Motor Thrige Titan

  • Themenstarter Theobald Andreas
  • Datum Start
T

Theobald Andreas

Guest
Habe mir ein Gebrauchtes EL gekauft und wollte nun auf die schnelle Prüfen ob der Motor in Ordnung ist .Kann mir jemand sagen wie ich den Motor ohne Steuerrung, Kabel alle ab und direkt an die Batterie anschließen und laufen lassen kann .Schaltplan wäre super.
 

Alan Lyman

Mitglied
22.04.2006
146
If you have the drawings of the City El,you can see how it is connected,and then just short the two wires which goes into the Curtis.That is the -volt and -M,the A" you leave unconnected.
BUT,remember to have the compund connected,or the motor will run too fast and brake itself.
Normally the Thrige Titan motor is ok.They can run for more than 50.000km without any problems or even carbon change.It is a very good and robust motor.

Alan
Dänemark
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo Theo,
wie schon per mail geschrieben, normalerweise geht der nicht kaputt. Wenn Du den Motor ausprobieren willst, nimm ein Netzgerät 12V minimum 6 Ampere , alternativ ein Autobatterieladegerät.
Batterie abklemmen´
Den Motor alle 5 Anschlüsse markieren und abklemmen
Fahrzeug aufbocken.
+ Pol Ladegerät an den runden Bolzen D1E1. Dann eine Verbindung machen von D2 zu einem Ankeranlschluss seitlich (eines der Anschlussohren rechts) Von dem freien zweiten Ankerschluss zrück zum - Pol. Vorsichtig Einstecken / Stromerhöhen wenn möglich, bei freien Hinterrädern.
Die Finger nicht in den Lüfter bringen
Zumindest zucken müsste der Motor.
Ohne Netzgerät könnte man den Motor auch an eine 12V Batterie anschliessen, das ist aber risikoreich, da der Motor grosse Anfahrströme zieht.
Grüsse
Ralf
 
B

Bernd M

Guest
Hallo Theobald,
irgend wo hier imForum habe ich schon gelesen wieviel Ohm jede Wicklung haben soll.
Leider konnte ich die Angabe nicht wiederfinden.
Aber ich denke ,durch Messen der Widerstände kann man ohne irgendeiner Gefahr
den Motor kontrollieren?

Bernd Meyer
 
T

Theobald Andreas

Guest
Also der Motor ist OK .Mit der Hilfe von Ralf zum laufen gebracht .
Als nächstes ist jetzt der Curtis dran ! Kann mir jemand einen einfachen Schaltungsaufbau Mailen zum Testen .Im Manual des Curtis ist ein anderer abgebildet der den 6 Fach Stecker oben nicht hatt .
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Ja, einer hatte die Widerstände genannt. Anker+Kohlen 75 mOhm Serienwicklung in normaler Ausführung 4,5 mOhm, hintereinandergeschaltet (überhaupt nicht normal) 18 mOhm. Beim Compoundmotor schätze ich die Serienwicklung auf ca 10 mOhm (wüßte gerne Genaueres) bei der Compoundwicklung hilft Adam Riese mit 6 Ohm.
 
A

André Becker

Guest
Moin,
habe gerade genau das gleiche Problem. Der Schaltungsaufbau den ich gefunden hatte passt nicht. Es fehlten die Pins oben rechts und dafür hatte die Schaltung links einen mehr eingezeichnet. Würde mich auch super über eine Schaltung freuen. Bin über jeden Hinweis dankbar bezüglich des Curtis.

Mfg
André Becker
 
K

Kraus Wolfgang

Guest
Hallo Theo, hallo André

Habe das gleiche Problem wie Ihr. Mein City El fuhr nach langer Standzeit ca. 30 km und jetzt zuckt er nicht mal mehr.
Schätze auch, daß es der Curtis ist.
Auf der Curtis HP ist nichts von dem 6fach Stecker.

Würde mich auch riesig über einen Schaltplan freuen!!

Liebe Grüße aus Wien
Wollvieh
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Für eingetragene elweb user kein Problem, der Plan ist online.
Vorab soviel:
Pin 1 +36 Steuersignal von "Zündung"
Pin 3 geschaltete Masse vom Steller, d.h der Steller gibt hier die Masse für die Schütze frei falls alles i.O. ist
Pin 4/5 ist unbelegt
Pin6 +36V "vor"
Pin 7 +36V "rück"
d.h. an Pin 1 muss Batteriespannung anliegen und an Pin 6 oder 7 je nach Einstellung Fahrtrichtungsschalter
Auf Pin 3 müsste dann "0" Volt liegen.
Am Poti (die zwei Flachstecker) müsste im Stand 0 Volt sein, mit drücken des Fahrpedals müsste dort eine kleine Spannung messbar sein.
Viel Glück bei der Fehlersuche

Grüsse
Ralf
 
T

Theobald Andreas

Guest
Danke für die schnelle Hilfe .
Hab den Curtis und den DC/DC Wandler zum Prüfen
und Umbau auf 48 V an John gesand .
 

Anmelden

Neue Themen