N'Abend - ein Neuer in der Runde...


Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Hi allerseits!

Nachdem auch ich mich entschlossen habe, mal etwas Neues zu probieren - Elektromobilität - hat es mich nun auch hierher verschlagen.

Grundlage sind drei City-El (ein geschlossenes, ein Cabrio und ein angekokeltes), der Plan ist, zwei fahrbar zu bekommen. Das dritte Gefährt... entscheidet sich später ;-)

Perfekt wäre es, damit auf die Arbeit fahren zu können, aber da hat ein großer Berg auf der 25km langen Strecke wahrscheinlich etwas dagegen. Noch kann ich nicht einschätzen, was die kleinen Fahrzeuge bringen. Das erste ist mit rotem Kennzeichen schon ne Runde durchn Ort gebrumt - allerdings nur vorwärts. Ursache ist klar.

Leider ist dieses am besten erhaltene genau jenes, wozu ich keine Papiere habe - war ja klar.

Ich selbst bin wohl der Schrauber schlechthin - habe schon erfolgreich Motorrevisionen an Verbrennern mit Zahnriemenriss gemacht, verfüge aber auch über umfassende elektrotechnische Kenntnisse, das EL sollte mich da nicht vor große Schwierigkeiten stellen.

Zunächst aber erstmal ein danke an alle, die hier ihr Wissen zusammengetragen haben - es ist schon hilfreich, nicht alles selbst herausknobeln zu müssen .-)


Bis bald in dem einen oder anderem Thread...

Werner
 
Wertungen: Andy_T

Kai_aus_Krefeld

Mitglied
03.09.2018
132
Krefeld
Willkommen Werni!

Klingt ja schonmal nicht übel Dein Fuhrpark. Es kann helfen einige Teile auf Vorrat zu haben. Wobei bei mir das mit dem Ausschlachten nicht so richtig funktioniert. Ist mir zu schade...

Der Berg wäre mit passenden Ritzeln möglich, aber nur wenn Du Ritzel hast.
Was für Modelle nennst Du denn Dein eigen?

Und wo fährst Du demnächst durch die Gegend?

Gruß,
Kai
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Hi Kai,

von dir hab ich hier auch schon einiges gelesen :) Bei dem angekokeltem EL ist die Hemmschwelle da kleiner - allerdings hat es noch 1,5 Jahre TÜV und Kettenantrieb am Thringe. Was eindeutige Argumente gegen ein Ausschlachten sind... Ich werde jetzt erstmal schauen, ob ich die Wanne flicken kann, die ist da wo das Kennzeichen hinkommt arg zerlaufen vor Strahlungswärme. Muss mal schauen ob ich da ein solides 2mm Edelstahlblech drüberbekommen, mit Distanzbolzen gegen ein ebensolches innen. Weil ein EL sollte eh ne Anhängerkupplung bekommen (ja, ich weiss - wird ne Einzelabnahme). Aber da will da dann keiner mehr drunterschauen ;-) Wenn die Wanne stimmt ist ne Haube draufzumachen dann ja nicht mehr die Welle.

Der Berg ist die Hohe Wurzel bei Wiesbaden. 13% Steigung. Im Berufsverkehr macht man sich da Feinde... Weil zulässig sind da 70 nach oben. Die Alternativstrecke geht über Georgenborn. Hat aber auch ihre Tücken. Daher ist der aktuelle Plan erstmal, sich sein pers. Park&Ride zu bauen. Mitm Verbrenner bis WI Stadtgrenze und den Stadtverkehr mitm 45er EL. Das hat den Reiz, dass ich nicht auf Autoparkplätze angewiesen bin, an meinem Ziel in der Innenstadt ein dicker Vorteil :) Dafür fehlt mir dato noch ein passender Hänger mit Rampe...

Noch kurz zu den Modellen: Ein geschlossenes (ohne Papiere, das fährt aber schon auf Blei 36V), ein Cabrio und das angekokelte (was dadurch auch zum Cabrio wurde). 2xxx 2xxx und 3xxx. Dan angekokelte hat angeblich auch nen anderen Controller drin, aber da muss ich mich erstmal durcharbeiten - die beim Vorbesitzer ansässige Feuerwehr hat das versucht mit Sand zu löschen, da komm ich nur mitm Hochdruckreiniger weiter - der ja in Verbindung mit Elektronik auch nicht erste Wahl ist.

Mal schaun wieviel Zeit ich am Wochenende hab... Da muss ich auch noch mal schauen, welche Stoßgebetsdämpfer und Federn wo verbaut sind.

Gruß,

Werner
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Hi allerseits,

wie ich vorher schon vermutet hatte, war der Hochdruckreiniger nicht zu umgehen. Beim löschen mit Sand ist da wohl irgendwie ein Sack Zement mit untergekommen - der Motorraum war quasi zubetoniert... Selbst der Hochdruckreiniger benötigte noch Unterstützung von einem Hammer. Jetzt erkennt man aber den Motorraum und den Thringe wieder, ich lass das ganze Elend jetzt mal trocknen und dann gibts Schadensaufnahme... Bilder sind leider nicht so gut geworden, war wohl Wasser auf der Handylinse.

20190223_115625-1-jpg.4322
20190223_123325-1-jpg.4323
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Hallo Leserschaft,

nach längerer Zeit hier mal ein Update.

Nach reiflicher Überlegung (und Inventur bei allen drei ELs) ist heute der Entschluss gefallen, das 'Brandschaden-EL' nicht wieder aufzubauen. Die Haube ist nicht zu retten und an der Wanne hat auch der Schaum unter der Oberfläche gebrannt.

Nunmehr wird den Kettenantrieb und den Kelly-Controller mein zukünftiges Alltags-EL bekommen. Mit dem Kelly sind dann auch 48 Volt möglich, damit ist das Thema dann auch automatisch geklärt. In den nächsten Tagen wird es somit noch ein paar Teile geben, die ich nicht bei meinen anderen beiden ELs unterbringe. Die biete ich dann hier an.

Eines ist aber jetzt schon ganz klar: Kann jemand die Wanne und/oder den Haubenrest gebrauchen? Ich habe hier im Forum ja schon von Leuten gelesen, die halbe Wunder in Plastikbearbeitung vollbringen... Aber das ist halt nicht meines.

Gruß,

Werner
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.852
hy werni,
nix "anbieten" du weißt nie was du dann in ein paar monaten doch noch hättest brauchen können...
wer city el fährt, sollte immer alles auf ersatz rumliegen haben,,,
nur als denkanstoß von einem der 60000km im el verbracht hat, und dessen el nie länger als maximal 2 tage nicht fahrbereit war...
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Keine Angst,

ich halte mir schon wesentliche Teile als Reserve. Aber ich weiss, dass ich die Haube und Wanne definitiv nicht selbst reparieren werde, da ich in dem Sektor keine Qualifikationen habe und auch nicht erreichen will/werde.

Bei dem Kokel-EL waren viele Ersatzteile dabei, soviel, dass man das zu 95% wieder komplett bekommen hätte. Etliches habe ich auch doppelt und dreifach, und da wäre es doch gut, diese Teile anderen zukommen zu lassen, damit sie ihre ELs am Leben erhalten können. So werden weniger davon unter Ersatzteildruck ausgeschlachtet.

Mein Stärken liegen eher im elektronischem Bereich - war grade gestern beim Conrad um Ersatzteile für meine Tachoplatinen zu holen. Davon habe ich ja insgesamt vier, die werden jetzt alle wieder hergerichtet.

Ich habe auch bis jetzt zu meinen Autos immer ein umfangreiches Ersatzteillager vorgehalten. Grundgedanke: Was auch immer an einem Sonntag an fahrrelevanten Dingen kaputtgeht, ich hab es da.

Definitiv über (also Bestand von 2 oder mehr Ersatzteilen) sind ne Frontscheibe, ein Thringe, eine Trafoladerplatine, ein Tacho und ein Federbein vorne. Den rest muss ich erst mal in Ruhe nochmal durchsortieren. Die Trafoladerplatine muss ich auch erstmal testen...

Das schaff ich aber bis zum Mühlentreff, denke ich mal.

Für die Haube und Wanne und einen Batteriekorb haben sich hier auch schon Interessenten gefunden.

Gruß,

Werner
 
Wertungen: wolfgang dwuzet

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.656
wenn beim kokel El Papiere dabei sind hätte ich Interesse
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Ja, das hat Papiere - ist aber schon versprochen. Es besteht dann aber wrklich nur noch aus Wanne, Angelrahmen und halber Haube.

Du wärst jetzt der Dritte in der Reihe.. Wenn einer abspringen sollte, frage ich den Nächsten.
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
So, Update zum Stand bei mir...

El Nummer Zwei (das Cabrio) hätte es heute zum Tüv geschafft - aber kein Termin mehr frei. Also nächste Woche gleich Termin reserviert - egal, so kann ichs noch etwas aufhübschen ;-)

Wer hat sich eigentlich die Montageorte und Arten für Notaus und Bremslichtschalter ausgedacht? Muss jemand mit Gummiknochen gewesen sein...
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
226
Und nun das Update zum Update - EL Nummer Zwei hat heute Tüv bekommen :) Damit wird es nächste Woche dann zum ersten Mal seit 2007 auf der Straße sein Unvwesen treiben...

Der Rest vom Kokel EL wird morgen eine Reise antreten - möge es noch einen Sinn erfüllen. Somit reduziert sich mein bestand an Elektroautos auf zwei - aber es ist schon was neues in Sicht.

Ich bin auf die ersten längeren Ausfahrten gespannt. Mal sehen wie weit das Blei mich trägt, Lithium ist dann das nächste Projekt.

Schönen Abend ,

Werner
 
Wertungen: wolfgang dwuzet

Anmelden

Neue Themen