Mal wieder eine Sendungsempfehlung .. Konkret zum Thema Mobilität

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.546
Das Hauptproblem ist wohl dass die Leute immer blöder werden. Steve Jobs hats erfasst. Alles was mehr als einen Knopf hat ist heute kaum mehr zumutbar. Und jetzt soll diese Generation BHKW im Keller betreiben? Wäre interessant wieviele an CO Vergiftungen o.ä. da draufgehen.

Nun Richtig ist das es etliche gibt, die können oder wollen noch nicht mal - die Anleitung IHRER Gas- oder Öl-Heizung lesen.
Denn konnte natürlich auch bei einfachtsen Sachen der Handwerker seines Vertrauen; Hausmeister/Hausverwaltung weiter helfen - Gegen Aufwandsentschädigung natürlich !

UND SICHER dann gibt es noch die spezielle Sorte die schimpfen auf alles - wollen das eine nicht aber auch das andere NICHT. Wenn dann aber der Pelz "brennt" sind es immer noch die anderen. Machen es nicht besser obwohl sie anderen es immer so wohlwissend erklären als ob .......die muß man einfach stehen lassen und sich ihrem Glück suhlen.




...... mit schwersten Verbrennungen vom hantieren mit flüssigen Salzen (oder wie willst du die Abwärme der "Kurzstreckler" Speichern ohne tonnenweise Wasser mitschleppen zu müssen?) eingeliefert werden.

HMMM wer Redet hier von Salzen, wieso muß ein BHKW im Keller damit umgehen können müßen !
Evtl. selber mit dem Thema noch nicht ausreichend vertraut???


....
Bei dem Thema kräuseln sich mir sowieso die Nackenhare.
Was ist wenn das Auto im Winter nicht jeden Tag fährt? Nicht heizen?

I
ch denke mal an Punkt Drei
Ansonsten sehe ich das einfach eine Microagression ...... Richtung so(i)nnvoller Alternativen.
DANN frage ich mich was man hier in dem Forum will.


Hier hab ich eine schlechte Nachricht für dich. Die 2 takt Diesel laufen auch mit Rohöl. Die brauchen keine Raffinerierung. Es reicht ein Sieb damit keine (zu großen) Steine rein kommen.

Was für eine thematisch unsonnige Feststellung - 😇
1. Werden die Motoren um die es geht eben auf Schweröl ausgelegt weil Sie Jahrzente lang 24/7&365 angdacht ist damit Kostengunstig zu laufen.
2. Eigentlich gehe ich davon aus das man es weis und das man Rechnen kann - also Unsinniger Beitrag.
3. Niemand, der Kostentechnisch auf dem Markt besehen muß wird in den Motoren freiwillig einen Hochwertigen Brennstoff verheizen (da ja Unraffiniert noch alle (Benzine und Leichten Heizöhle beinhaltet) Als BeitagLeser und Schreiber von so Verweisen sollte man sich das eigentlich selber Denken ...
4. Mal davon abgesehen das die Mineralien oder thermisch instabile Chemische Verbindungen davon die noch zu 100% enthalten sind incl. Säuren und Aklisches die Brenstoffeinspritzterchnik und die Kolbenringe verschleisstechnich belasten.



@Werni
Ich bin weiter der Meinung, dass E- Autos in Form eines Porsche Taycan komplett am Ziel vorbei "hämmern". Sowas reduziert den Energieverbrauch in keiner Weise.
Langstrecke auf Schiene, Individualnahverker mit kleinen leichten Elektroflitzern mit z.B. 60 km/h

[/QUOTE]

Ahh revidiere meine kürzliche "Schubladisierung" in Troll
Nach dem letzten.
Vor allen nach letzten des letzten .

Nur siehet man da eben die Realität nicht - oder will sie nicht sehen?!
Wenn man selber nicht in die Politik geht und die Gesetzte ändert -> MaxKW/Tonne; 100% Abschreibungs Steuervorteile für Leasingflottenbetreiber; Rückkaufpflicht + Schadenersatz für nicht erfülte Abgaswerte; Für die 1%Reglung gibt die Firma über Umwege einen Bonus und die Deutschlandweite Tankkarte ohne Limit dazu.......und schon wird man für Kurztripp zur Verwandschaft - nach Balkan; Polen; Italien usw. .... Fahren ; mit dem Auto brilieren das man es "geschaft" hat. NAtürlich ein duzend mal im Jahr auf Firmen Pardon ÜbrigenSteuerzahlerkosten.
Aöh Umwelt; Klimawatt - ja für einem Jahr habe ich mal Zeitung vom Kollegen reingeschaut also die mit den 4Buchstaben .......
Also nee - verstehe nicht - will auch nicht - das sollen auch andere ......

Und schon ist wieder mit leichtigkeit ein SUV PS PROTZ HYBRID verkauft.
Dazu weiter hin die Werbung für Autos für Jeden die Freiheit auf Leeren Straßen Fahren zu müßen - Mit Panzer versteht sich ......
Wird sich in er sogenannten "Ersten-Welt" und den "assoziierten" nichts ändern. (bis dann mal Bremmen und Hamburg und NY-LowerManhatten&Wallstreat anfangen nicht alle 10 Jahre sonderen alle 2 Jahre abzusaufen.

Hier und Jetzt "ändern" kann nur der einzelne "Vor Ort" an seinem Handeln und dem "Vorbild Sein" für die Nachbarn oder Nach ihm kommenden.

Wenn man vor 10 Jahren nicht den regenerrativen&umwelt Markt, auf Grund von Lobbyisten der Großindustrie im Energiesektor nicht an die Wand gefahren hätte - Wären "heute" Mitte der 20er evtl. mehr in dem Sektor und Umwelttechnik beschäftigt als in der KFZ-Brange und ein Paar Marktführer von damals heute noch die Top Hersteller aus Deutschland statt kaputt - Gleichzeitig die Automobilindustrie nicht mehr so mächtig, was auch wieder andere Wege und Geschwindigkeiten der Transformation der Gesellschaften denkbar macht oder gemacht hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Norbert

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.546
................................
Aber ein Kleines Beispiel:
350GWh Jaresverbrauch hört sich nach gewaltig viel an. So ein Rechenzentrum läuft aber 365Tage /24h somit 8760h im Jahr. Gibt eine Anschlussleistung von 0,04GW, also 40MW im Endausbau. Ein AKW - Reaktor könnte 35 solcher Rechenzentren Speisen. Entspricht auch der Anschlussleistung von ca.1200 Einfamilienhäuser (je 33KW bei 50A Nachzählersicherung).
Nun es gibt ja auch welche von denen man nur bedingt kenntnis hat ;-)

Und als Hinweis - was da so Verbraucht werden könnte - Einfach mal die Notgeneratoren mit den "Schiffsdiesel" hoch zählen. Ich würde soviel instalieren das ich mindestens 30% der installierten Rechnerkapazität im Notfall auf Dauer damit versorgen kann. die Restlichen 50-60% haben erstmal die Pufferung der Fetten Elkos in den Netzteilen Und denn Online-USV-Systemen und können nach Bedarf kontrolliert runtergefahren werden-
Natürlich unter beachtung von Vertragsstrafen und Umsatzverlusten ......

Also bei Uns in nächster Umgebung kann ich im Freigelände etwa 30 Geräte mit Volummen von etwa 3-4Container und einem Abgasrohr das man recht "bequem Durchkrischen" kann ab 9Zxlinder Aufwärts
Schiffsdiesel ab 20000KW
Denn Rest braucht man nur grob "Hoch" zu rechnnen.
 

pzuend

Neues Mitglied
27.08.2021
32
@thegray
Allso ehrich, ich tue mir echt schwer dir zu folgen. Es scheint du hast meine Post nicht ganz gelesen. Oder nicht verstanden / verstehen wollen?
z.Bsp:
Oder mit schwersten Verbrennungen vom hantieren mit flüssigen Salzen (oder wie willst du die Abwärme der "Kurzstreckler" Speichern ohne tonnenweise Wasser mitschleppen zu müssen?) eingeliefert werden.
Hier nahm ich Stellung zu deinem Vorschlag

Bedeutet 1-Auto beheizt jetzt einen Wohnblock oder ein Bürohaus
Bedutet lokale Netzentlastung
Was ist daran falsch? Hab ich schon zu weit gedacht?
Bezüglich Schiffsdiesel und Petrochemie empfehle ich dir selber nochmal nachzulesen !

Bitte versteh mich richtig.Natürlich, wir brauchen Visonen wohin es geht mit der Energieerzeugung als auch mit deren Verbrauch. Sich darüber auszutauschen ist ja, finde ich, das Ziel eines Forums. Man muss darüber sprechen und so werden Ideen gebohren. Diese sollten aber schon wenigstens beim ersten hinsehen denkbar sein und nicht um Größenordungen daneben. Sonst rutschen wir schnell ab in die Esoterik und das ist nicht hilfreich. Und mir als Techniker kräuseln sich dann halt die Nackenhare.
Gerne lasse ich mich eines besseren belehren. Aber nicht durch vermutungen, wenigstens ein begründeter verdacht sollte es dann schon sein.
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.546
@thegray
Allso ehrich, ich tue mir echt schwer dir zu folgen. Es scheint du hast meine Post nicht ganz gelesen. Oder nicht verstanden / verstehen wollen?
z.Bsp:

Hier nahm ich Stellung zu deinem Vorschlag
SORRY MANN
Man hätte ja unterstellen können das Du mit der Foren-Darstellung respektive Funktion nicht klar kommt.

Noch möchte ich auch keine Böswilligkeit unterstellen wollen - Auf der anderen Seite
Da der Thraed ja nicht so lang ist - sollte man bevor man anderen, was in den "Mund legt" lieber noch man Nachlesen - wenn einem schon das eigene Gedächniss nach so kurzer Zeit in Stich lässt.

Erst recht, wenn von dem Rezipient drauf aufmerksam gemacht wird das hier DATEN-MÜLL produziert und untergeschoben werden soll!

NOCHMALS ICH HABE NIRGENS HIER DEN VORSCHLAG GEMMACHT erst recht nicht bei Kleinanlagen FLÜSSIGESALZE als SPEICHERMEDIUM ZU VERWENDEN!


Insofern sind die daraufhin gemachten Unterweissung ; Infragstellung und Festlegungen in dem Kontext ebenso UNSINN.

Klarstellung:
Entgegen der gemachten Feststellung von Alias PZUEND - es gibt keine Notwendigkeit ein KleinstKWK-Anlage mit flüssigen Salzen als Wärmespeichermedium zu betreiben - der Kostenaufwand für Instalation und Warung ist ungleich höher als einen WW-Anlage. Zumal in Wohnungsbau und in den meisten Büro und Verkaufsräumen benötigte Temperaturen das nicht notwendig machen.

ZUMAL im normalen Heisungsbauhandwerk solcherlei Sachen sowas von Fremd ist - das es eben auch neue Problem bringen würde.
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.546
@thegray


Bitte versteh mich richtig.Natürlich, wir brauchen Visonen .......... Sonst rutschen wir schnell ab in die Esoterik und das ist nicht hilfreich. Und mir als Techniker kräuseln sich dann halt die Nackenhare.
Gerne lasse ich mich eines besseren belehren. Aber nicht durch vermutungen, wenigstens ein begründeter verdacht sollte es dann schon sein.
Ich weis was ich schreibe.
Wenn andere nicht mitkommen - bin ich der letzte daran was nicht zu ändern - das in der Vergangenheit als Reibungspunkt für ausgedehnte Aggitation Anlass gab. (nicht selten das Leute persönliches ......)
Nun ja Menschen eben.

Also beschränke ich mich auf Kurze (witzig ist hat das mit unter genau die selben Beschwerdeführer wegen Ausführlicher Beschreibung; Anleitung; Erklärung......)
Dann das schreien und Politik anfingen - zu Kurz und für manche oder eben diese Unverstädlich......

Und wenn man mir mit haarstreubend; praxisfremd und Esoterik kommen willst - also Mir.
Dann ist auf deiner Bildschirmseite was verdamt verkehrt gelaufen und der Zuordnung von Fenstern; Inhalten und Zuordnungen WerWasWannWo......
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.546
Öhm,

Umladen ist kein Problem, solange man Sattelschlepper nimmt - da wird dann einfach umgesattelt.

@thegray

ich verstehe den Zusammenhang von mir mit dem Zitat nicht...
Zitat :
Umladen ist kein Problem, solange man Sattelschlepper nimmt - da wird dann einfach umgesattelt.



Nun seit 10 Jahren gibt es im LKW-Verkehr ganz große Probleme die Fahr-Ruhezeiten einzuhalten selbet wenn LKW-einen Stellplatz suchen. Wenn so einfaches und wichtiges nicht klappt selbst wenn es Stichprobeartig unter Strafbewöhrt kontroliert wird.
Wo soll das der Platz herkommen hunderttausende Umladungen auch nur der Zugfahrzeuge, gefahrenfrei für die Fahrer; unter extremen Zeitdruck und übermüdet vorzunehmen - zumal auch das von Fahrzeiten abgeht - von der Dispo "nicht" berücksichtigt wird, genau so wie andere die Transportzeit bestimmende Faktoren.

Zitat - aus den Zusammenhang gerissen und gekürzt zitiert

........ich verstehe den Zusammenhang .......​
Soll man was zu Äußern? Verstehen oder was auch immer ....
 
Zuletzt bearbeitet:

pzuend

Neues Mitglied
27.08.2021
32
@thegray
Wir sind wohl inkompatibel in unserer denkweise. Ich weiß nicht wie ich mich noch verständlicher ausdrücken soll. Schreien werde ich jedenfalls nicht. Ich finde lesen besser ;). Aber wie gesagt, wir sind wohl inkompatibel.

Keine Sorge, ich werde dich in Zukunft ignorieren damit wir nicht mehr aneinander geraten.
Dann kannst du deiner Welt bleiben wo ein Auto einen Wohnblock heizt und dein zusammenhangsloses gestammel rausbrüllen.
Viel spaß dabei.
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.546
@thegray
Wir sind wohl inkompatibel in unserer denkweise
Viel spaß dabei.
So wie man zuerst aufgetreten ist - Kamm mir gleich der Gedanke an einem "Troll" - dann dachte ich in dem Kontext - warte mal vieleicht ist es einer vom Fach sein könnte der auch inhaltlich was beizutragen hat, aber den falschen Einstieg oder Tag gewählt hat.

Fachlich /Inhaltlich:
Mal abgesehen das ein Teil der thematischen Feststellungen polemisch sind aber ohne substantiellen fachlichen Inhalt. (hatte man ja genug Gelegenheit dies nachzuholen)

Persönlich:
Warum sollte man es in einem öffentlichen Forum dulden müßen - das falsche Tatsachenbehauptungen aufgestellt werden, und das einem Sachargumente fehlen evtl. auch Fähigkeit/Mühe dies zu machen - seine Wissen oder Denkweise offenzulegen, dann wiederholt noch persönlich diffamierend wird.

Zumal man an sich andere Maßstäbe anlegt als es für einen selber zu gelten scheint. (führt man sich so als neues Mitglied in ein Forum ein! Und poltert gleich in den ersten Beiträgen los) Sehe ich auch eine Unfähigkeit der Selbstreflektion. > Zitat:"nicht. Ich finde lesen besser ;). "

Sorry das man früher in einer anderen Sozialisiationsphase nicht schon mal auf Menschen gestoßen ist die einem bestimmt aber Wertefrei gesagt haben das dies nicht OK ist.


Somit muß ich zustimmen bin ich und auch andere "Inkompatibel" !
 
Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neue Themen