Lehrgeld bezahlt- effekta 120 nach dem ersten Laden kaputt - Elektroauto Forum

Lehrgeld bezahlt- effekta 120 nach dem ersten Laden kaputt

Responsive Image

Meik Scharmann

Neues Mitglied
12.09.2005
13
Hallo, wer kann weiterhelfen...

Am Samstag baute ich meine neuen effekta 120 s Batterien in das City el ein.
Auffällig war vor dem Einbau der Batts, dass die jetzt defekte Batt lediglich 10,8 V aufwies, die anderen hatten 12,5 V. Nach dem Laden lief das EL nur wenige hundert meter weit. Das wars. Nach dem zweiten Laden nichts anderes. Offensichtlich war eine Batterie nahezu tot, sie wies lediglich eine Spannung um 10 Volt auf. Nach dem Austausch der defekten Batterie mit der alten lief das El wieder normal.
Starmotec nimmt sich nach einem ersten Kontakt von der ganzen Sache nichts an und schreibt, dass lediglich 36 Volt Ladegeräte mit IU Ladekennlinie und 43,2 Volt Ladeschlussspannung, Erhaltungsspannung 41,1 Volt benutzt werden dürfen.

Batterien wären von jeglicher Garantie und Rücknahme ausgeschlossen. Ist das korrekt so oder bleiben rechtliche Möglichkeiten? (Zwischen Lieferung und Einbau am Samstag vergingen 16 Tage) Kann die Batterie auch einen Transportschaden haben?

Nach alldem möchte ich die Dinger am liebsten komplett zurückgeben und auf messmer wechseln.

Meik Scharmann
 
K

Karl

Guest
Guten Morgen Meik,

ein 12 V Bleiakku welcher nur 10,8 V Leerlaufspannung hat ist definitiv kaputt
( vermutlich eine Zelle).
Das heißt, es wurde ein defekter Akku geliefert, das hat mit Deiner Ladung nichts zu tun, es handelt sich offensichtlich um einen Produktionsfehler, eine Überlagerung
( das müßten schon 2 Jahre sein) ist eher auszuschließen. Selbstverständlich muß die Lieferfirma den ( einen) Akku austauschen. Natürlich war es ein Fehler, den Akku überhaupt einzubauen, das sollte aber kein Grund sein sich unterkriegen zu lassen.

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
4.182
91365 Reifenberg
Hallo Meik,
auch ich habe seit Mitte Juli die effekta 120 in meinem CityEl. Im Gegensatz zu Deinen Akkus sind aber alle drei absolut gleichmäßig in der Spannungslage, was wohl auch mit den von Anfang an installierten powercheq equalizern zu tun hat. Außerdem habe ich sie von einem Händler bekommen, der sie vor dem Einbau geprüft und geladen hat.
Ich vermute mal, dass bei Deinen Akkus weder in der Fabrik in China noch beim Auslieferer in Deutschland eine gescheite Formierungsladung mit hohem Strom stattgefunden hat. Man überläßt dies also mehr oder weniger dem Zufall, ob der Kunde dies weiss und dann auch richtig macht. Und vor dem Einbau hätten die Akkus unbedingt einzeln vollgeladen werden müssen. Ist das gemacht worden?

Da einer Deiner Akkus von Anfang an zu wenig Spannung hatte, ist dies klar ein Garantiefall. Der Akku war bereits bei Auslieferung defekt - so vermute ich jedenfalls sehr stark aufgrund Deiner Angaben - und muss daher vom Lieferanten ausgetauscht werden. Der Lieferant hätte den Defekt bei einer ersten Formierungs-Ladung erkennen müssen. Ich schreibe bewußt und ganz hart: "MÜSSEN". Offenbar hat er die Batterie einfach ausgepackt und dann weiterverkauft, also ungeprüft. Eigentlich schlimm, aber ich habe selbst gesehen, dass so etwas gemacht wird (Runter von der Palette - rein ins Fahrzeug des Kunden, keinerlei Prüfung oder Ladung mit anschließender Kapazitätskontrolle - ist ja alles zuviel Arbeit und zuviele Kosten). Wie erwähnt, so etwas scheint üblich zu sein. Dann allerdings - wenn man auf eine gescheite Endkontrolle verzichtet bzw. diese dem Kunden überläßt - dann sollte man bei Fehlern sehr sehr sehr sehr kulant mit Ersatz sein: Ganz einfach deshalb, weil der Endkunde ja in den Fertigungs- und Kontrollprozess einbezogen ist und in diesem Prozess fehlerhafte Akkus aussortiert. Dann aber sollte sofort und ohne viel Zucken und Murren Ersatz geliefert werden, und zwar kostenlos (auch was Transportkosten angeht).

Der Satz: "Batterien wären von jeglicher Garantie und Rücknahme ausgeschlossen" stimmt so überhaupt nicht. Es ist schlimm, wenn die Firma sowas äußert.

Die effekta kommen aus China, und da sind lange Lieferwege und Zeiten schon mal möglich. Effekta bzw. Stamotec hätte allerdings die Akkus vor Auslieferung prüfen müssen und den Defekt erkennen müssen. Es verwundert mich etwas, wenn sie eine defekte Batterie überhaupt ausliefern. Du solltest also nachdrücklich um Ersatzllieferung bitten bzw. diese fordern.

Gruss, Roland, bsm
Allerdings: die Batterien hätten vor den ersten Einbau unbedingt einzeln vollgeladen werden müssen. Unterschiedlich geladene Batterien einbauen und dann in Serienschaltung vollladen wollen - das geht nicht. Wenn Du das versäumt hast, ist es schlimm. Bitte schnellstens nachholen, d.h. <b>einzeln mit einem 12-Volt Ladegeärt</b> bis auf 14,4 Volt laden. Erst dann fahren und danach mit 36 Volt Lader laden.

 
S

schmittles

Guest
Weil es in etwa dazu passt kommt von mir auch mal eine Frage:
Ich habe meine Effektas seit 4 Wochen, die erste Woche mit Einzelladern geladen.
Einer der Lader ging aber leider über den Jordan, die Batts werden seitdem mit dem Orginallader geladen. Seit einer Woche habe ich jetzt bei einer Batterie nach dem Laden 0,05 Volt weniger Spannung, unter Volllast 0,2 Volt weniger. Fängt die Batterie schon an den Geist aufzugeben oder lässt sie sich noch retten z.B. mit dem BACS System oder mit Powercheqs ?
Wo bekommt man Powercheqs und zu welchem Preis?

Gruß

SCHMITTles STEFAN
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
4.182
91365 Reifenberg
Suchen, suchen, suchen...
Dies Forum hat eine Suchfunktion, als Suchwort powercheq oder equalizer eingeben.
oder hier klicken (84 Ergebnisse..):
http://forum.myphorum.de/search.php?f=567&search=powercheq&match=1&date=0&fldsubject=1&fldbody=1

Bezugsquelle, auch hier im Forum mehrfach genannt: www.solar-mobil.de (Georg Schumacher). Georg hat sich hier im Forum auch schon zu den equalizern gemeldet.
Viele Adressen sind übrigens unter www.solarmobil.info zu finden.

Es scheint übrigens so zu sein, dass City-Com die powercheq mit anbieten will und möglicherweise auch standardmäßig in Neufahrzeuge einbaut. Tests sollen jedenfalls sehr positiv verlaufen sein.

Zu Deinen weiteren Fragen: 50 mV Spannungsunterschied ist noch nicht viel, wenns dabei bleibt. 200 mV ist - auch unter Last - schon etwas viel. Vielleicht hat die Batterie ja schon einen Knacks wegbekommen, als der Einzellader kaputt ging? Hier könnte der powercheq wirklich helfen.

Gruss, Roland, bsm
 

Meik Scharmann

Neues Mitglied
12.09.2005
13
Danke für die Unterstützung,

Starmotec tauscht die defekte Batterie aus. Totzdem habe ich keine Lust mehr auf diese China-Ware. Möchte lieber Messmer Kunde werden.
Wer interesse hat an einem Satz Effekta 120 S ( 1xneu, 2 Batts 1 mal geladen)
kann sich gerne melden unter 05241-235774 oder per e-mail.

Bis die Tage...

Meik Scharmann
 
W

WolfgangK

Guest
gibt es etwa in Gütersloh eine Ladestelle dir wir noch nicht kennen? kommst du schon mal bis Münster?
Wolfgang
 

Enno

Aktives Mitglied
15.05.2006
415
Moin Meik,
auch die Messmer Batt. wollen speziell und richtig behandelt und gewartet werden. Dann belohnen sie Dich mit jahrelanger Power. Schau&acute;e evtl. in den ausführlichen Bericht zu diesen Batt. unter
http://www.lichttuning.homepage.t-online.de/cityel/oeko_lebenslauf.pdf
Viele Grüße
Enno
 

Meik Scharmann

Neues Mitglied
12.09.2005
13
Hallo Wolfgang,

Du ( und andere Kollegen ) bist zum Tanken herzlich eingeladen.

Wir wohnen in Gütersloh-Isselhorst. Steinhagener Straße 25.

Wenn Du Lust hast, schau einfach mal rein, inkl. Führung durch ein Neubau-Lehmhaus mit interessantem Heizungssystem.

Gruß Meik
 
W

WolfgangK

Guest
Das klingt interessant, komme ich bestimmt mal drauf zurück, natürlich nicht ohne vorhar an zu rufen. Ab wann bist du so im Durchschnitt zu Hause?

Wolfgang
 

open-karl

Neues Mitglied
01.01.1970
0
Und dann aber das Nachladen in 59227 Ahlen nicht vergessen, mit Rundfahrt in Ahlen im Start Lab Open Street. Immer noch bei eBay zu ersteigern ;-)

Open Kkarl
 

Meik Scharmann

Neues Mitglied
12.09.2005
13
Hallo Wolfgang,

mache wechselnden Schichtdienst, bin aber oft zu Hause. Deshalb einfach vorher kurz durchringeln.

Das klappt schon irgendwie. 05241-235774 oder 0171-7530644 ( im Moment Handy verlegt)

Wo wohnst Du, in Münster? Da gibt&acute;s doch auch ne City El Werkstatt. Bruns heißt der glaub ich. Dem hab ich vor Jahren mal unser Twike geborgt für &acute;ne Austellung.

Bis die Tage...

Meik Scharmann
 
W

WolfgangK

Guest
das wird ja immer besser, aber nicht in den nächsten 2 Wochen, so ab November können wir ja mal was planen, wenn es noch nicht geschneit hat...
Wolfgang
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge