Märchenstunde oder verliebt, verfranzt, verbaut


schachtelhalm

Mitglied
13.11.2012
290
Weil mir gerade mal wieder die Galle, nein kein medizinischen Problem, habe ich im Duden nachgeblättert:

Verliebt

ob man sich verliebt hat, das merkt man spätestens beim Scheidungsanwalt..

Verfranzt

wenn Franz, der Kartenleser (Strassenkarte, gedruckte, auf Papier) sich verpeilt hat und wir auf einer Fähre statt auf einer Brücke gestrandet sind, dann haben wir uns verfranzt.

Verbaut

Wenn wir vor Nachbars Bungalow einen Wohnblock hinstellen, dann haben wir ihm die Aussicht verbaut.

Wenn der Kleinelektriker am Jahresende noch Kabel übrig hat, dann werden die auf dem nächsten Neubau ind Schlangenlinien verbaut, sonst kommen sie in die Inventur

Wenn in einer fliegenden Badewanne vom Typ Airbus A340 ein wichtiges Bauteil, welches auf Deutsch "Transformer Rectifier Unit" genannt wird, welches ohne Backup so untergebracht wird, dass man nicht dran kommt, ohne den ganzen Flieger zu zerlegen ... verbaut wäre das richtige Wort, aber

Märchenstunde

Wenn im fliegenden Oldtimer mit zwei Propellern, zu jedem Motor ein eigener Generator da ist, der notfalls alleine das ganze Flugzeug versorgen könnte und wenn hinten im Schwanz, bei jedem Linienflieger noch eine APU, eine Auxilliary Power Unit da ist, dann frage ich mich, zwei Piloten und ein Bordingenieur und die haben das Ding nicht anwerfen können? Ist das Ding wirklich so marode oder welches Märchen wollen die uns auftischen?

Vergleichen wir den Stand der Elektromobilität mit dem unserer Nachbarn. Dieselmärchen werden bei uns erzählt, Allmachtsphantasien, ausgelöst durch toxische Dieselabgase.
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.070
:ROFLMAO:

Der ist gut der hätte von mir sein können - Pardon müßen.

Aber bei dem ganzen Bockmist den die Wirtschaft und Politik hier zu Stande bringt - selbst andere meinen könnten, da redet man von einen Bananenstaat - das dann einer des wenigsten verschlissenen, weil ebenso wenig im Einsatz befindlichen Airbus - sicher aber den höhsten Pflegaufwand pro Flugstunde geniest - einen Amtlichen-Notfall vermeldend eine entsprechenden sofortige Landung einleiten muß - damit unter aller Muttschen dann wohlbehalten 1-Klasse in einem "Linienflug" weiter reisen darf.

(ich weis jetzt setzte ich mich wegen meiner vermeintlichen negativen Einstellung zu etwas das garnicht ins Forum gehört - wieder der Kritik aus)
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.540
Hallo

Von Luftfahrt scheint ihr keine Ahnung zu haben die A340 hat 2 Triebwerke mit Generator sowie eine APU. Es gibt selbstverständlich Redundanz für wichtige Systeme die fürs Fliegen notwendig sind. wenn eines der Systeme ausfällt muss man eben umkehren weil bei Defekt des anderen Systems nur noch Notsysteme verfügbar sind. es gibt dann nur noch die sogenannte Ratte die am Heck ausgefahren wird und durch den Luftstrom Elektrizität und Hydraulikdruck für die wichtigsten Systeme bringt.

Piloten haben ihre Prozeduren und normalerweise stürzen Flugzeuge nur ab wenn man die nicht befolgt.

Gruß

Roman
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.070
Roman und
Hallo

Von Luftfahrt scheint ihr keine Ahnung zu haben die A340 hat 2 Triebwerke mit Generator sowie eine APU. Es gibt selbstverständlich Redundanz für wichtige Systeme die fürs Fliegen notwendig sind. wenn eines der Systeme ausfällt muss man eben umkehren weil bei Defekt des anderen Systems nur noch Notsysteme verfügbar sind. es gibt dann nur noch die sogenannte Ratte die am Heck ausgefahren wird und durch den Luftstrom Elektrizität und Hydraulikdruck für die wichtigsten Systeme bringt.

Piloten haben ihre Prozeduren und normalerweise stürzen Flugzeuge nur ab wenn man die nicht befolgt.

Gruß

Roman
Nun Ahnung - wie will man das definieren. Habe ich eine Verkehrspilotenzulassung oder PPL - Nein; hm NACA-Profile berechnet; Konstruktionen gezeichnet und umgesetzt; Flugfähige Modelle, habe ich mich schon schon selber in die Luft gebracht; Könnte ich ein Fluggeröt kontrollieren; verstehe was von Flugtechnik; Motoren; Funk; Elektronik - bin auch schon mal auf den Kopf gefallen - ich sag mal könnte ich alles mit Ja beantworten.
Selbst Leute die das verneinen müßen - haben da sicher eine Meinung zu, die wenig entschuldigend ist... denn

Der Vorfall an und für sich ist schon denkwürdig. Zumal nicht der erste offizielle Termin der durch sowas platz.
Bei den betroffenne Flugzeugen wird offizell "so wird es in der Presse kollpotiert" also von offizeller Seite eingestenaden das man bei um die 2Prozent Ausfallrate liegt.
Selbet wenn die Maschinen ehemals bei der LH dienst taten; 20JAhre alt sind und nicht wie bei AF1 kein Strategische Kommandozentralle beinhalten.
DIE sind kaum genutzt, haben alle Gelegenheit und Mittel bestens gepflegt zu sein. AUSFALLRATE 2PROZENT ich will nicht die inoffiziellen Zahlen wissen und dann noch die Dunkelziffer der kleinen Dinge .
UND Roman bitte bei allen Prozeduren nur weil "ein"Funksystem der Avionic ausfällt und ansonsten alles paletti - ist ein BW 340 nicht mehr Flugfähig! KLAR
 

Christian_B

Mitglied
08.10.2010
149
Teltow
Na, ihr seid mir so Luftfahrt-Experten:

A340 = 4 Triebwerke mit Generator + APU mit Generator + Batterie-System (die guten 100Ah SAFT-NiCd) + RAT (Ram Air Turbine)

Ansonsten hat Roman recht, es ist ein festgelegtes Verfahren, dass man nach Ausfall und weniger verbleibender Redundanz eben auch umkehren muss, obwohl noch alles geht. MEL = Minimum Equipment List, die steuert die mindeste Redundanz für Vollendung der geplanten Flugstrecke, sonst wird abgebrochen/umgekehrt.
 

schachtelhalm

Mitglied
13.11.2012
290
Hallo Roman,

wir keine Ahnung oder derjenige, der das Märchen erzählt hat, mit dem Totalausfall der Elektrik?
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.540
Hallo

Vom Totalausfall hat niemand gesprochen sondern nur von dem Ausfall eines Verteilers der eben bestimmte nicht sicherheitsrelevante Systeme versorgt bei Totalausfall der Elektrik wäre der Flieger abgestürzt da bis auf das Höhenruder sämtliche Steuerbefehle elektrisch gegeben werden

Somit seit ihr diejenigen die was in Sachen hinein interpretieren von denen sie nichts verstehen.

Ich habe eine Pilotenlizenz und einige 1000 Flüge durchgeführt, auserdem bin ich Werkstattleiter und Fallschirmwart und habe warscheinlich schon mehr Luftfahrzeuge repariert als ihr Autos

Dass der A340 4 Triebwerke hat ist klar aber normalerweise hat nur die Hälfte der Triebwerke einen Generator
 

Christian_B

Mitglied
08.10.2010
149
Teltow
Liebe Leute, wird schon zu sehr "off-topic", oder ?

Hier noch mein Senf: seit der 707 haben alle zivilen Verkehrsflugzeuge so viel Generatoren wie Triebwerke. Wäre sonst auch eine blödsinnige Logistik für Reserve-Triebwerke, ist schon schlimm genug, dass man linke und rechte immer umbauen muss.

Zur Substanz meines Senfs: bin seit 30 Jahren Ing. in der Luftfahrt, FAA Flight Engineer Lizenz auf Boeing 707, Lockheed Super Constellation und Douglas DC-6. War 1995 Projektleiter beim Umbau eines A340-200 als "Head of State"-Flugzeug für Ägypten.

Lasst uns thematisch zurück zu eAutos gehen ...

VG, Christian
 

Christian_B

Mitglied
08.10.2010
149
Teltow
TR1, TR2, ein "essential TR" und der APU TR sind die vier Gleichrichter, die aus AC im A340 DC machen. Wenn einer ausfällt, fliegt man auf dem Festland evtl. den Flug zu Ende, transatlantisch niemals. (siehe auch die 4 Generatoren auf dem Schema)

Und so wird geschaltet, wenn ein TR ausfällt:

1543824622178-png.3693
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.070
Bei aller sachlich angeführten Kritik von einem Flieger - Thematisch an der Sache vorbei ging.

Das Problem sehe ich und wahrscheinlich einige andere auch in der Tatsache von mangelnder Wartung und Einsatzbereitschaft.

Betreffende "Vögel" haben wegen der eingeschränkten Nutzungsumfeld:

Hier mal die Liste -
Folgender Personenkreis darf danach die Flugbereitschaft in Anspruch nehmen:
Der Bundespräsident, der Bundestagspräsident, der Bundesratspräsident, der Bundeskanzler, der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, die Bundesminister sowie die Fraktionsvorsitzenden im Bundestag
  • Sonstige Mitglieder des Bundestages auf Anforderung des Bundestagspräsidenten
  • Die Parteivorsitzenden der im Bundestag vertretenen Parteien
  • Die Kanzlerkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien für die Zeit von zehn Wochen vor einer Bundestagswahl
Folge in den letzten 10 Jahren doch kaum Flugstunden gesammelt - Aber eine überdurchschnittliche "Ausfallrate" im Vergleich zu Kommerziell genutzten baugleichen Flugzeugen, also ist das Problem entweder in der Abteilung : FlBschftBMVg zu suchen oder in deren finanzieller Ausstattung (ist ja Militärbereich) eine dann dadurch bedingte mangelhafte Ausrüstung sollte dann aber auch ein "unklar" Meldung zur Folge haben und nicht zu einem regulär geplanten Flug führen ( zumindest nicht in einem Land das sich nicht mit dem Titel Bananenstaat-Verhältnisse schmücken möchte)
 
Wertungen: schachtelhalm

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge