Ladeprobleme

  • Themenstarter Hermann Schulenberg
  • Datum Start


Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 65 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)
H

Hermann Schulenberg

Guest
Hallo liebe Leser/in

Ich fahre mein city-El mit Messmer Batterien die ich mit IVT-Lader einzelnd lade.
Seit einigen Tagen habe ich das Problem, das zwei der Lader, zuerst war es einer jetzt zwei, die Ladestufe rot (laden mit max.stromst. 8A) überspringen und in die gelbe (Timer-Modus) wechseln.
Wenn ich jetzt meine Akku laden will will muß ich die Wiederstände 0,33 Ohm in den Ladeleitungen überbrücken.Ich habe es schon mit anderen Wiederständen versucht aber ohne Erfolg.
Jetzt stellt sich die Frage soll ich die 6 Monate und ca. 3000 km alten Batterien ohne Wiederstände laden und sie damit eventuel schaden, oder sind sie schon so geschädigt das es ohnehin gleichgültig ist?

Gruß
Hermann
 

Florian Beer

Mitglied
14.09.2005
141
Brauchen die Messmer nicht einen großen Ladestrom (30A und mehr?) Die IVT sind meines Wissens mit 8A dafür ein bischen schmalbrüstig.
Wechseln die beiden Sorgenkinder dann auch nach 1 Stunde gelb auf grün? Wie sind die Spannungen am Ladegerät und an der Batterie?
 
H

Hermann Schulenberg

Guest
Hallo Florian.
Die Sorgenkinder wechseln nach einer Stunde von gelb auf grün und die Ladeschlußspannung betrug mit Wiederständen 42,4 V ohne Wiederstände 43,8 V.
An den Ladegeräten zwishen 14,5 und 15,5 V
An der Batterie mit Wiederstand 14,11 und ohne Wiederstand 14,48 V.
Grüße Hermann
 

Nord_Andreas

Mitglied
30.04.2005
128
Hallo,
funktionieren die Ladegeräte wenn man sie einzeln anschaltet und die beiden anderen aus läßt?

MfG
Andreas

 
H

Hermann Schulenberg

Guest
Hallo Andreas!
Ob einzelnd oder gemeinsam ist alles gleich.

MfG
Hermann
 
C

Carlo

Guest
hallo hermann!

tausche doch mal den lader,der noch normal geht mit einem der das problem zeigt.wenn der fehler mitwandert weist du dass was am ivt nicht stimmt,bzw. wenn er am akku bleibt weisst du auch woran du bist.

wo bist du denn wohnhaft?könnte einen akkukapazitätstest anbieten.

sonnige grüsse

Carlo
 

Florian Beer

Mitglied
14.09.2005
141
Die Ladeschlußspannungen liegen IMOH eigentlich im Großen und Ganzen im Soll. Welche Außentemperaturen hat es zur Zeit in deiner Gegend? Ich hab bei minus 5 °C nämlich nur noch 1 kWh mit den IVTs in meine 4 100Ah-Blöcke gekriegt. Plus 5 °C und die Welt ist wieder in Ordnung. => In dem Fall Batterieheizung einbauen.
 
H

Hermann Schulenberg

Guest
Hallo Florian!

Ich habe meine Batterien vor dem laden und auch während der Fahrt auf mindestens 25 Grad geheizt, ich werde mir wohl Geräte mit einem höheren Ladestrom anschaffen müssen.

MfG
Hermann
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Ich würde ja hemmungslos einen fetten, ungeregelten Lader über alle Batterien parallel setzen, aber dann die Spannung beobachten und, ehe diese in Richtung Volladung zeigt, alleine mit den IVTs zu Ende laden. Wie wir vom Kugelhaufenmodell wissen, stärkt das die metallische Einbindung isolierter Bleioxydinseln.

Bei hochohmig gewordenen Batterien habe ich schon die merkwürdigsten Effekte bei den IVTs gesehen. 36 Volt zeigte dann mein Messinstrument an, eine Hochfrequenzspannung, die das IVT völlig unerlaubterweise dann erzeugt. Bei drei IVTs unabhängig voneienander das gleiche Bild. Ein parallelgeschalteter Elektrolytkondensator von 1000 Mikrofarad sorgte für Abhilfe.
Letzteres dürfte bei Dir aber unwirksam sein.

Ein fetter, ungeregelter Lader kann übrigens die Batterieheizung ersetzen. Nur nicht damit gasen lassen.
Bewerfe auch die Temperaturkurve von Bleibatterien mit einem Auge!

http://forum.myphorum.de/read.php?f=16153&i=25&t=25#reply_25

Schaue auch dem Messinstrument tief in die Augen, ehe Du ihm vertraust!

 
C

Carlo

Guest
"...Schaue auch dem Messinstrument tief in die Augen, ehe Du ihm
vertraust! ..."

Bernd Schlueter
[/quote]



wie wahr Bernd,wie wahr...manche Messinstrumente sollten eher als Schätzinstrument verkauft werden!

MfG Carlo