Mushu - Ein Münchner EL



Nur bis 20.02.2023 bis zu 780 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos (2022 & 2023)!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 275 € für 2023 erhalten.

Für 2022 & 2023 noch nicht beantragt? Beeile dich, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Tuppa

Neues Mitglied
12.05.2022
47
Ich hatte Mal von jemandem den Tipp bekommen das man züge nicht ölen oder fetten soll, da das öl oder fett zum verharzen neigen soll in zügen. Mir wurde Graphit Pulver empfohlen.
Gibt es da spezielle öle oder Fette die man nehmen kann. In Sachen Schmierstoff binn ich nicht so bewandert.

Vll ist das bei dir auch der Fall. Hast du Mal probiert die züge mit Bremsenreiniger zu spülen?
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.657
Heidenrod
Naja,

es gibt harzfreie Öle, da haste das Problem nicht. Spülen mit Bremsenreiniger nimmt jeden Schmierstoff raus, das ist eher nicht so ne gute Idee.

Mein Vorschlag: Bremszug am Rad lösen und nach oben binden. Dann eine Menge Öl hineintröpfeln, so dasses zwischen Zug und Hülle hineinläuft, durch das hochbinden drückt es sich aus der Überhöhung langsam in den ganzen Zug hinein, nach 10 Min Wartezeit also nachtröpfeln. Bewegt man den Zug, geht es schneller ;-)

Wenn durch Mangel an Schmiermittel sich der Zug schon an den Biegungen in die Hülle gefressen hat, ist es eigentlich zu spät, man könnte die Zughüllen um 180 Grad drehen, aber schaff das mal bei der Montageart ;-)

Beim Ausbau einen Zugdraht dranmachen, dann kann man den neuen Zug am Draht reinziehen. Meisstens reisst der Nippel am Handbremshebel, das machts schwer, aber man kann den Innenzug ganz rausziehen und ein kleiones dünnes Drahtseil stattdessen durchschieben. Wenn man dann hinten die Zughülle rauszieht, bleibt das Drahtseil drinne im Rohr....

Das einziehen geht wesentlich einfacher zu zweit: Einer zieht am Zugdraht, der andere wackelt hinten... Vor dem einziehen ist es eine gute Idee, mal ne ordentliche Portion Fett in das Rohr zu packen, dann flutscht das auch. Bei mir war der Wechsel in 30 Minuten erledigt, da hatte ich wohl Glück.

Gruß,

Werner
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
Die Arbeit wird immer mehr...
nun sind links die Dämpferkonsolen ausgeschlagen und müssen ersetzt oder saniert werden.
Außerdem hat der Batteriekorb schon einiges an Rost angesetzt...
Diesen komplett überarbeiten werde ich in diesem Urlaub nicht schaffen - deshalb suche ich aktuell einen Fact4-Batteriekorb, den ich schon vorab sandstrahlen, ggf. verstärken und neu lackieren kann, damit Mushu im neuen Jahr möglichst schnell wieder rollen kann.
Hat von euch zufällig jemand einen herum liegen, und würde sich gegen Geld davon trennen wollen?
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.657
Heidenrod
Das Thema Dämpferkonsolen usw. gabs hier schonmal:


Irgednwo da ist auch ein Video vom selbstgießen.

Viel Erfolg!


Werner
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Kamikaze

Aktives Mitglied
Es ist mal wieder Wochenende und ich hatte ein wenig Zeit für Mushu.
Letzte Woche habe ich via Kleinanzeigen einen Satz (sehr) gebrauchte Dämpferkonsolen ergattert.
So sehen sie aus:


Schon bei der Abholung war mir klar, dass diese Teile grundlegend überholt werden müssen, ehe ich sie nutzen kann, und heilige Scheiße hatte ich mit dieser Einschätzung recht. @_@

Aber wie dem auch sei - zuallererst habe ich mal gemessen:

(Falls sich jemand dazu berufen fühlt, darf das auch gerne ins http://elwiki.info .)

Danach ging es ans zerlegen.
Der Gummi sitzt so fest, dass sich der Innenteil nicht einfach austreiben lässt - auch wenn der Gummi teils schon in Fetzen hängt.
Ich habe dann mit einem alten Bohrer etliche male entlang des äußeren Umfangs durch das Gummi gebohrt und konnte danach selbigen samt der Innenhülse heraus schlagen.



Danach habe ich die Innenhülsen mit einem Cutter-Messer und einem scharfen Stemmeisen vom Gummi befreit.




Leider musste ich feststellen, dass bei einer der Konsolen der Stahlring, der vermutlich das Alu-Gussteil stabilisieren soll verschoben wurde:


Trotz Tauchbad in Kriechöl konnte ich den Ring nicht mit dem Schonhammer zurück an seinen Platz treiben, und beim Versuch den Ring mit dem Schraubstock wieder bündig zu pressen habe ich diesen zerstört (Spindel abgerissen).
Nun bin ich etwas ratlos.
Hat jemand von euch eine Idee, wie ich den Ring wieder dort hin bekommen kann, wo er hin gehört?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.645
Hi Rick,
auch hier fallen mir die Informationen von Roman wieder ein, dass sich Aluminium 4 mal staerker bei Hitze ausdehnt als Stahl. Daher sollte sich mit einer Heat-Gun der Aluanteil staerker ausdehnen als die Stahlhuelse und das Einpressen erleichtern. Ein Versuch isses wert. Vielleicht sogar schon beim Erhitzen Druck auf die Huelse geben.
Pass ja mit den Alugewinden beim Einbau auf. Ich hab mit zuviel Kraft schon mehrere Alugewinde zerstoert und danach mit Helicoil-Einsaetzen wieder reparieren muessen..

(Falls sich jemand dazu berufen fühlt, darf das auch gerne ins http://elwiki.info .)
Erledigt.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
3.044
Weil Du gerade so schön am Konsolenaufarbeiten bist :
Ich hab mich schon öfter darüber gefreut , daß ich statt der Schrauben, die nach unten zu Blattfedern und zum Stabi gehen, Stehbolzen in die Konsolen geschraubt habe ( mit Kleber)..
wenn man zB den Stabi zum Entrosten abschraubt war es vorher oft ein blödes Getüftel dann die Schrauben wieder in das bröselige Alugewinde anzusetzen. So gehts viel schöner: Über Stehbolzen fädeln , Mutter drauf u passt.
 

Anhänge

  • K640_DSC_0259.JPG
    K640_DSC_0259.JPG
    108,6 KB · Aufrufe: 14

Kamikaze

Aktives Mitglied
wie lang sind die grossen Hülsen der Gummis und wie lang sind die kleinen Hülsen, wo die Schrauben durch kommen?
Hallo Peter,
die Hülsen sind ca 25,5mm lang (mit etwa 0,5mm Messtoleranz, weil die Schublehre und die Hülsen heute beim messen etwa 0°C kalt waren)
Siehe: https://elektroauto-forum.de/attachments/2022-dämpferkonsolen-07-jpg.12018/
(Beschriftet mit "unten" - die echten Hülsen darunter liegen so, wie die "Zeichnungen" liegen.)
 

Eifel-Peter

Mitglied
19.08.2018
188
62
Krautscheid-Ringhuscheid
Hallo Rick,
hier ein link zu einer Liste mit Hülsen :https://www.silentblock.de/pdf/de_LBB_Masstabelle.pdf
da gibt es eine fertige Silenthülse unter der Nr. LBB 32103034 die ist nur etwas zu lang, könnte man mit einer sehr langsam laufenden Säge kürzen oder wenns nicht irgentwo stört original lassen und in den Aluträger einpressen.
Viele Grüße aus der Eifel
Peter
PS.
noch eine Adresse, wäre für eine Sammelbestellung interessant:
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
3.044
Länge hab ich nicht mehr nicht mehr im kopf .

Man muß schauen dass man möglichst die ganze Aluminiumgewindetiefe ausnutzt weil diese Gewindegänge die schwachstelle sind. .. also diese Tiefe plus ca 6mm Blattfeder plus ca 3mm Stabi u dann noch Beilagseibe Sprengring und Mutter... fertig ... auf meinem Bild ist wohl der Stehbolzen etwas länger geraten deswegen hab ich 2 Muttern raufgeschraubt da ist auch das Gewinde geschützt..

wenn man die Stehbolzen mit 2 gegeneinander verspannten Muttern reinschrauben will braucht man ja sowieso etwas Länge dazu
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Kamikaze

Aktives Mitglied
Hitze war ein guter Tipp.
Hat funktioniert:


Leider hat der Ersatz-Schraubstock Abdrücke hinterlassen.
Die lassen sich sicherlich leicht wieder raus schleifen. Wer sich das sparen will sollte Alu-Backen oder andere weiche Beilagen verwenden.
Mechanisch wäre das aber relativ egal denke ich. Da sollten auch diese Abdrücke später nicht stören.
 

Eifel-Peter

Mitglied
19.08.2018
188
62
Krautscheid-Ringhuscheid
Hallo,
ich habe mal bei der Fa. silentblock.de wegen Preisen nachgefragt, bei Abnahme von 10 Stück kostet es 330.-€ plus 20.-€ Versand + MwSt. Bei 50 Stück 850.-€ plus 20.-€ Versand plus MwSt.
Ist nicht gerade geschenkt, aber zum Überarbeiten der alten Gehäuse einfacher als neue zu gießen(meine Meinung)
Viele Grüße aus der Eifel
Peter
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Kamikaze

Aktives Mitglied
bei Abnahme von 10 Stück kostet es 330.-€ plus 20.-€ Versand + MwSt. Bei 50 Stück 850.-€ plus 20.-€ Versand plus MwSt.
Ist nicht gerade geschenkt
Danke, dass du nachgefragt hast.
Da ich vier (bzw. acht) Silentblöcke überarbeiten werde wäre das das 330€-Paket.
Zu Vergleich: Ich habe für den Satz Blöcke 30€, für die Gießmasse ca. 20€ und für die 3D-Drucke zum zentrieren der Hülsen nochmal etwa 30€ - also insgesamt 80€ bezahlt.
Rechne ich jetzt noch Anteilig das Kleinzeug (z.B. Cutter-Klingen, Rührstäbchen und Plastikbecher für die Gießmasse, etc.) dazu komme ich vermutlich nicht über 100€. Das ist etwa 1/3 des obigen NETTOpreises.
Dazu kommt, dass das einpressen einer komplett neuen Silentbuchse (insbesondere das absolut gerade ansetzen selbiger) nicht so einfach ist, wie man sich das vorstellt. (Du siehst ja, welche Abdrücke ich in den Stahl der Hülse gedrückt habe, und diese Hülse war schon perfekt ausgerichtet und "nur" etwa 5mm verschoben!)
In sofern werde ich mein Glück beim neu-gießen versuchen.
Das Ergebnis werde ich selbstverständlich hier zeigen. :)
 
  • Like
Wertungen: Christian s

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.645
Hi Peter,
ich glaube, ich hab auch noch vier hier rumfliegen und wuerde so eine Sammelaktion unterstuetzen..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.978
44
Hannover
www.litrade.de
Au backe, die ist ja völlig vom Salz zerfressen.
Die Stahlhülse ist auch nicht original, die hat jemand nachträglich dort eingesetzt um vermutlich ein Normteil verbauen zu können(meine aus dem Polnischen Motorrad vermutlich) da die etwa 1mm geringeren Durchmesser haben als die originalen
Dadurch entfällt dann das Gieße und so.
Alternativ würd ich eher das Aluteil neu CNC fertigen lassen, damit wir dann dort einfache Nor Silentbuchsen verbauen können ohne reduzierhülsen etc
Also Den Block vermutlich eine Nummer größer, wenn das noch passt, und das Aluteil dann nicht zu groß wird, aber ich denke das sollte kein Problem sein, die Materialstärke einfach etwas zu erhöhen
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
Lustige Episode heute:
Wetterdienst sagt: "Vorsicht Eisregen!"
Rick denkt sich: "Ja klar! Juckt mich nicht."
Also morgens um 6 rein ins EL, Garagentor auf und mit Elan raus aus der Mottenkiste...
... und beinahe beim Nachbarn gegenüber wieder rein in die Garage. 😳
Rick denkt sich: "Ups! Was war denn da los?!"
Also "Rückwärtsgang" eingelegt und...
Na?!
Mushu bewegt sich im Zeitlupentempo rückwärts. Der Motor surrt vergnügt.
Rick denkt sich: "Oh shit."
Also mit allem Anlauf, den ich kriegen konnte wieder rückwärts in die eigene Garage (ging gerade so über die Schwelle).
Mushu hat heute Pause. 😅

Und jetzt kommt der nicht so lustige Teil:
Der alte Dieselstinker muss heute ran. Damit komme ich wenigstens vom Fleck - wenn auch langsam. ASR sei Dank.
Habe sicherheitshalber direkt einen kleinen Eimer mit Streusalz mitgenommen, falls ich spontan auf einer Eisplatte hängen bleibe.
Meine Güte ist das glatt heute!
 
  • Like
Wertungen: Peter End.

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge