der Vorteil der Muller Zellen bei mir im Shop ist, das die Muller mit Abstand eine der kleinsten Zellen am Markt ist, also mit größer Leistungsdichte.
    Die Lilit Kola sind wesentlich größer/schwerer
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
347
Hallo Emil !

Bitte , ist im Gesamtpreis der Zoll bereits enthalten oder kommt der noch hinzu ?

Gruß

Lomax
 

Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
40
ich hab die 120Ah Zellen (16S) seit einigen Monaten im Einsatz und kann nichts schlechtes berichten. Gemessen habe ich 125-130Ah Kapazität.

bisschen blöd für den Traktionsbatterie bau ist nur das sie nicht wirklich Isoliert sind und am Alu Gehäuse halt + anliegt...
aber nichts was nicht 5 Rollen Isoband regeln können.

bin gespannt wie sie sich nach dan -20 Grad so machen.


auf dem Kanal findet ihr auch sehr ausführliche Tests.
 

saxobernd

Mitglied
23.07.2020
165
Also, gut 10kWh, unter 160 Euro pro kWh, das Gleiche, was ich für eine defekte und gebrauchte Nicad SM 100 , also nur 0,6 kWh bezahlt habe und seitdem nur Schiffbruch erlitten habe.
Wäre super, wenn die Batterien halten, was sie versprechen. Die Masse wäre natürlich interessant...mal suchen gehen.
6,6kg/kWh. Das hört sich doch gut an. Emil,ich bin ganz gespannt auf Deine Berichte! 66kg plus Wechselrichter, das hört sich doch ganz interessant an für einen Reservetank...und fürs Womo ebenso. Dazu interessant für eine Zusatzheizung, die nicht auf Kosten der Reichweite geht,
Der Preis, den Du bezahlt hast, ist viel niedriger als das, was ich auf Anhieb finde...
1600 Zyklen Lebensdauer, 20,5cm hoch, 22cm lang +Pertinaxplatten und 17,5cm breit, lese ich für das Viererpack 12 Volt.
Wenn die Zellen halten, was versprochen wird, kosten die 16.000kWh Speicherleben 1600 Euro, also etwas unter 10Cent pro kWh.
A123-Tüten wurden für mindestens 250 Euro pro kWh angeboten, aber eben nur Tüten.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.249
91365 Reifenberg
Hallo Bernd, die Zellen gibt es mit 280Ah noch günstiger.
14,3 kWh für 1841,25 € = 128,5 €/kWh.
Ich habe nur die kleineren 200Ah Zellen genommen, weil die 280er um ein paar mm nicht in den Platz in meinem Wohnmobil passen. Diese wiegen übrigens 4,1 kg, was etwa 156 Wh/kg entspricht.
Hier gibt es ein Datenblatt zu den 280er Zellen.
Hallo Emil,
danke für den direkten link auf das aliexpress Angebot der 280er Zellen. Ich habe dazu einige direkte Fragen:

a) Zu den Zollgebührensteht es so im Angebot: "1.EU Mitglied Ländern, zollgebühren und zollabfertigung kosten sind enthalten. " Ist die Einfuhrumsatzsteuer auch enthalten oder mußtest Du die bei Deiner Lieferung zahlen?

b) Ist der Lieferant in dem 280er link derselbe wie für Deine 200er Zellen? Beide Zellengrößen werden auf aliexpress ja von verschiedenen Lieferanten angeboten.

c) Wer oder was ist "https://www.lightning-power.cn/" (als email Ansprechpartner auf Deinen Zellen ist nikkie@lightning-power.cn genannt. Als web-site konnte ich sie nicht finden.

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
Je 4 Stück von den 280er Zellen sollten in die 12V Akkukasten der alten Thrige-Titan City-Els passen. Hat das schon jemand so gebaut und kann Erfahrungen hier mitteilen? Vor allem, wieviel Platz dann noch ist, bzw. wie stramm die dann reingehen.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
956
Hi,

darf ich noch eine Frage nachschieben?

Die optisch sehr ähnlichen Muller-Zellen müssen gegeneinander isoliert werden. Auf den Bildern dieser Zellen sieht es zumindest so aus, als könnten diese direkt nebeneinander in ein Pack gestellt werden. Stimmt das (ist also keine Isolierung der Zellen gegeneinander nötig)?

Gruß,

Werner
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.396
43
Hannover
www.litrade.de
Bei allen mit bekannten Metallgehäuse Zellen ist eine Isolierung erforderlich.
Mir ist keine bekannt, wo der Hersteller der das unisoliert bei seinen Metallgehäusen freigibt, leider:-(
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.394
Ich habe bisher nur das bezahlt was ich geschrieben habe. Ich erwarte auch keine Zahlungen mehr.

Der Verkäufer ist der Gleiche wie bei meinen Zellen. Alles hat problemlos funktioniert.

Wer das mit dem Link ist weiß ich nicht. Das Datenblatt habe in irgendeinem Forum gefunden. Bisher habe nichts Negatives zu den Zellen finden können.

Die Zellen sind mit einer dünnen Folie isoliert. Ich halte diese aber nicht für ausreichend und werde zwischen die Zellen selbst und den Zellen und dem noch zu bauenden metallischen Alu-Gehâuse eine isolierende Folie installieren. Aber eine Lage Gewebeband an den kritischen Stellen würde wohl auch reichen.

Ergebnis des Kapazitätstest:

img_20210215_214957-jpg.8408


Der Test ergab 204,7 Ah. Der Ri war kleiner als 1 mOhm. Die Anzeige war 0.

Bisher kann ich nichts Negatives zu den Zellen schreiben.

Der nächste Schritt ist der Aufbau von zwei Modulen a 8 Zellen. Das kann aber einige Wochen dauern, da ich noch auf weitere Zubehörlieferungen aus China warte.
 
  • Like
Wertungen: Berlingo-98

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
447
Könntest du den Link zu deinem Verkäufer bitte noch posten?
Sieht ja bisher sehr vielversprechend aus! :)
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
447
Das war der Link zu den 280er Zellen.
Die habe ich schon gesehen - allerdings sind die zu groß für den EL-Batteriekorb.
Ich hatte die Hoffnung, dass die 200Ah-Zellen klein genug für den Einbau wären. :)
(Oder gibt es die einfach von diesem Hersteller/Verkäufer gerade nicht, und sie tauchen deshalb im Link nicht auf?)
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
956
@Kamikaze

Wenn du 36 Volt fahren willst, passen die 280er Zellen gut:

Nicht vier hintereinanderstellen, sondern zwei mit den Schmalseiten aneinander und dann noch zwei daneben.

Drei solche Blöcke passen gut in die drei Felder vom Thringe-Korb. Wenn man mehr reinbekommen will, muss man den Korb umschweissen, müsste aber auch gehen (muss wenns wärmer ist mal an meinem EL nachmessen).

Finde diese Akkus sehr interessant.


Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
447
Ich fahre (leider?) keinen Thrige sondern ein Fact4 mit Perm-Motor und entsprechend anderem Akkukorb. XD
Dennoch: Wenn die 280er Zellen passen würden wäre das natürlich ein brachiales Upgrade von meinen aktuell 50Ah...
Bin jedenfalls extrem gespannt auf die weiteren Erfahrungen von @Emil .
Wenn da nicht noch irgendwelche gravierenden Schwächen auftauchen stehen die Chancen sehr gut, dass ich in absehbarer Zeit auch solche Zellen verbauen werde. Die Energiedichte ist ja phänomenal zu dem Preis.

Nachtrag: Wenn ich richtig gerechnet habe müssten im Fact4-Batteriekorb soagar 12 bzw. 14 der 280er Zellen Platz finden können. Grandios!
 
Zuletzt bearbeitet:

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.394
Das war der Link zu den 280er Zellen.
Die habe ich schon gesehen - allerdings sind die zu groß für den EL-Batteriekorb.
Ich hatte die Hoffnung, dass die 200Ah-Zellen klein genug für den Einbau wären. :)
(Oder gibt es die einfach von diesem Hersteller/Verkäufer gerade nicht, und sie tauchen deshalb im Link nicht auf?)
Unterhalb wird doch das Angebot des oye Store angezeigt, darunter auch die 200Ah Zellen.

oye-jpg.8424


Die Zellen sind jetzt etwas teurer geworden, aber immer noch preiswert.

liitokala-200ah-jpg.8425
 
Zuletzt bearbeitet:

Enno

Mitglied
15.05.2006
285
Moin "Ihr Reichweitenverlängerer" :),
ist es nicht so, dass im Batt.korb nach oben noch Platz für evtl Balancerplatinen sein muß? Nur so ein Gedanke bei der max. Platzausnutzung. Bei meinen Thundersky (also andere Akkus mit anderen Maßen) liegen die Balancer, trotz Batteriedeckelerhöhung, nur ganz knapp unter dem Deckel...
Viele Grüße
Enno
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!