neu hier und viele Fragen :-) - Elektroauto Forum

neu hier und viele Fragen :-)

Responsive Image

speerwerfer

Neues Mitglied
09.07.2024
25
zwischen OL/HB/OS
Hallo zusammen,

manchmal spielt einem das Leben ja einen Streich ... heute war es mal wieder soweit. Nichts böses im Sinn streife ich so durch die Social Media Posts meiner abonnierten Kanäle und da springt mich ein Video von einem CityEL an - was zum Teufel ist das für ein Teil. Wowww ... da kam sofort der "will haben" Reflex. Die nächsten Tage werden mit viel Recherche zu dem Fahrzeug verbracht - so viel ist sicher.

Jetzt würde ich natürlich super gerne mal so ein Teil in Natura sehen und vielleicht mal ein bisschen mit erfahrenen Besitzern sprechen. Daher die Frage? Gibts hier Besitzer eines CityEL im Dreieck Oldenburg/Bremen/Osnabrück? Ich würde gerne mal vorbeikommen :)

Ist das Elektroautoforum der "richtige" Ort für Fragen? Trifft sich hier die Community? Oder gibts noch andere Seiten im Netz? Das Wiki hab ich schon gefunden.

Ich bin dann mal weg ... zum lesen :cool:

Martin
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.419
Hi Martin,
willkommen im Club der EL-Suechtigen. Ging mir absolut genauso, einmal im Internet gesehen und ne Probefahrt gemacht und sofort gekauft. 2007.
Du bist hier absolut richtig und kannst alle Fragen stellen. Und du hast um die Ecke in Bremen einen absoluten EL-Crack. Such mal hier im Forum nach Enno. Er faehrt schon 20 Jahre EL..
Wir haben auch Ende des Monats ein Treffen mit Elektrofahrzeugen und da werden einige ELs vor Ort sein. Kuck mal nach dem Waldmuehlen-Treffen. Ich geb zu, is ne Strecke fuer dich..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
Moin Martin und herzlich Willkommen,
in der deutschen Szene bist du hier genau richtig.

Wenn du 80 KM an Osnabrück vorbei (Richtung Süden) in Kauf nehmen möchtest, kannst du mich vom 21. - 24.07 beim Endspurt "El für das Waldmühlentreffen Langstreckentauglich machen" begleiten.
Das El stand ein paar Jahre im Freien, ich hab noch ein bisschen was zu erledigen (wir kommen also an jeder Schweinerei mal vorbei):

Bei mir steht an bzw. ist in den letzten Wochen schon angegangen (✖/✔):
Notwendig:
- Putzen ✔
- neue Reifen ✔
- neuer Akku ✔ + BMS ✖ + Ladegeräte neu einstellen ✖
- neues Verdeck nähen ✔
- Riss in der Haube behandeln ✖
- Mechanik prüfen ✖
- Querträger Akkukasten schweißen ✖
- Elektrik prüfen ✖

Optional:
- Fenster in das Verdeck einnähen ✖
- Teppich tauschen ✖
- Lackieren ✖

 
  • Like
Wertungen: Sascha Meyer

L.S.

Mitglied
05.05.2021
231
Mühldorf am Inn
Hallo Martin,
ja, hier bist Du genau richtig!

Ich selbst bin selbst auch noch ein EL-Neuling und doch habe ich in erster Linie durch dieses Forum schon soo viel dazugelernt. Egal wie dumme Fragen man stellt, hier gibt es alte Hasen, die bereits jahrzehntelange Erfahrung haben und bereitwillig unterstützen und Auskunft geben. Wie Du anhand der Antworten schon siehst!

Einlesen ist eine super Idee, vieles wurde bereits besprochen und es existieren bereits Threads.

Mein Tipp (hast Du wahrscheinlich eh vor): Fahr mal ein EL probe, nicht jeder kommt mit dem komplett ungewohnten Fahrgefühl, dem Geholper und dem Geklapper klar. Das ist je nach EL auch schlimmer oder weniger schlimm, jedoch immer da. Ich persönlich habe die Targa-Version und kenne nichts schöneres als damit im Sommer mit offenem Dach durch die Landschaft zu fahren.

Was aber klar sein muss: Ein EL ist kein Sorglos-Paket und Du wirst möglicherweise (je nach Kauf-Budget besonders zu Beginn) mehr Zeit mit Basteln als mit Fahren verbringen.

Es gibt sehr viele verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Eckdaten (Reichweite 20-150km, Vmax 25-63km/h, Spannungen, Akkutypen, Ladegeräte) und kaum ein EL ist tatsächlich noch im Originalzustand. Siehe dazu auch im elwiki.

Viel Spaß beim Einlesen und auch beim vermutlich baldigen EL-Besichtigen,
Liebe Grüße, Leon
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
3.240
Ein EL ist kein Sorglos-Paket
Genau ! Wirklich lange El zu fahren erfordert oft eine lange Leidenszeit und Durchhaltevermögen . Wenn Du Kamikazes Mushu ein Münchner El- thread von vorne bis hinten durchliest siehst Du was alles so passiert und wie es mit viel Zähigkeit gemeistert werden kann .

Oftmals kommtaber dann nach langen Reparatur perioden ein recht verlässliches Fahrzeug raus wenn der Fahrer weiß wie man vermeidet es kaputt zu machen .

Schade ist oft wenn sich jemand mit falschen Vorstellungen ein El zulegt und es dann im Endeffekt durch Reparatur - Fehlentscheidungen zerstört .

Zum Einlesen immer noch empfehlenswert : Ralf wagners mini El City El Seiten , historisch: Steen Jensens clean vehicle award der IEA

El Begeisterung freut mich immer !!
 
16.09.2018
297
Peine
Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Es gibt hier eine Karte mit Elonauten. Hab den link gerade nicht zur Hand. Evtl postet den nochmal jemand. Da kannst du schauen wer dir nahe genug ist.

Ich denke das viele sich ein El zulegen um Geld zu sparen, das ist sicher der falsche Ansatz. Wenn du nicht zwei linke Hände hast, im Grundsatz mit Plus und Minus umgehen kannst, technisch interessiert, leidensfähig bist und nicht vergisst das du dir ein Oldtimer ins Haus holst dann wird das schon.

Grüße ,Fabian
 

Kamikaze

Bekanntes Mitglied
Ich glaube die Waldmühle wäre der ideale "Startpunkt".
Ist zwar eine Strecke zu fahren, aber es gibt dort nicht nur diverse ELs und entsprechende Fahrer, sondern auch noch nette Gespräche, gemütliches Beisammensein und jede Menge Anekdoten und Erfahrungen (und mindestens einen Ausflug zur Eisdiele). :)
In den letzten Jahren wurde auch jeweils an mindestens einem EL live herum geschraubt dort.

Dort ist die entsprechende Planung: https://elektroauto-forum.de/beitrag/waldmuehlentreffen-26-28-07-2024.469548/
 

speerwerfer

Neues Mitglied
09.07.2024
25
zwischen OL/HB/OS
Hallo zusammen,

ich danke Euch für das herzliche Wilkommen. Ich bin schon fleißig am lesen und schaue auch, wo ggf andere CityEL in meiner Nähe sind. Bremen und Münster ist ja schon mal nicht ganz so weit weg.

Normalerweise läuft das bei mir so ab: Die nächsten Tage sauge ich alles in mich auf, was ich zu dem Thema finden kann. Irgendwann kommt dann die Erkentnis: Entweder: "Nette Spielerei, aber will ich das wirklich!? Hab ich den Platz? Will ich das wirklich alles bezahlen?" - Oder: "Schei** ich will so ein Ding haben". Naja, mit Variante zwei wirds dann lustig ...

Ich hab vor einem Jahr unser zweites Auto abgeschafft und bin mit dem Deutschlandticket auf den Zug umgestiegen um zur Arbeit zu kommen. Das klappt auch sehr gut, weil ich das Glück habe sehr günstig für den ÖPNV zu wohnen. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die ich nicht mit der Bahn erledigen kann. Dafür will ich aber nicht extra wieder eine Auto anschaffen. Erster Schritt: Ich hab ein E-Bike gekauft und mache damit schon sehr viel. Der CityEL wäre aber eine super Ergänzung um hier im nahen Umfeld flexibel zu bleiben.

Zu Euren Anmerkungen:
Was aber klar sein muss: Ein EL ist kein Sorglos-Paket und Du wirst möglicherweise (je nach Kauf-Budget besonders zu Beginn) mehr Zeit mit Basteln als mit Fahren verbringen.
Das passt schon. Ich bastel gerne an Sachen rum. Bin Softwareentwickler und Maker. Hab hier auch entsprechendes Werkzeug. Zuletzt ist ein Balkonkraftwerk auf das Carport gekommen - passt :)
Ich denke das viele sich ein El zulegen um Geld zu sparen, das ist sicher der falsche Ansatz. Wenn du nicht zwei linke Hände hast, im Grundsatz mit Plus und Minus umgehen kannst, technisch interessiert, leidensfähig bist und nicht vergisst das du dir ein Oldtimer ins Haus holst dann wird das schon.
Ne, Geld sparen wird wohl nix. Ich gehe davon aus, das man erstmal einiges an Kohle in einen gebrauchten stecken muss, bevor er fahrtüchtig ist. Mir gehts da eher um Spaß an der Sache, die dann auch noch praktisch ist.
Ich glaube die Waldmühle wäre der ideale "Startpunkt".
Das wird leider nichts. Da bin ich im Urlaub ... schade.

So, ich muss weiter stöbern ...
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze und k2op

Sonja1981

Mitglied
28.05.2022
63
Hallo Martin,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich wünsch Dir hier im Forum viel Freude und viel Spaß in Sachen Erfahrung sammeln zum Thema CityEL.

Liebe Grüße

Sonja
 

Jasach

Neues Mitglied
14.05.2024
16
Schwarmstedt
Auch von mir als Neuling ein herzliches Willkommen. Es gibt hier unwahrscheinlich viel zu lesen und das EL bietet durch seinen einfachen Aufbau perfekte Möglichkeiten zum Schrauben. Derzeit baue ich es wieder zusammen, nachdem ich alles bis auf die Rücklichter von der Wanne entfernt hatte.
Gruß Jan
 

speerwerfer

Neues Mitglied
09.07.2024
25
zwischen OL/HB/OS
Wenn Du Kamikazes Mushu ein Münchner El- thread von vorne bis hinten durchliest siehst Du was alles so passiert und wie es mit viel Zähigkeit gemeistert werden kann .
Ich hab den Thread jetzt durchgelesen 😁. Das ist aber eher abschrekend 🤔 jetzt hab ich noch mehr Fragen. Und ich bin mir sicher, das ich einen Teil der beschriebenen Reparaturen nicht selber machen könnte. Und ich weiß nicht, ob es hier ne Werkstatt gibt, die das machen würde.
 
  • Sad
Wertungen: Kamikaze

Kamikaze

Bekanntes Mitglied
Ich hab den Thread jetzt durchgelesen 😁. Das ist aber eher abschrekend 🤔 jetzt hab ich noch mehr Fragen. Und ich bin mir sicher, das ich einen Teil der beschriebenen Reparaturen nicht selber machen könnte. Und ich weiß nicht, ob es hier ne Werkstatt gibt, die das machen würde.
Wenn du auf Werkstätten angewiesen bist, könnte es wirklich eng werden.
Ich weiß aktuell nur von zwei Werkstätten in D: Schippers in Fürstenfeldbruck, und Fleischmann (weiß nicht mehr, wo der sitzt), und zumindest Schippers betrachtet die ELs anscheinend eher als Hobby, da die Margen wohl gering sind.
Allerdings kann man, wenn man die Zeit investiert, sich in das Thema ein zu fuchsen wirklich alles selber machen. Hexenwerk ist das nicht - aber mitunter ziemlich zeitintensiv.

Das EL ist halt inzwischen ein Oldtimer - mit allen Vor- und Nachteilen.
Wenn es fährt, dann hat man einen absoluten Hingucker, der noch dazu extrem sparsam unterwegs ist - wenn es nicht fährt hat man ein Hobby.
Als vollwertigen Ersatz für einen PKW würde ich das EL jetzt nicht betrachten. In Kombination mit einem Fahrrad (bzw. E-Bike) hat es aber durchaus das Potential einen PKW zu ersetzen - vorausgesetzt man hat den Platz, daran herum zu schrauben.
Hier im Forum findet man zu nahezu allem Tipps und Anleitungen, was am EL so sein kann. Man muss es nur machen (wollen). :)

Und: Abschreckend sollte das Ganze nicht wirken, aber das EL eben auch nicht durch die rosarote Brille betrachten.
Das EL ist toll, aber manchmal treibt es den Besitzer eben zur Weißglut - wie eben jedes alte Fahrzeug.
Mein Uralt-Roller (lang lang ist's her) war sogar noch deutlich schlimmer, was die Reparaturen angeht - und der war wirklich eine Rostlaube, während das EL dagegen ein ziemlicher Menschenmagnet ist, wo auch immer man das Teil abstellt.