max. "Bordnetzspannungen" im EL

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
Es wäre mal interessant zu erfahren, bis wieviel Volt das " Bordnetz " beim EL in der jeweiligen Version ausgelegt ist.

Denn eins ist ja klar, beim EL muß " Traktion " geladen werden, um die Batterien voll zu bekommen.

Als Beispiel: bei PKW 12V kann bei 15V Bordnetzspannung schon der Airbag auslösen - daher ja auch die Ladebegrenzung bis 14,4 - wenn mann´s richtig macht.

Wie sieht das bei den EL´s aus ? Oder allgemein bei E-Fahrzeugen ? Wer weiß genaues ?
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Hallo Peter


http://www.ralfwagner.de/mini.htm


Grüße aus den Bergen Manfred



p.s. ich such schon mal das Feuerzeug
 

Claus

Neues Mitglied
11.11.2015
0
Hallo,

wo hats Du den den Unsinn her ?

"Als Beispiel: bei PKW 12V kann bei 15V Bordnetzspannung schon der Airbag auslösen - daher ja auch die Ladebegrenzung bis 14,4 - wenn mann´s richtig macht."

Da hätte ich schon lange keinen Airbags mehr.

Die Steuerelektronik des Airbag wertet die Daten auf der Basis von Beschleunigungssensoren und der Fahrzeuggeschwindigkeit aus. Eine höhere Bordspannung bewirkt beim Airbag nix.

Grüße
Claus
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo Peter,
beim el zünden Schutzdioden wenn die Bordnetzspannung (12V) zu hoch wird. Beim fahrnetz kanns Schwieirigkeiten mit der Motorsteuerung, Lader und DC7DC geben, wenn die Spannung zu hoch wird...


Sonnige Grüße
Ralf
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
Hallo Claus, nix Unsinn. Airbag hängt an der Bordelektronik - auch wenn die Auslösung mechanisch erfolgt. Platte und Walze mit kurzem Abstand - rollt die Walze auf die Platte und Kontakt wird ausgelöst ( Stromimpuls bums Airbag ).

Da der Abstand sehr,sehr gering ist, kann bei zu hohen Spannungen der " Funke " überspringen - Gewährleistung bei Airbags bis 15,2V Bordnetzspannung maximal - alles darüber kostet Dein Geld wenn´s passiert.

Und ich weiß ja nicht, mit wieviel Volt Du in Deinem PKW hantierst ?
 

Bernd Rische

Mitglied
18.12.2003
225
Hallöchen,

auch ich habe meine Bedenken bei deiner Aussage.
Ich bin zwar kein Experte und arbeite auch nicht in dem Bereich,
aber mit dem ersten Google-Erfolg habe ich dafür eine Sicherheitsfunktion
gefunden: Safer-Sensor
http://www.kfztech.de/kfztechnik/sicherheit/airbag/airbag2.htm

Zum anderen müssen eben genügend Sicherheitsreserven in der Spannungsgrenzen
eingehalten werden, damit eben keine Falschauslösung geschehen können.
Sie auch EMV-Vorschriften usw....

Bis denne

Berny
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.191
Bernd Rische schrieb:

hallo bernie :)
mit dem link bin ich einverstanden NUR beim lesen augen auf und hirn einschalten nicht vergessen! :)
da schreiben die was von 500g festtreibstoff rein... das sind 0,5kg!!! realistisch sind treibstoffladungen zwischen 5g -10g (je nach grösse des airbag).

euer weiss aus dornbirn

ps: das leidige thema hatten die japaner: da sind "pyrotechnische" (treibstoffladungen; feststoffladungen) über 5g in privatem besitz verboten.
 

Anmelden

Neue Themen