Neu Hier mit einem EL und ein Paar Fragen

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
1.197
Hi Mark, hast Du Deine "Windungsversteifung" (Querstabilisator) eigentlich schon geschweißt? Ich sollte davon ausgehen, denn ohne Schweißen scheppert es ja fürchterlich und die noch intakte Seite verbiegt schnell.
Wenn aber doch noch nicht, dann kann ich allerwärmstens empfehlen, die Verbindung "im Einbauzustand" an ausreichend vielen Stellen vorzupunkten und erst DANACH den Stabil auszubauen und "durchzuschweißen". Hintergrund ist, daß der Querstabi sonst ziemlich sicher unter mechanischer Spannung verbaut wird, was in einiger Zeit wieder zum Reißen neben der neu gemachten Naht oder eben auf der anderen Seite führen würde. Knotenbleche würden daran kaum was ändern, im Gegenteil wahrscheinlich sogar noch verschlimmern, da immer weniger Federeigenschaft zur Verfügung stünde.
 

Tuppa

Neues Mitglied
12.05.2022
28
Das habe ich schon längst gemacht da es sich bei mir aber um einen normalen riss handelte habe ich ihn nur sehr großzügig über geschweißt und könnte ihn so wieder einbauen. Habe auch mittlerweile Mal eine Zelle getestet und rausgefunden das die Restkapazität bei 58 Ampere liegt was ich doch sehr erstaunlich finde und mich auch freut nun kann ich auch ohne Angst mit Scheibenwischer und Licht zur Arbeit fahren ;). Werde noch Mal eine Zelle testen und mir dann den optimalen Spannungsbereich raussuchen in dem ich fahren kann. Als nächstes warte ich darauf das mein Kumpel Mal wieder in die Türkei fliegt er hatte da Mal so ein Sprayfett gefunden das eigentlich für alles gut sein sollte, er das aber nur Mal als behelf auf die Kette seiner xt geballert hat und er fuhr ohne nachfetten und nachspannen 10000 km das will ich am El ausprobieren. Wenn das klappt werde ich mich hier dazu äußern.
 

Anmelden

Neue Themen