Mein AX lädt nicht mehr !

brunokoop

Neues Mitglied
25.01.2018
21
Hallo,

ich melde mich mal wieder mit einem Problem.
Seit neuesten läd mein AX nicht mehr.
Dieser Fehler wurde im letzten Winter immer schlimmer.
Da war es so, dass er mal lud und mal nicht. oder auch die Ladung einfach abbrach.

Jetzt geht gar nix mehr. Darum habe ich mal das Lexia raus gekramt und mal die Fehlercodes ausgelesen.
Folgende zwei Fehler wahren gespeichert: 1. Isolation (ist bekannt) 2. HV-Batterie Spannung (könnte Tiefentladung gewesen sein)
Ansonsten war nix hinterlegt.
Fehlerspeicher gelöscht: immer noch keine Ladung!

Wenn die Batterie extern aufgeladen wird komme ich ca. 80 km mit den NiCad's.

Jetzt habe ich mal Ursachenforschung betrieben und bin jetzt soweit, dass ich sagen kann, das Steuergerät erkennt nicht, dass Spannung anliegt.
Die Meldungen dass das Ladekabel angeschlossen ist und die Klappe zu ist werden richtig erkannt.
Nur das die 230V anliegen nicht. Im Lexia wird immer eine "0" angezeigt.

Das Ladekabel ist OK und auf der Steckdose ist auch Saft!
Scheinbar liegt das Poblem in der Sagem-Box, denn bis zu den HVAC-Anschluß hab ich Spannung. (mit Duspol gemessen)

Kann mir jemand bitte einen Schaltplan für die Sagem-Box mailen?
Oder ist in der Box, auf der Lader-Platine, noch eine Sicherung, welche den Primärteil absichert?
Wenn ja, wo finde ich die?

Danke für Eure Hilfe!!!
Bruno Koop
 

brunokoop

Neues Mitglied
25.01.2018
21
Hallo Werni,

danke für den Link und die vorläufige Fehlereingrenzung!
Die Filter und die "Barre4"-Platine sind nicht die Ursache.

Habe heute früh gleich den Deckel der Sagem-Box runter genommen, das Lademodul ausgebaut und zerlegt.
Ich könnte heulen !!! :cry::cry::cry:

Anbei mal zwei vom Schaden.

Bilder
So wie es aussieht ist das 15V Netzteil auf der Primärseite abgeraucht. :eek:


Das ist die Zuleitung zum 15V-Netzteil und der HV-Schaltreglersteuerung. :eek:

Wird wahrscheinlich auf einen Totalschaden des Ladegeräts hinauslaufen.
Hat jemand vielleicht zufällig eine SAGEM-Box zum ausschlachten wo der HV-Lader noch funktioniert?
Oder kann/will mit jemand die beiden Steuerungsplatinen die auf dem Eingangsteil des HV-Laders sind verkaufen?

Danke an alle & Gruß
Bruno
 

brunokoop

Neues Mitglied
25.01.2018
21
Hallo nochmal!

Habe jetzt auch die Module von der Hauptplatine ausgelötet!
Auf der Bestückungsseite ist auch noch der R20 durch.
R27 ist auch schön warm geworden!

 

brunokoop

Neues Mitglied
25.01.2018
21
Hab den Übertäter !!!!

Q3 (BUK454) hat nen Kurzschluß und hat dann alles mitgerissen !!!!
Sollte zu reparieren sein !

Ich halte euch auf dem Laufenden!
Grüße
Bruno
 

brunokoop

Neues Mitglied
25.01.2018
21
Kurzer Zwischenbericht!

Der Schaden hält sich in Grenzen!
Folgende Bauteile haben das Zeitliche gesegnet:

1x BUK454 (Q3)
1x UC2844D (Z8)
2x 22Ohm (R38 + R39)
1x 3,3 Ohm (R20)

R22 und R27 (je 100k) werde ich sicherheitshalber auch tauschen, da die schon schön gebräunt sind.

Gut dass der Übertrager T1 nix abbekommen hat !

Die Halbleiter sind bestellt und kommen am Dienstag. "Vogelfutter" hab ich da!
In der Zwischenzeit repariere ich die Leiterbahnen!

Bis Dienstag !
Bruno
 

Anmelden

Neue Themen