Mein Nissan Leaf ist bestellt

ralf

Mitglied
11.11.2013
76
0
#1
Der Leaf ist bestellt :woohoo: . Im März kann ich eine Probefahrt machen und voraussichtlich im Mai wird er kommen, Farbe "Force Red". Zubehör: Solarspoiler, RWE Typ2 Ladestecker (16A Ladung), Velours Fußmatten und einem Premium USB Stick. Vor dem abholen muss ich moch dann noch beim CARWINGS System registrieren.Alle Nissan Leaf Käufer bekommen eine VIP Betreuung (rund um die Uhr Hotline). Die Anzahlung betrug 1500 Euro. Auf die Batterie gibt es 5 Jahre Garantie (oder 100.000 Km). Möchte man seine Lade-Infrastruktur zuhause von RWE bzw. Hochtief testen lassen und ein spezielle Ladestation von RWE installieren lassen, kostet dies 1000 Euro. Da mein Elektroauto seit 10 Jahren mit den vollen 16A lädt und ich meine Infrastruktur darauf angepasst habe (25A Sicherung, dickeres 230 Volt Kabel und das Ganze FI abgesichert), habe ich mir nur den Ladestecker bestellt (400 Euro).
 

Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
0
#2
Hallo,

meinen Leaf habe ich am 29.02.2012 bestellt. Er soll am 22.03. in Deutschland ankommen und von da dauert es wohl ca. eine Woche bis zur Auslieferung.

Bestellt habe ich das seltsame Nissan hellblau mit Winterpaket und Solarspoiler.

Korrigieren muss ich hier das Thema "Typ2 Stecker":
Am Leaf ist eine Typ 1 Steckdose. Also braucht man an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 Buchse ein Mode3 Ladekabel mit Typ2 Stecker auf der einen und Typ1 Stecker auf der anderen Seite.
Bei Schukosteckdosen (o.ä.) benötigt man eine in-cable-box die dem Auto eine Mode3 Ladesäule vorgaukelt und wieder autoseitig den Typ1 Stecker. Zu Mode1, Mode2 und Mode3 siehe:
Der Link wurde entfernt (404).

Zuhause habe ich einen mobilen 20 kW CHAdeMO Lader, der an eine 400 V/32 A CEE rot Steckdose angeschlossen werden kann.Hat zwar weniger Wumms als eine stationäre 50 kW CHAdeMO Ladesäule - dafür kann ich das Ding an allen Ladehalten der Drehstromliste, sowie mit CEE rot auf Typ2 Adapter an allen RWE und anderen Typ2-Buchsen-Säulen nutzen.

Zum sonstigen (Voll)Laden nehme ich das Ladekabel meines Mitsubishi i-MiEV das 16 A kann (statt den 10 A des "Notladekabels" des Nissan Leaf).

Cheers

Frank
 

ralf

Mitglied
11.11.2013
76
0
#4
Hallo Frank,

ich sage nur :woohoo:
Mein Leaf kommt wahrscheinlich erst Ende Mai. Wo hast Du den CHAdeMO Lader gekauft und was hat er gekostet?
Viele Grüße

Ralf
 

Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
0
#5
Siehe hier:
http://26373.foren.mysnip.de/read.php?28653,330804,page=2
und hier
Der Link wurde entfernt (404).

Der netto Preis war etwas über 14 TEUR.

Und "mobil" ist das Teil eher im Sinne von "lässt sich bewegen".

Wenn man allerdings das ganze Gestell drumrum wegbaut, kann man das Teil auch im Kofferraum transportieren.

Beim i-MiEV konnt ich sogar schnellladen mit dem Lader im Kofferraum - was aber beim Leaf nicht mehr gehen wird, weil der den Ladeanschluss vorne hat und das vom Kabel her nicht mehr reicht. Also wird es dann heissen: zum Laden erst heben. ;-)

Cheers

Frank
 

kwb_hh

Neues Mitglied
12.08.2012
3
0
#6
Hallo Frank,

hat die mobile CHAdeMO-Ladestation von e8energy tatsächlich 14TEUR (netto) gekostet?
Was ist denn da drin verbaut, Gold, Platin, etc.? Eigentlich doch nicht mehr als ein Drehstromtrenntrafo, ein dicker Gleichrichter, Glättungskondensatoren, ein paar Stecker und bedienungselemente, eine Leistungselektronik zur Steuerung und ein stabiles Gehäuse. Wer sich denn da mit ein paar Einzelstücken die ganze Entwicklungsarbeit hereinholen?

Wie soll ich das meinem Chef "verkaufen"?

Zumal man hier in Hamburg eine mobile Version einer solchen Ladestation mit "Mennekes-Stecker" im Mode 3 auf der Primärseite sehr gut gebrauchen könnte.
Wenn der Leaf zum Laden am Abend in der Firma oder bei mir zu Hause abgestellt wird, dann kann die Ladung meist bis 9:00 Uhr am nächsten Morgen dauern. Dafür braucht es nicht unbedingt einen Schnelllader.

Ich bewundere Deinen Enthusiasmus und den der anderen erfahrenen eMobil-Fahrer!

Mit herzlichen Grüßen

Klaus W. Brandt
 

dharpers

Neues Mitglied
08.01.2013
1
0
#7
Hallo,
wir möchten eigentlich 2 Leaf leasen zur gewerblichen Nutzung - scheitert noch am Ladezeitproblem.
Wo gibt es denn bezahlbare 20kW mobile CHAdeMO Lader ?

Vielen Dank im Voraus

D.Harpers
Intercon Inc.
 

Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
0
#9
[quote="dharpers" post=505]Hier im Ruhrgebiet gibt es sogar schon 3 CHAmoDE Ladestationen ...[/quote]

Hallo,

könnten Sie bitte prüfen, ob alle 3 im Stromtankstellenverzeichnis LEMnet.org eingetragen sind und falls nicht, die fehlenden Standorte unter der E-Mail Adresse editors at lemnet.org melden?

Das würde allen Leaf, I-MiEV, C-Zero und iOn Fahrern helfen.

Grüße

Frank Hansen