Miniel-Reifen und Schläuche

Hallo,

von einem verstorbenen ehemaligem Cityel-Fahrer habe ich 3 St. sehr alte komplette Räder erhalten.
Leider kann ich nicht erkennen wie alt sie sind weil ich der DOT-Nummer keinem "Jahrzehnt" zuordnen kann.
Da es sich bei den Mänteln allerdings um die ganz alten mit "Miniel" versehenen handelt und die Räder
und deren Bereiche wo die Bremsbeläge greifen so gut wie keine Abnutzungserscheinungen
aufweisen, denke ich dass Diese, ebenso wie die, Schläuche und Mäntel aus danischer Produktion stammen und schon viele Jahre alt sind.
Zudem stammen die Continental-Schläuche noch aus deutscher Produktion wie der Aufdruck erkennen lässt.
Sehr verwundert hat mich, dass der Druck im Reifen nach bestimmt vielen Jahren immer noch über ein Bar zeigte.
Das muss aber nichts bedeuten, weil ich nicht genau weiß wann sie das letzte mal befüllt wurden. Ist aber auf jedem Fall schon mehr als 2 Jahre her.

Da ich die Felgen nutzen will und ich deshalb Mäntel und Schlauch abmontieren lies ist mir erstaunliches aufgefallen:

K1600_IMG_20220411_183700.JPGK1600_IMG_20220517_180542.JPGK1600_IMG_20220517_180605.JPGK1600_IMG_20220517_180620.JPGK1600_IMG_20220517_180659.JPG

Wie schon mehrfach von mir berichtet ist mein Motorradreifen-Montier-Spezialist der beruflich nur mit Motorrad-Rädern zu tun hat absoluter Continental-Gegner
wegen der schlechten Fertigungsqualität. Aber dass Schläuche aus damaliger deutscher Produktion die der zum Mantel passenden aufgedruckte Größe aufweisen
solche Falten aufweissen ist schon sehr erstaunlich. Da kann sich jetzt jeder selbst seine Meinung dazu bilden!
Lt. seiner Aussage gibt"s bei den Heidenaus mit der gleichen Größenangabe diese Falten nicht. Allerdings verlieren Diese dafür die Luft viel schlimmer als die alten
Contis aber nicht soviel wie die neuen aus ausländischer Produktion.
Ich verwende jetzt seit einigen Tagen Schläuche von Michelin, die angeblich absolut keinen Druckverlust über lange Zeit aufweisen sollen, wegen einer besonderen Gummimischung.
Eigene Erfahrungen habe ich aber bis jetzt noch nicht machen können. Sie sind erst gerade mal seit einer Woche montiert.

mfG
Peter
 

HighControl

Mitglied
06.01.2019
160
Welchen Schlauch hast du jetzt im Einsatz?
Meine Mäntel sind nach 3 Jahren rissig. Ich denke das kommt von einem zu geringen Luftdruck in den Reifen, den ich öffters hatte. So oft, wie beim El, musste ich noch bei keinem Fahrzeug immer wieder auffüllen.
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
Ich habe bisher noch keine Kontaktspuren entdeckt - weder vorne, noch hinten.
Habe auch öfter mal >20kg Gepäck dabei - wenn auch selten Bierkisten und bin selber mit ~90kg auch nicht gerade leicht.
Fahre die "originalen" vom EMobilShop (Conti).
Habe aber den Eindruck, dass die Federung ganz langsam immer weicher wird, da sich das EL in Kurven zunehmend nach außen neigt. Bisher aber ohne Schleifspuren.
 
Hallo Sven,
ich glaube, dass ich bisher der Einzige bin der Diese Größe "legal" fährt! Oder?
Bei gedoppelten oder unterlegten Blattfedern geht"s auf jedem Fall sehr gut.

Hatte diese Reifen mal auf einem El hinten montiert mit nur einer Blattfeder und festgestellt dass dies auch ging, aber im Schlagloch hat"s geschliffen. Nicht so dass man"s bemerkt hätte, aber Abriebspuren waren sichtbar.

Wir hatten dann "gedoppelt" und jetzt passt"s perfekt.
Vorne gab"s bei meinem El und ebenso beim Anderem überhaupt keine Probleme mit den großen Reifen.
Allerdings haben wir beide aber auch den neuen verstellbaren Stoßdämpfer (mittlere Stufe) montiert.

mfG
Peter
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge