Mazda erwägt, MX-5 als Elektroauto herauszubringen


Derzeit sinniert Mazda, den MX-5 künftig auch als teilelektrischen Hybriden und vielleicht sogar als reines Elektroauto ins Angebot zu nehmen. Das beliebte Sportauto dürfte vermutlich reges Interesse wecken - allerdings sind das noch alles Spekulationen des japanischen Autoherstellers. Denn: Aufgrund geringen Absatzzahlen im Hinblick auf Elektroautos müsste das Unternehmen ein Modell wie den MX-5 nicht zwangsläufig elektrifizieren. Und trotzdem denkt das Unternehmen ernsthaft darüber nach.

Überprüfungen und Pläne sind bereits im Gange

Obwohl sich die Manager von Mazda noch nicht endgültig einig sind, werden derzeit umfassende Prüfungen vollzogen, ob und wie der MX-5 mit elektrischem Antrieb eingeführt werden könnte. Zudem wird in Erwägung gezogen, das Modell - ungeachtet dessen, welcher Antrieb in Zukunft genutzt werden soll - mit geringerem Gewicht anzubieten. Dazu gab der Entwicklungschef von Mazda, Ichiro Hirose, in einem Interview mit Autocar an: "Der Leichtbau und die kompakte Größe sind zentrale Bestandteile des MX-5. Auch im Falle einer Elektrifizierung müssten wir daher gewährleisten, dass dies auch dazu beiträgt, den Leichtbau des Fahrzeuges sicherzustellen."

mazda-mx-5-nd-sondermodell-exterieur-169fullwidth-7bf02c8f-1441071-jpg.6235


Dass die Elektrifizierung für den MX-5 nun auch ein Thema ist, liegt nach Aussagen von Chefdesigner Ikuo Maeda an dem Wandel der Autowelt. Dazu teilte Maeda mit: "Die Vorliebe der Leute, die das Fahren mit Sportwagen mögen, könnte sich verändern. Wir müssen daher berücksichtigen, in welche Richtung sich die Geschmäcker bewegen. Wir wollen die besten Antriebsstränge herstellen, um das Gewicht der Fahrzeuge so niedrig wie möglich zu halten. Aufgrund von veränderten Anforderungen und Bedürfnissen müssen wir aber mehr Optionen in Betracht ziehen." Weiterhin gab Maeda zu bedenken: "Wir haben jetzt noch keine Antworten, aber wir müssen Fahrzeuge herstellen, die die Leute interessieren, ohne dass sie sich darum sorgen müssen, ob sie umweltfreundlich sind."

Ganz gleich, ob der Mazda MX-5 in Zukunft elektrifiziert wird oder nicht - das Modell soll noch für lange Zeit im Angebot stehen, gilt dieses Auto als wahrer "Dauerbrenner" und Verkaufsschlager der Marke. Wie der Hersteller aus Japan die Emobility für sich deutet, wird im nächsten Jahr mit dem MX-30 veranschaulicht. Das elektrische SUV ist in erster Linie als Stadtwagen entworfen worden und wird preislich ab 33.990 Euro erhältlich sein. Mit einer Batterie, die 35,5 kWh Kapazität liefert, sollen ungefähr 200 Kilometer nach WLTP möglich sein.


Quellen:
autocar.co.uk/
autoblog.com
motor1.com
electrek.co

Bild:
Mazda (Symbolbild)
 

Kommentare

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.030
91365 Reifenberg
Ja super, das wäre mal ein Auto für mich.
Ich wünsche mit eine Zusammenarbeit mit Dongfeng/PSA dergestalt dass:
der dort entwickelte Antriebssatz mit 100 kW Antrieb und 50 kWh Akku plus 11 kW AC Ladegerät und 100 kW DC mit CCS in diesen Wagen eingebaut wird. Sollte reichen für flotte Fahrleistungen. Und ein solcher Wagen würde sicher seine Käufer finden.

Dann noch einen guten Preis machen.
Grübel grübel.... würd ich drauf warten wollen. Brauch ich zwar nicht, möchte ich aber ....

Gruss, Roland
 

Neue Themen

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren